Nach Bronze für Sohn LukasKarin und Gottfried Klapfer: "Es war eine schlaflose Nacht"

Am Schauplatz. Ein ganzer Ort im Ausnahmezustand: Im eigenen Autohaus fieberten Eltern und Freunde mit ihrem Eisenerzer Medaillengewinner Lukas Klapfer mit.

Karin und Gottfried Klapfer © Marx
 

"Es war eine schlaflose Nacht“, erzählt Karin Klapfer. Zu nervös war die Mutter von Bronze-Medaillengewinner Lukas Klapfer, als sie in Eisenerz dem Start der nordischen Kombination in Südkorea entgegenfieberte.

„Dann war da auch noch diese Windverschiebung, es war schon ein verrückter Tag heute“, sagt Gottfried Klapfer, der Vater von Lukas. „Seit sechs Uhr in der Früh waren wir hier und haben gewartet.“ Hier - das ist das Autohaus der Familie mit angeschlossener Eventhalle und einem Café. Frühmorgens haben die Eltern von Lukas Klapfer das Public Viewing vorbereitet. „Mit rund 30 Freunden, Verwandten und Kunden haben wir die Daumen gedrückt“, sagt Karin Klapfer. Auch der Teambewerb und der Bewerb von der Großschanze werden gemeinsam verfolgt.

Nordische Kombination: Lukas Klapfer holt Bronze

Mit einer starken Leistung in der Loipe sicherte sich der Steirer Lukas Klapfer Bronze in der Nordischen Kombinaton. Für den 32 - Jährigen ist es die ernste Einzelmedaille bei Olympischen Spielen.

APA

Klicken Sie sich durch die besten Bilder!

APA
AP
(c) AP (Kirsty Wigglesworth)
(c) AP (Matthias Schrader)
AP
(c) AP (Matthias Schrader)
APA
APA
APA
(c) APA/AFP/ODD ANDERSEN (ODD ANDERSEN)
APA
APA
APA
1/14

Gefehlt haben Lukas' Lebensgefährtin Kati und die gemeinsame vierjährige Tochter Valentina. „Sie wollten sich den Bewerb in Ruhe zu Hause in Trofaiach anschauen.“ Fast hätte Karin Klapfer den Triumph ihres Sohnes nicht live miterlebt: „Ich wäre ja lieber mit dem Hund spazieren gegangen, so nervös war ich. Ich kann fast nicht hinsehen, wenn Lukas am Start ist.“

Bis zum Zieleinlauf wollte die Mutter des Kombinierers nicht an die Medaille glauben. „Erst in der letzten Runde war mir klar, dass sich das jetzt ausgeht.“ Am späten Vormittag konnte sie Lukas schon via Telefon gratulieren. Gesprochen wurde nicht viel: „Wir haben beide fast kein Wort herausgebracht.“

Der Sprung ist ihm echt ausgekommen“, ist Alfred Haiden, ein Freund der Familie, der das Public Viewing mitverfolgt hat, beeindruckt vom Medaillengewinner. „Und Lukas ist der vierte Olympiamedaillengewinner aus Eisenerz. Nicht schlecht, oder?“

Mit dabei beim kollektiven Zittern war auch Ferdinand Winter, ein ehemaliger Nachbar von Lukas: „Ein bisserl eine Überraschung war die Medaille schon. Der Lukas war ja krank vor der Abreise.“

Zwei Tage vor dem Abflug hatte den Kombinierer nämlich ein Magen-Darm-Virus geplagt. „Aber Lukas hat sich überhaupt keine Gedanken gemacht“, erzählt seine Mama. „Er ist in dieser Saison mental enorm stark.“ 179 Weltcupstarts habe Lukas schon in den Beinen, rechnet sie vor. 2017/18 ist mit zwei Stockerlplätzen ohnehin schon Lukas' beste Saison gewesen. „Die Einzelmedaille ist nun die Belohnung für jahrzehntelange Arbeit.“ Lukas sei immer schon ein Bewegungstalent gewesen, erinnert sich die Mutter: „Gegangen ist er nie, er ist immer nur gelaufen.“

Karin Klapfer ist überzeugt davon, dass die Bronzemedaille ihrem Sohn für die ausstehenden zwei Bewerbe die nötige Lockerheit bringen werde, der Druck sei jetzt weg. Nicht so im Elternhaus. Auf die Familie warten sicher noch einmal zwei schlaflose Nächte.

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

zyni
0
0
Lesenswert?

Schade für ihn,

3. Platz ist zwar besser als der 4. Aber kaum zu vermarkten.
Hätte ihm auch den finanziellen Erfolg gegönnt.

Antworten

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.