BundesheerWetterglück bei Angelobung in St. Stefan im Rosental

300 Soldatinnen und Soldaten des Aufklärungs- und Artilleriebataillons 7 aus Feldbach, des Jägerbataillons 18 aus St. Michael in Obersteiermark und des Versorgungsregiments 1 aus Gratkorn wurden Freitag Abend in St. Stefan im Rosental feierlich angelobt.

Bei der Angelobung in St. Stefan im Rosental waren Bürgermeister Johann Kaufmann, LAbg. Franz Fartek und Militärkommandant Brigadier Heinz Zöllner (v.l.) mit dabei © Johanna Birnbaum
 

Beim Einmarsch der Rekrutinnen und Rekruten des Aufklärungs- und Artilleriebataillons 7 aus Feldbach, des Jägerbataillons 18 aus St. Michael in Obersteiermark und des Versorgungsregiments 1 aus Gratkorn auf den Vorplatz der Feuerwehr St. Stefan im Rosental ließ starker Regen nicht Gutes für die geplante Angelobung befürchten. Doch alle Skeptiker wurden eines Besseren belehrt und die Sonne ließ sich bald blicken.

Das Durchatmen bei den Hunderten Besuchern, den Abordnungen des Kameradschaftsbundes und den Rekrutinnen und Rekruten war deutlich zu hören. Den Eid an der Fahne legten stellvertretend die Rekruten David Liebmann und Maximilian Lambrecht (Jägerbataillon 18), Markus Scheucher (Aufklärungs- und Artilleriebataillon 7) und Mika Vermeulen (Versorgungsregiment 1). Kommandiert wurde die Angelobung von Oberstleutnant Reinhard Bacher (Jägerbataillon 18).

Angelobung St. Stefan im Rosental: Eid

Die Militärmusik Burgenland marschierte auf, um den Festakt musikalisch zu gestalten. Der Höhepunkt dieses Parts war sicherlich der "Große Zapfenstreich", der stimmungsvoll in der Dämmerung gespielt wurde.

Angelobung St. Stefan im Rosental: Großer Zapfenstreich

Brigadier Heinz Zöllner, Militärkommandant der Steiermark, verwies in seiner Ansprache darauf, dass derzeit viel in das Bundesheer investiert werde, und er betonte auch, dass die bevorstehende Personaloffensive "sehr" positiv für das gesamte Bundesheer sei. Er vergaß aber auch nicht, sich dei den jungen Frauen und Männern zu bedanken, dass sie sich für den Dienst beim Heer entschieden haben. Die Bedeutung des Bundesheeres hoben auch Bürgermeister Johann Kaufmann und LAbg. Franz Fartek hervor. Den geistlichen Segen erteilten die beiden Militärseelsorger Sascha Kaspar und Manfred Wallgram.

Bundesheer: Angelobung in St. Stefan im Rosental

Die Marktmusikkapelle St. Stefan im Rosental eröffnete die Angelobungsfeier Freitag Abend in ihrer Heimatgemeinde mit zünftiger Marschmusik.

Johanna Birnbaum

Die Militärmusik Burgenland führte den Aufmarsch der Rekruten an, die Freitag Abend angelobt wurden.

Johanna Birnbaum

Mehr als 300 Soldatinnen und Soldaten wurden angelobt. Sie kamen vom Jägerbataillon 18 aus St. Michael in Obersteiermark.

Johanna Birnbaum

Vom Aufklärungs- und Artilleriebataillon 7 in Feldbach.

Johanna Birnbaum

Vom Versorgungsregiment 1 aus Gratkorn, wo österreichische Leistungssportler beim Heeressport ihre militärische Ausbildung absolvieren.

Johanna Birnbaum

Kommandiert wurde die Angelobung von Oberstleutnant Reinhard Bacher, Jägerbataillon 18

Johanna Birnbaum

Ansprachen gab es von Bürgermeister Johann Kaufmann, LAbg. Franz Fartek und Brigadier Heinz Zöllner, dem Militärkommandanten der Steiermark (v. l.)

Johanna Birnbaum

Stellvertretend für alle anzugelobenden Rekrutinnen und Rekruten schworen David Liebmann und Maximilian Lamprecht (Jägerbataillon 18), Markus Scheucher (Aufklärungs- und Artilleriebataillon 7) sowie Mika Vermeulen (Versorgungsregiment 1) den Eid auf die Fahne.

Johanna Birnbaum

Klicken Sie sich durch weitere Bilder!

Johanna Birnbaum
Johanna Birnbaum
Johanna Birnbaum
Johanna Birnbaum
Johanna Birnbaum
Johanna Birnbaum
Johanna Birnbaum
Johanna Birnbaum
Johanna Birnbaum
Johanna Birnbaum
Johanna Birnbaum
Johanna Birnbaum
Johanna Birnbaum
Johanna Birnbaum
Johanna Birnbaum
Johanna Birnbaum
Johanna Birnbaum
Johanna Birnbaum
Johanna Birnbaum
Johanna Birnbaum
Johanna Birnbaum
Johanna Birnbaum
Johanna Birnbaum
Johanna Birnbaum
Johanna Birnbaum
Johanna Birnbaum
Johanna Birnbaum
Johanna Birnbaum
Johanna Birnbaum
Johanna Birnbaum
Johanna Birnbaum
Johanna Birnbaum
Johanna Birnbaum
Johanna Birnbaum
Johanna Birnbaum
Johanna Birnbaum
Johanna Birnbaum
Johanna Birnbaum
Johanna Birnbaum
Johanna Birnbaum
Johanna Birnbaum
Johanna Birnbaum
Johanna Birnbaum
Johanna Birnbaum
Johanna Birnbaum
Johanna Birnbaum
Johanna Birnbaum
Johanna Birnbaum
Johanna Birnbaum
Johanna Birnbaum
Johanna Birnbaum
Johanna Birnbaum
Johanna Birnbaum
Johanna Birnbaum
Johanna Birnbaum
Johanna Birnbaum
Johanna Birnbaum
Johanna Birnbaum
Johanna Birnbaum
Johanna Birnbaum
Johanna Birnbaum
Johanna Birnbaum
Johanna Birnbaum
Johanna Birnbaum
Johanna Birnbaum
Johanna Birnbaum
Johanna Birnbaum
Johanna Birnbaum
Johanna Birnbaum
Johanna Birnbaum
Johanna Birnbaum
Johanna Birnbaum
Johanna Birnbaum
Johanna Birnbaum
Johanna Birnbaum
Johanna Birnbaum
1/84
 

 

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.