EisenerzBrand bei Pühringer-Baustelle

Ein Brand auf der Baustelle des ehemaligen Kaufhauses Pühringer in Eisenerz beschäftigte die Einsatzkräfte fast zwei Stunden.

Bei der Baustelle des ehemaligen Kaufhauses Pühringer in Eisenerz brannte es in der Nacht auf Mittwoch © Johanna Birnbaum
 

Gegen 22.50 Uhr bemerkte Dienstag Abend eine Streife der Polizeiinspektion Eisenerz in der Krumpentalerstraße starke Rauchentwicklung im Obergeschoss des ehemaligen Kaufhauses von Serafine Pühringer. Dort wird gerade großräumig umgebaut, um Wohnungen und neue Geschäftsräumlichkeiten zu schaffen.

"Die beiden Beamten haben sofort die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Eisenerz verständigt", bestätigte ein Polizeibeamter. Aus bisher unbekannter Ursache war der Brand ausgebrochen. Die Feuerwehrleute konnten ihn aber innerhalb kürzester Zeit löschen. Es entstand Sachschaden in noch unbekannter Höhe.

"Derzeit sind die Brandermittler bei der Arbeit, um die Ursache zu ermitteln. Das wird noch etwas dauern. Verletzt wurde dabei übrigens niemand", ließ die Polizei noch wissen.

Der Rauch beim Brandauf der Pühringer-Baustelle zog nur sehr schwer ab. Foto © FF Eisenerz/D. Hochsteiner

"Der Brand war relativ rasch gelöscht, Probleme bereiteten uns nur der Rauch und der Wasserdampf. Ein Druckbelüfter konnte nicht optimal eingesetzt werden, weil die Baustelle offen ist und deshalb der Druck zum Abziehen von Rauch und Wasserdampf nicht optimal erzeugt werden konnte", erklärte Feuerwehrkommandant Gernot Neumann. Insgesamt waren 20 Mitglieder der FF Eisenerz im Einsatz, der um 00:30 Uhr beendet wurde.

Durch das rasche Eingreifen von Polizei und Feuerwehr konnte Schlimmeres in der engen Eisenerzer Innenstadt verhindert werden.

Kommentieren

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.