Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 20. August 2014 10:50 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Polizei stoppte Raser auf der Autobahn mit 195 km/h Bei Vollmond durch die Vergangenheit Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Straß und Umgebung Nächster Artikel Polizei stoppte Raser auf der Autobahn mit 195 km/h Bei Vollmond durch die Vergangenheit
    Zuletzt aktualisiert: 30.12.2008 um 18:22 UhrKommentare

    Adamhof als neues Zuhause

    Gut Ding braucht Weile. So auch im Falle eines Tierschutzhauses für den Bezirk Leibnitz. Jetzt hat der "Adamhof" in Straß ein tolles neues Zuhause gefunden.

    Foto © APA

    Am 1. Juni dieses Jahres öffnete das neue Tierheim "Adamhof" in Straß die Pforten und Tierschutzvereins-Obfrau Silvia Kraber kann eine zufriedene erste Halbjahresbilanz ziehen: "Die Akzeptanz auf diesem Standort ist toll. Von der Gemeinde bekommen wir jede Unterstützung, die wir brauchen. Viele Tierfreunde bringen uns Futterspenden oder gehen mit unseren Hunden spazieren. Das ist einfach großartig."

    Auslastungsprobleme sind für die Tierschützer ein Fremdwort. Kraber: "Bereits am 15. Juli waren wir voll, obwohl wir jetzt soviel mehr Platz haben als vorher." Eine immerwährende Herausforderung für die Tierfreunde ist die finanzielle Situation. "Es geht sich halt immer gerade so aus, übrig bleiben tut uns ganz sicher nichts", so Kraber. Stille Sponsoren seien jedenfalls die Tierärzte des Bezirkes. "Für ihre Arbeit verlangen sie größtenteils gar kein Geld. Wir zahlen zumeist nur die Medikamente. Ohne deren großartige Unterstützung ginge es gar nicht", spricht die Tierschutz-Obfrau ein Danke aus.

    Aber auch im Hinblick auf die Unterstützung der Kommunen tut sich Positives. Kraber: "Einige Gemeinden haben bereits die entsprechenden Beschlüsse gefasst, dass sie einen Euro pro Einwohner quasi als Ersthilfe oder Bauzuschuss für unser Tierheim dem Tierschutz zukommen lassen. Das ist toll und hilft uns enorm."

    Vermittlungsquote. Zufriedenstellend ist auch die Vermittlungsquote im Adamhof: 50 Hunde und 320 Katzen fanden im Jahr 2008 einen neuen Besitzer. Und weil heute Silvester ist, hat Kraber abschließend noch eine große Bitte an die Tierhalter: "Sperren Sie Ihre Tiere, ob Hunde oder Katzen, bitte unbedingt rechtzeitig ein. Das ist die einzige wirkungsvolle Maßnahme, damit diese nicht vor Schreck vor der Silvesterknallerei davon laufen."

    BETTINA KUZMICKI

    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Gemeindewetter

      • Mittwoch, 20. August 2014
        • Min: 13°C
        • Max: 21°C
        • Nsw.: 55%
        Gewitter
      • Donnerstag, 21. August 2014
        • Min: 16°C
        • Max: 21°C
        • Nsw.: 55%
        Regenschauer
      • Freitag, 22. August 2014
        • Min: 11°C
        • Max: 26°C
        • Nsw.: 20%
        Wolkig
      Dreitagesprognose aufs Handy!
      SMS mit WETTER 8472 an 0900 872 872. 0,30 €/SMS


      Babys aus der Gemeinde

      Hochzeiten/Jubiläen

      Derzeit gibt es hier keine Fotos zu diesem Thema.

      Leserfotos aus der Gemeinde

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!