Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 25. Oktober 2014 23:14 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Ihre Frage, bitte! Nach sieben Jahren sagten sie "Ja" Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Leibnitz Nächster Artikel Ihre Frage, bitte! Nach sieben Jahren sagten sie "Ja"
    Zuletzt aktualisiert: 05.07.2007 um 10:40 Uhr

    Brutaler Gatte war Zuhälter und Dealer

    Nachdem er seine Gattin brutal misshandelt hatte, wird ein Steirer im Bezirk Leibnitz der Zuhälterei, des Stromdiebstahles und des Handels mit Suchtgift verdächtigt. Der Mann wurde verhaftet.

    Der 45-Jährige soll seine Ehefrau bereits seit 1993 regelmäßig misshandelt haben

    Foto © APA/MusterbildDer 45-Jährige soll seine Ehefrau bereits seit 1993 regelmäßig misshandelt haben

    Ein 45-jähriger gebürtiger Wiener soll seine Frau in der Südsteiermark jahrelang misshandelt und zur Prostitution gezwungen haben. Der Mann wird außerdem verdächtigt, zwischen April 2001 und Mai 2007 selbst angebautes Hanf im Wert von rund 857.000 Euro geerntet und verkauft zu haben. Als er zuletzt seine 49-jährige Frau verprügelt hat, erstattete das Opfer Anzeige. Der mutmaßliche Täter wurde verhaftet, teilte die Sicherheitsdirektion Steiermark am Donnerstag mit.

    Freier. Bereits 1993, kurz nachdem er sie kennen gelernt hatte, begann er seine Frau zu schlagen und sie an Freier zu vermitteln. Einmal habe sie von seinen Schlägen sogar eine Gehirnblutung davongetragen. Aus der Prostitution erzielte Einkünfte in der Höhe von rund 40.000 Euro musste die Frau an den Wiener - mit dem sie in Lebring (Bezirk Leibnitz) lebte - abliefern. Anfang Mai 2007 kam der mutmaßliche Gewalttäter nach einer Zechtour erneut mit der 49-Jährigen in Streit und zog sie aus dem Bett. Er verprügelte sie so, dass sie am ganzen Körper Hämatome erlitt. Daraufhin zeigte ihn die Steirerin an.

    Betretungsverbot. Als der Mann ihr wegen des erlassenen Betretungsverbots und der Anzeige mit dem Umbringen drohte, nahm die alarmierte Polizei den 45-Jährigen fest. Bei der Hausdurchsuchung wurden zwei Flobertgewehre sicher gestellt. Außerdem entdeckten die Beamten im Keller und im ersten Stock seines Anwesens sowie im Nebengebäude 153 Hanfpflanzen, die mit Tages- und Dampflampen gezüchtet wurden. Der Wiener hatte den Stromzähler manipuliert, um den dadurch entstehenden hohen Verbrauch zu vertuschen. Dem Energielieferanten entstand dadurch ein Schaden in der Höhe von rund 16.000 Euro.

    Dealer. Wie die Ermittlungen ergaben, verkaufte der Verdächtige über Jahre hinweg rund 88 Kilogramm Marihuana an einen Grazer Dealer. Der 45-jährige Wiener wurde nach den Einvernahmen in die Justizanstalt Graz-Jakomini eingeliefert.


    Mehr Leibnitz

    Mehr aus dem Web

      Babys aus der Region

      Mein Marktplatz

      Auf dem Marktplatz können Sie jeden Sonntag in Ihrer Region Veranstaltungen ankündigen oder Dinge verkaufen.

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       


      Bezirkswetter

      • Samstag, 25. Oktober 2014
        • Min: 6°C
        • Max: 10°C
        • Nsw.: 40%
        Bewölkt
      • Sonntag, 26. Oktober 2014
        • Min: 3°C
        • Max: 10°C
        • Nsw.: 40%
        Wolkig Nebel
      • Montag, 27. Oktober 2014
        • Min: 2°C
        • Max: 9°C
        • Nsw.: 15%
        Sonnig Nebel

      Fotos zum Durchklicken!

      Kultur & Wein am Weingut Lackner-Tinnacher 

      Kultur & Wein am Weingut Lackner-Tinnacher

       

      3D-Rundgang durch die Steiermark

      http://www.3dpanorama.at/

      Wollen Sie die Steiermark mit ihren Sehenswürdigkeiten, Städten und Kirchen einmal aus einer ganz anderen Perspektive erleben? Dann unternehmen Sie doch einen 3D-Rundgang durch die grüne Mark!

      Hochzeiten/Jubiläen

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Steirer des Tages

      Andreas Braun: Der Stau-Flüsterer
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.

      Leserfotos aus dem Bezirk

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Aboangebot

      APA

      Ihre Kleine kommt mit den Nachrichten von daheim auch nach Wien.

      Wallpaper

       

      Kontakt

      So erreichen Sie das Regionalbüro Leibnitz: Adresse, E-Mail & Telefon.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!