Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 18. April 2014 17:44 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Mit Ausdauer und Köpfchen Osteraktion für Vinzimärkte Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Leibnitz und Umgebung Nächster Artikel Mit Ausdauer und Köpfchen Osteraktion für Vinzimärkte
    Zuletzt aktualisiert: 19.04.2012 um 20:28 UhrKommentare

    Mysteriöses Flugobjekt über Leibnitz gesichtet

    War es ein UFO? Nicht nur Ewald Tscherko, noch drei weitere Zeugen verfolgten Ende Februar das rätselhafte Schauspiel am Himmel.

    Das Objekt ließ Ewald Tscherko nicht los. Also baute es der Südsteirer als Modell nach. "Natürlich war die Sache nicht."

    Foto © KANIZAJ Das Objekt ließ Ewald Tscherko nicht los. Also baute es der Südsteirer als Modell nach. "Natürlich war die Sache nicht."

    Selbst jetzt, Wochen nach dem Vorfall, ist Ewald Tscherko noch ganz aufgeregt: Der 62-jährige Leibnitzer hatte am 23. Februar gegen 13.15 Uhr ein Erlebnis, das er sein Leben lang nicht vergessen wird: "Es war ein UFO, es war kein Gerät von dieser Welt".

    Was war geschehen? Tscherko war eben am Weg zum Einkaufszentrum bei Gralla, als ihm ein spinnenartiges Flugobjekt auffiel: "Zuerst habe ich gedacht, das ist ein zusammengebautes Gerät." Irgendeine Firma veranstalte da ein Spektakel, vermutete Tscherko. Doch dann kam er aus dem Staunen nicht heraus: "Es hat leise gesummt und ich habe eine Vibration in meiner Brust gespürt." Das spinnenartige Fluggerät, das teilweise bewegungslos in der Luft stand und nach mehreren Zwischenstationen in etwa 70 bis 200 Meter Höhe rasant Richtung Gralla entschwand, erinnerte ihn an einen Stern oder einen halb gespannten Regenschirm. Tscherko baute es sogar in Modellform nach.

    Zunächst blieb der Leibnitzer allein mit seinen Beobachtungen. Auch die Luftsicherung, die Austrocontrol in Graz, konnte - soweit sie überhaupt befugt ist, darüber zu sprechen - keine Bestätigung für außergewöhnliche Flugbewegungen liefern.

    Doch Tscherko ließ nicht locker und fand in den letzten Tagen durch Zufall gleich mehrere Zeugen: So bestätigte auch Thomas Lanzl aus Heimschuh ein "sehr großes, sternförmiges Flugzeug, das zuerst auf und ab geflogen ist, und dann war es weg". Patrick Marko, ein Verkäufer, dem in der Mittagspause das Objekt auffiel, spricht von einem "gigantischen Gerät. Ich war geschockt". Und Julian Diabl, der eben aus der Schule nach Neutillmitsch heimgekommen war, sah ein "riesiges, sternartiges Gerät aus Metall". Er hatte ein "merkwürdiges Gefühl". Eine direkte Bedrohung empfand keiner.

    Alle vier verneinen entschieden, einen Hubschrauber oder gar ein Modellflugzeug gesehen zu haben: "Nein, niemals!", beschwört Tscherko. Es sei auch kein Quadrocopter gewesen, "das habe ich mir alles im Internet angesehen. Das hat nicht so ausgesehen und war viel größer". Tscherko hat sogar gesehen, wie sich die Kuppel des etwa 15 Meter großen Objektes öffnete und ein Mann mit schwarzem Helm und Overall heraussah. "Das war ein Mensch." Doch natürlich sei die Sache nicht gewesen: "Das Gerät hat seine Arme nach hinten bewegt, als es beschleunigte, und hat auch die Farbe gewechselt."

    NORBERT SWOBODA

    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Gemeindewetter

      • Freitag, 18. April 2014
        • Min: 3°C
        • Max: 20°C
        • Nsw.: 25%
        Wolkig
      • Samstag, 19. April 2014
        • Min: 6°C
        • Max: 21°C
        • Nsw.: 55%
        Regenschauer
      • Sonntag, 20. April 2014
        • Min: 10°C
        • Max: 15°C
        • Nsw.: 95%
        Regen
      Dreitagesprognose aufs Handy!
      SMS mit WETTER 8430 an 0900 872 872. 0,30 €/SMS

      Events

      Sie kennen ein tolles Event? Empfehlen Sie es uns!


      Babys aus der Gemeinde

      Hochzeiten/Jubiläen

      Leserfotos aus der Gemeinde

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang