Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 30. September 2014 17:51 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Zeitgeschichte im Retzhof Wo man mit Asylanten zu leben gelernt hat Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Wagna und Umgebung Nächster Artikel Zeitgeschichte im Retzhof Wo man mit Asylanten zu leben gelernt hat
    Zuletzt aktualisiert: 29.12.2011 um 21:10 UhrKommentare

    Der Beginn vom großen Umbruch

    2011 stand ganz im Zeichen der Gemeindereform. Lesen Sie hier, was die Süd- und Südweststeirer sonst noch bewegte.

    Foto © AP

    Es war das regionalpolitische Thema des Jahres und wird es auch 2012 noch sein - die geplante Gemeindestrukturreform des Landes ließ auch in der Süd- und Südweststeiermark niemanden kalt. Seit den Bürgermeisterkonferenzen im Herbst wird da und dort auch schon laut über Gemeindezusammenlegungen nachgedacht.

    Wie etwa im Rebenland, wo sich Leutschach, Eichberg-Trautenburg und Schloßberg weitgehend einig sind. Für eine Fusion sind auch Leibnitz und Kaindorf an der Sulm. Aufhorchen ließ zuletzt die Stadt Mureck, die im Falle einer Zusammenlegung der Bezirke Radkersburg und Feldbach nach Leibnitz wechseln möchte.

    Freud und Leid bei Spitälern

    Gespart werden muss nicht nur bei den Gemeinden, sondern auch bei den Krankenhäusern. Wie im Frühjahr bekannt wurde, soll die Geburtenstation des LKH Wagna im Sommer 2012 geschlossen und nach Deutschlandsberg verlegt werden. Proteste blieben bislang erfolglos. Begrüßt wurde in Wagna dafür die geplante Aufwertung der allgemeinen Chirurgie zu einer Unfall-Chirurgie. Freuen durfte man sich auch im LKH Bad Radkersburg, wo die neue orthopädische Ambulanz in Betrieb ging.

    Geschlossen wurde hingegen der Museumsverband Südsteiermark. Dem Beschäftigungsprojekt mit kulturellem Auftrag wurde Ende Februar vom Arbeitsmarktservice nach elf Jahren der Geldhahn abgedreht.

    Aufgedreht hat zu Jahresbeginn eine Gruppe von Leibnitzer Jägern. Das "Weidwerk mit Zukunft" von Klemens Grossinger nahm den Steirischen Jagdschutzverein mit Bezirksjägermeister Rudolf Gaube aufs Korn. Eine Novität innerhalb der Leibnitzer Jägerschaft. Bei der Wahl des Bezirksjagdausschusses konnte sich Gaube trotz kräftigen Stimmenverlusten in seinem Amt behaupten.

    Königlicher Glanz

    Ohne Probleme verlief die Kür der neuen Steirischen Weinhoheiten. Cornelia Gamser aus Glanz übernahm das Zepter der Weinkönigin für zwei Jahre von ihrer Vorgängerin Helena Schmidt aus Sulmeck-Greith. Mit "Prinzessin" Simone Krottmayer aus Eibiswald wird die Region durch ein weiteres gekröntes Haupt vertreten.

    Kulturell stand das Jahr 2011 ganz im Zeichen von Gerald Brettschuh. Das Feuerwehrmuseum Groß St. Florian widmete dem Arnfelser Maler anlässlich seines 70. Geburtstages eine große Retrospektive.

    ROBERT LENHARD

    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Gemeindewetter

      • Dienstag, 30. September 2014
        • Min: 9°C
        • Max: 23°C
        • Nsw.: 10%
        Sonnig Nebel
      • Mittwoch, 01. Oktober 2014
        • Min: 12°C
        • Max: 22°C
        • Nsw.: 55%
        Regenschauer
      • Donnerstag, 02. Oktober 2014
        • Min: 12°C
        • Max: 20°C
        • Nsw.: 35%
        Bewölkt
      Dreitagesprognose aufs Handy!
      SMS mit WETTER 8435 an 0900 872 872. 0,30 €/SMS

      Events

      Sie kennen ein tolles Event? Empfehlen Sie es uns!


      Babys aus der Gemeinde

      Hochzeiten/Jubiläen

      Leserfotos aus der Gemeinde

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!