Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 30. September 2014 15:53 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Wieder neue Ideen für das "Zeggern" Verbot für Laubbläser tritt am Mittwoch in Kraft Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Gleinstätten und Umgebung Nächster Artikel Wieder neue Ideen für das "Zeggern" Verbot für Laubbläser tritt am Mittwoch in Kraft
    Zuletzt aktualisiert: 11.04.2012 um 20:19 UhrKommentare

    Flinke Hände zaubern Kunstwerke

    In der Berufsschule Gleinstätten fand gestern der Lehrlingswettbewerb der Bäcker und Fleischer statt. Mit großem Ehrgeiz wurden dabei viele Köstlichkeiten hergestellt.

    Bäckerlehrling Tamara Rinnhofer verziert mit Genauigkeit ihre letzten Plundergebäckstücke

    Foto © PacherneggBäckerlehrling Tamara Rinnhofer verziert mit Genauigkeit ihre letzten Plundergebäckstücke

    Jeder Teilnehmer ist ein Sieger", erklärt Günther Stangl, Bäcker-Juror beim Lehrlingswettbewerb der Bäcker und Fleischer der Landesberufsschule Gleinstätten.

    Nach einer Anmeldephase mit anschließendem Vorausscheid wurden fünfzehn Bäcker und zehn Fleischer ausgewählt, die gestern den Wettbewerb in der jeweiligen Disziplin bestritten. Geprüft wurden die Bereiche Fachwissen, praktische Umsetzung, Handwerk und Kreativität. Zusätzlich wurde den Bäckern das Thema "Burgen und Schlösser" vorgegeben. "Hier sieht man die kreativen Köpfe. Die Lehrlinge haben Kronen, Harfen und diverse Schwerter aus Teig hergestellt", erzählt Stangl. Nur bei der Verfeinerung und Verzierung seien die Schüler nicht so innovativ. "Auf traditionelles Mohn- und Sesamdekor wird gerne zurückgegriffen. Neue Kombinationen sind sehr selten", so Stangl.

    Um den Lehrlingen die Angst vor der Lehrabschlussprüfung zu nehmen, ist der Wettbewerbstag mit einer Generalprobe zu vergleichen. "Die Lehrlinge durchlaufen denselben Ablauf wie bei der Abschlussprüfung. So haben sie die Möglichkeit, noch an ihren Schwächen zu arbeiten und sich sicherer zu fühlen", erklärt Stangl.

    Bei den Fleischern wird auf Genauigkeit besonderer Wert gelegt. "Der erste Prüfungsteil besteht aus dem Herstellen von Frankfurtern. Sie müssen exakt gleich schwer und gleich lang sein. Fingerspitzengefühl ist gefragt", erklärt Juror und Landesinnungsmeister für Fleisch, Josef Mooshammer. Heuer hat nur ein Mädchen am Wettbewerb der Fleischer teilgenommen. "Die Fleischerarbeit kann manchmal beschwerlich sein. Die fehlende Kraft ist oft das Problem, weshalb nur wenige Mädchen diesen Beruf ergreifen möchten", so Mooshammer. Doch auch die kreative Seite wird zum immer wichtigeren Bestandteil des Berufs. So ist das Fertigen eines Portions- und eines Bratengerichts der Abschluss des Prüfungstages.

    "Heutzutage veredelt ein Fleischer das Fleisch. Daher ist es nötig, den Lehrlingen den Weg in die schnelllebige Zukunft zu zeigen. Es wird immer wichtiger, den Konsumenten küchenfertige Produkte anzubieten", so Jurorin Kathrin Jauschnig.

    Die Ernsthaftigkeit, die hinter dem Wettbewerb steht, wird im Arbeitsraum der Fleischer greifbar. Die Lehrlinge sind ruhig, ordentlich und vor allem genau bei der Sache. Schließlich ist das Ziel zum Greifen nahe. Die drei Erstplatzierten werden im Laufe des Jahres zum Bundeswettbewerb fahren und dort ihr Können unter Beweis stellen.

    MARTINA PACHERNEGG

    Kommentar

    BETTINA KUZMICKIGut ausgebildet von BETTINA KUZMICKI

    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Gemeindewetter

      • Dienstag, 30. September 2014
        • Min: 8°C
        • Max: 22°C
        • Nsw.: 15%
        Sonnig Nebel
      • Mittwoch, 01. Oktober 2014
        • Min: 11°C
        • Max: 19°C
        • Nsw.: 70%
        Regenschauer
      • Donnerstag, 02. Oktober 2014
        • Min: 13°C
        • Max: 19°C
        • Nsw.: 35%
        Bewölkt
      Dreitagesprognose aufs Handy!
      SMS mit WETTER 8443 an 0900 872 872. 0,30 €/SMS


      Babys aus der Gemeinde

      Hochzeiten/Jubiläen

      Leserfotos aus der Gemeinde

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!