KraubathKraubath beweist: Tracht ist total in

Der Dorfsaal in Kraubath wurde kurzerhand vom Verein „Schönes Kraubath“ in einen trachtigen Modetempel verwandelt.

Iris Kropf und Nadine Tatzreiter waren in Kraubath ebenfalls auf dem Laufsteg © Isabella Jeitler
 

Die neusten Trends aus der Trachtenwelt standen bei einer Modenschau im Dorfsaal von Kraubath im Zentrum. Hauptsächlich Laienmodels, die fast alle aus Kraubath stammen, waren auf dem Laufsteg unterwegs. Von modernen, farbenfrohen Dirndln bis hin zu traditioneller Tracht war alles mit dabei. Nadine Tatzreiter (21) aus Kraubath feierte ihre Premiere am Laufsteg. „Mir hat es sehr gut gefallen, es war ein nettes Miteinander, und wir hatten Spaß bei den

Proben“, erzählt sie. „Selbstbewusstsein, Ausstrahlung, immer lächeln, nicht auf den Boden schauen und gerade gehen, auf das sollte man achten“, rät Tatzreiter. Die Nervosität vor dem Auftritt war für sie die größte Schwierigkeit, da bei der Generalprobe noch nicht alles glatt gelaufen sei.

Auch Alltagskleidung

Auch für Benedikt Hirn aus Kraubath (18) war es das erste Mal, bei einer Modenschau mit zu machen. „Es ist von der ersten Probe weg schon recht gut gegangen, das Schwierigste an dem Ganzen war für mich, sich die Choreographie zu merken“, erzählt er. Tracht sei für Hirn auf jeden Fall auch Alltagskleidung. Teilweise trage er die Lederhose auch in der Schule. „In der Försterschule in Bruck ist die Lederhose noch immer fixer Bestandteil, fast jeden Tag tragen wir hier die Lederhose“, meint Hirn. Aber auch bei sämtlichen festlichen Anlässen dürfe Tracht auf keinen Fall fehlen. Modetrends interessieren ihn aber generell nicht. „Bei der nächsten Modenschau werde ich bestimmt wieder mitmachen“, berichtet er.

Kraubath: Trachtige Modenschau

Zur Verfügung gestellt wurde die neueste Mode von verschiedenen Geschäften aus den Bezirken Leoben und Murtal. 

Isabella Jeitler

Models von jung bis alt zeigten wie vielfältig die Mode sein kann: Von modernen, farbenfrohen Dirndln bis hin zu traditioneller Tracht war alles dabei.

Isabella Jeitler

Für weiter Fotos klicken Sie sich durch!

Isabella Jeitler
Isabella Jeitler
Isabella Jeitler
Isabella Jeitler
Isabella Jeitler
Isabella Jeitler
Isabella Jeitler
Isabella Jeitler
Isabella Jeitler
Isabella Jeitler
Isabella Jeitler
Isabella Jeitler
Isabella Jeitler
Isabella Jeitler
Isabella Jeitler
Isabella Jeitler
Isabella Jeitler
Isabella Jeitler
Isabella Jeitler
Isabella Jeitler
Isabella Jeitler
Isabella Jeitler
Isabella Jeitler
Isabella Jeitler
Isabella Jeitler
Isabella Jeitler
Isabella Jeitler
Isabella Jeitler
Isabella Jeitler
Isabella Jeitler
Isabella Jeitler
Isabella Jeitler
Isabella Jeitler
Isabella Jeitler
Isabella Jeitler
Isabella Jeitler
Isabella Jeitler
Isabella Jeitler
Isabella Jeitler
Isabella Jeitler
Isabella Jeitler
Isabella Jeitler
1/44

Vor fünf Jahren ist Iris Kropf, ebenfalls aus Kraubath, schon bei einer Modenschau mitgelaufen. „Das war heute also das zweite Mal, dass ich Tracht präsentieren darf“, meint Kropf. Bei den Proben habe nicht alles sofort so funktioniert, wie es hätte sein sollen, aber es heißt ja bekanntlich: Wenn die Proben nicht so gut verlaufen, wird die Vorstellung besser. „Alles war perfekt, jeder Einzelne hat sich am Laufsteg so präsentiert, wie er ist“, bringt sie es auf den Punkt. Auf jeden Fall werde sie sich das Dirndl, das sie bei der Schau getragen hat, kaufen. „Das habe ich vor fünf Jahren auch schon gemacht“, meint Kropf.

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.