Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 22. August 2014 17:46 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Servicecenter für die Bürger Sanierung der Bundesstraße 73 Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Wagna und Umgebung Nächster Artikel Servicecenter für die Bürger Sanierung der Bundesstraße 73
    Zuletzt aktualisiert: 26.04.2012 um 20:18 UhrKommentare

    Biblischer Stoff auf Reise durch die Zeit

    Eine Zeitreise verknüpft die Gegenwart mit der Zukunft: Das Musical "Josef & Ryan" des Festspielensembles Hartberg wird morgen (18 Uhr) im Mehrzwecksaal Wagna aufgeführt.

    1 / 143 

    Die biblische Geschichte von Josef ist weithin bekannt. Seine Brüder verkaufen den jungen Mann an Sklavenhändler, er kommt nach Ägypten, wo er es bis zum Verwalter des Pharaos bringt, denunziert und letztlich rehabilitiert wird.

    Alois Lugitsch, Intendant der Musical-Festspiele Hartberg, wollte die Geschichte des biblischen Josef auf die Bühne bringen. Als bewährte Autorin holte er sich Sarah Hucek, aufgewachsen in Kapfenberg und Aflenz Kurort. Gemeinsam mit dem Regisseur Arnold Zand hat sie dann das Buch entwickelt. "Unsere Bedingung war, dass die Geschichte nicht nur in der Vergangenheit spielt", erklärt Zand. "Wir wollten keine Klischeefigur schaffen, sondern einen Menschen mit seinen Zweifeln, Höhen und Tiefen zeigen - in der Vergangenheit wie in der Gegenwart."

    So ist neben dem biblischen Josef der moderne Ryan entstanden, ein junger zorniger Mann aus London, dem sein Leben sinnlos und leer erscheint. Die Verknüpfung der beiden Geschichten passiert durch eine Zeitreise. Ein gestohlenes Amulett bringt Ryan zu Josef ins alte Ägypten. Dort erkennt er schließlich - wie Josef - in den Höhen und Tiefen seines Lebenswegs die Führung eines Gottes, der es gut mit ihm meint.

    Uraufgeführt wurde das Stück - die Musik stammt von Intendant Lugitsch - bereits im Juli 2011 in Hartberg. Nach zahlreichen Anfragen hat man sich nun entschlossen, mit dem gesamten Ensemble auf Tournee zu gehen. Die Stationen in der Steiermark sind neben Wagna unter anderem auch Graz, Weiz und Kapfenberg, dann folgen Oberschützen und Neustift in Südtirol.

    Ein starkes Stück

    Die bisherigen Besucher sind voll des Lobes: "Ich habe es als religiös sehr starkes Stück empfunden", erklärt etwa Anton Lilek von der Schönstattbewegung. Überzeugen kann man sich davon morgen in Wagna: Die Aufführung im Mehrzwecksaal beginnt um 18 Uhr. Karten sind in der Marktgemeinde, dem Pfarramt, in Steiermärkischen Sparkassen sowie an der Abendkassa erhältlich.

    ULF TOMASCHEK

    FAKTEN

    "Josef & Ryan" stammt aus der Feder von Sarah Hucek. Musikund Bühnenbild stammen von Alois Lugitsch, Masken und Kostüme von Andrea Freitag. Regisseur ist Arnold Zand.

    Karten sind erhältlich über das Festspielbüro (Tel. 0664-939 80 15) oder in allen Steiermärkischen Sparkassen.

    www.musical-festspiele.at.

    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Gemeindewetter

      • Freitag, 22. August 2014
        • Min: 13°C
        • Max: 22°C
        • Nsw.: 25%
        Wolkig
      • Samstag, 23. August 2014
        • Min: 14°C
        • Max: 22°C
        • Nsw.: 55%
        Gewitter
      • Sonntag, 24. August 2014
        • Min: 14°C
        • Max: 21°C
        • Nsw.: 70%
        Regenschauer
      Dreitagesprognose aufs Handy!
      SMS mit WETTER 8435 an 0900 872 872. 0,30 €/SMS

      Events

      Sie kennen ein tolles Event? Empfehlen Sie es uns!


      Babys aus der Gemeinde

      Hochzeiten/Jubiläen

      Leserfotos aus der Gemeinde

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!