B 115

64-Jährige am Präbichl tödlich verunglückt

Die Frau war Sonntagnachmittag auf der Eisen Straße vermutlich ins Schleudern geraten, auf die Gegenfahrbahn geraten und gegen ein entgegenkommendes Fahrzeug gekracht. Die B 115 war daraufhin für den Verkehr gesperrt.

Der Unfallort
Der Unfallort © BFVLE/Gernot Neumann
 

Tödlicher Verkehrsunfall am Sonntag am Präbichl: Eine 64-jährige Frau war gegen 15 Uhr auf der B 115, der Eisen Straße, aus unbekannter Ursache ins Schleudern und auf die Gegenfahrbahn geraten. Dort prallte sie gegen das Auto einer entgegenkommenden Lenkerin. Die 64-Jährige zog sich dabei so schwere Verletzungen zu, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb. Die zweite Frau (69) wurde leicht verletzt und ins LKH Leoben gebracht.

Die Straße selbst - die B 115 verbindet Eisenerz mit Vordernberg und führt zu einem beliebten Skigebiet - war zwei Stunden lang gesperrt.

Die genaue Unfallursache ist derzeit Gegenstand der polizeilichen Erhebungen, Zeugen und Unfallgegnerin sollen noch befragt werden.

Foto © BFVLE/Gernot Neumann

 

Foto © BFVLE/Gernot Neumann