Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 23. Oktober 2014 11:26 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Erfolg für Weingut Regele Trio zwang Frauen zur Prostitution Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Sulztal und Umgebung Nächster Artikel Erfolg für Weingut Regele Trio zwang Frauen zur Prostitution
    Zuletzt aktualisiert: 13.04.2010 um 09:52 UhrKommentare

    Servicetermin für die Staatsgrenze

    Einmal in zehn Jahren muss der Verlauf der Staatsgrenze zwischen Österreich und Slowenien auf seine Richtigkeit überprüft werden. In den nächsten Tagen und Wochen ist es wieder so weit.

    Die Staatsgrenze zu Slowenien ist in mehrere Abschnitte unterteilt

    Foto © BEVDie Staatsgrenze zu Slowenien ist in mehrere Abschnitte unterteilt

    Bewohner der Grenze zu Slowenien können beruhigt sein: Wenn sich in den nächsten Tagen und Wochen unbekannte Personen mit Geräten, die aussehen wie Ferngläser, herumtreiben, sind das höchstwahrscheinlich keine Einbrecher beim Auskundschaften ihrer nächsten Ziele. Vielmehr handelt es sich um einen Vermessungstrupp, der in offizieller Mission unterwegs ist. Anlass ist die Revision der Staatsgrenze zu Slowenien, die vom Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen (BEV) mit Unterstützung des Bundesheeres durchgeführt wird.

    "Dabei handelt es sich um eine Routinemaßnahme, die einmal in zehn Jahren durchgeführt werden muss", erläutert Gerhard Muggenhuber vom BEV. Der Verlauf der Staatsgrenze müsse nämlich nicht nur kartografisch genauestens dokumentiert, sondern auch in der Natur klar ersichtlich sein. "Mit der Zeit kann es aber passieren, dass Grenzsteine oder -marken verrückt werden oder einfach nicht mehr sichtbar sind. Wir überprüfen, ob diese Markierungen auch wirklich dort sind, wo sie hingehören", so Muggenhuber.

    Konkret werden bis Mitte Juli die Grenzabschnitte I und II zwischen Minihof-Liebau im Südburgenland und Zelting sowie der Grenzabschnitt IV am linken Ufer der Mur zwischen Sicheldorf und Halbenrain genau unter die Lupe genommen (siehe Karte links). Für die Revision der Abschnitte IX, X und XI zwischen Sulztal und Oberhaag ist diesmal Slowenien zuständig. Die Geländearbeiten haben hier bereits Ende März begonnen und sollen voraussichtlich bis Mitte Juli abgeschlossen sein.

    Grenzbrücke verschmälert

    Ein Sonderfall bei den Vermessungsarbeiten ist die Murbrücke in Bad Radkersburg. Die 140 Meter lange Verbindung zwischen den beiden Städten Bad Radkersburg und Gornja Radgona wurde im Vorjahr um 1,6 Millionen Euro generalsaniert. Dabei wurde auch die ursprüngliche Grenzmarke entfernt.

    "Die Grenze verläuft ziemlich genau in der Flussmitte. Diese Linie war bisher am Brückenrand markiert. Weil die Brücke aber deutlich verschmälert wurde, ist diese Markierung nicht mehr vorhanden. Wir müssen sie also neu vermessen und kennzeichnen", weiß Muggenhuber. Die Vorarbeiten beginnen am 19. April, die Wiedervermarkung erfolgt am 23. April im Beisein von Vertretern beider Seiten.

    ROBERT LENHARD

    Kommentar

    ROBERT LENHARDGrenzerfahrung von ROBERT LENHARD

    DATEN UND FAKTEN

    Die Grenze Österreichs zu Slowenien ist insgesamt 322,5 Kilometer lang und in 27 Abschnitte unterteilt.

    Davon entfallen 15 Kilometer auf das Burgenland, 134,2 Kilometer auf die Steiermark und 173,3 Kilometer auf Kärnten.

    Zumindest einmal in zehn Jahren muss der Verlauf vor Ort überprüft und allenfalls korrigiert werden.

    Die Behörden beider Seiten arbeiten dabei eng zusammen.

    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Gemeindewetter

      • Donnerstag, 23. Oktober 2014
        • Min: 2°C
        • Max: 11°C
        • Nsw.: 80%
        Regen
      • Freitag, 24. Oktober 2014
        • Min: 3°C
        • Max: 12°C
        • Nsw.: 35%
        Bewölkt
      • Samstag, 25. Oktober 2014
        • Min: 4°C
        • Max: 9°C
        • Nsw.: 45%
        Bewölkt
      Dreitagesprognose aufs Handy!
      SMS mit WETTER 8461 an 0900 872 872. 0,30 €/SMS


      Babys aus der Gemeinde

      Derzeit gibt es hier keine Fotos zu diesem Thema.

      Hochzeiten/Jubiläen

      Derzeit gibt es hier keine Fotos zu diesem Thema.

      Leserfotos aus der Gemeinde

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!