Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 26. Oktober 2014 06:13 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    DANKE... Preis für Integration Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Leoben Nächster Artikel DANKE... Preis für Integration
    Zuletzt aktualisiert: 05.07.2012 um 20:30 UhrKommentare

    Postbusfahrplan: "Liste des Kahlschlags"

    Mit 9. September werden die steirischen Postbuslinien um rund 600.000 Kilometer gekürzt. Nun stehen die Details fest. Ärger bei Pendlervertretern.

    Franz Gosch ärgert sich über Linienkürzungen

    Foto © EDERFranz Gosch ärgert sich über Linienkürzungen

    GRAZ/LEOBEN. Es ist eine Liste des Kahlschlags, eine Attacke auf die Bürgerinnen und Bürger der Steiermark", ärgert sich Gewerkschafter Franz Gosch, Obmann der Pendlerinitiative. "Es ist ein schonender Eingriff bei Doppelgleisigkeiten, bei Randzeiten und an Wochenenden", verteidigt Helmut Starzer, Postbus-Regionalmanager in der Steiermark.

    Tatsache ist: Die Postbus AG reduziert ihr Angebot weiter. Schon im Vorjahr wurden landesweit 250.000 Kilometer gekürzt, mit Schulbeginn im September folgen weitere 600.000 Kilometer (die Kleine Zeitung berichtete). Das sind rund vier Prozent des Gesamtangebotes.

    Nun sind die Änderungen und Einsparungen auch auf der Homepage des Verkehrsverbundes (www.verbundlinie.at) ersichtlich - und es trifft dabei die gesamte Steiermark, von Fürstenfeld bis Grundlsee. Im Bezirk Leoben sind in allen Gemeinden Kurse, vor allem in der Früh, am Vormittag und am Abend von Einstellung oder Veränderungen betroffen. Und das soll schon alles mit dem ersten Schultag am 9. September in Kraft treten. Es gibt aber auch einige wenige neue Kurse und zeitliche Veränderungen bei den Abfahrts- und ankunftszeiten, die eine Verbesserung bei Anschlüssen nach sich ziehen sollen.

    "Wir haben jeden Kurs geprüft, haben uns die Fahrgastzahlen genau angeschaut", erklärt Starzer. Mit Ausschlag gebend für die Kürzungen seien ein Schülerrückgang und extrem hohe Treibstoffkosten. Laut ÖBB-Pressesprecher Christoph Posch seien "einige unwirtschaftliche Kurse" durch das Land nicht mehr bestellt worden.

    Weitere Einsparungen, etwa mit Jahresende, seien aus derzeitiger Sicht ausgeschlossen. Gosch aber fürchtet weitere Kürzungen. "Mit dem Fahrplanwechsel im Dezember wird man uns wohl ein weiteres Ei legen", erklärt er doch sehr skeptisch. Er fordert nun auf jeden Fall einenübergreifenden Schulterschluss von Pendlerinitiative, Gewerkschaft, Schüler- und Elternvertretern.

    Gosch ärgert sich aber auch darüber, dass mit 1. Juli die Tarife bei Bahn und Bus um bis zu acht Prozent angehoben wurden. "Für ein zusammengekürztes Angebot dürfen die Menschen mehr bezahlen." Und er spricht sich vehement gegen eine Umweltzone in Graz, die auch viele Pendler aus der Region betreffen würde, aus. THOMAS WIESER


    Mehr Leoben

    Mehr aus dem Web

      Babys aus der Region

      Mein Marktplatz

      Auf dem Marktplatz können Sie jeden Sonntag in Ihrer Region Veranstaltungen ankündigen oder Dinge verkaufen.

      KLEINE.tv

      Lokalaugenschein: Baustelle Gleinalmtunnel

      Seit etwas mehr als einem Jahr wird an der zweiten Röhre des Gleinalmtun...Noch nicht bewertet

       


       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Bezirkswetter

      • Sonntag, 26. Oktober 2014
        • Min: 4°C
        • Max: 11°C
        • Nsw.: 25%
        Wolkig
      • Montag, 27. Oktober 2014
        • Min: 2°C
        • Max: 9°C
        • Nsw.: 25%
        Wolkig
      • Dienstag, 28. Oktober 2014
        • Min: 1°C
        • Max: 12°C
        • Nsw.: 20%
        Wolkig

      Fotos zum Durchklicken!

      Kürbisschnitzen in St. Peter-Freienstein 

      Kürbisschnitzen in St. Peter-Freienstein

       

      3D-Rundgang durch die Steiermark

      http://www.3dpanorama.at/

      Wollen Sie die Steiermark mit ihren Sehenswürdigkeiten, Städten und Kirchen einmal aus einer ganz anderen Perspektive erleben? Dann unternehmen Sie doch einen 3D-Rundgang durch die grüne Mark!

      Hochzeiten/Jubiläen

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Steirer des Tages

      Ein Tausendsassa im Mönchsgewand
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.

      Events der Umgebung

      Sie kennen ein tolles Event? Empfehlen Sie es uns!

      Leserfotos aus dem Bezirk

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Aboangebot

      APA

      Ihre Kleine kommt mit den Nachrichten von daheim auch nach Wien.

      Wallpaper

       

      Kontakt

      So erreichen Sie das Regionalbüro Leoben: Adresse, E-Mail & Telefon.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!