Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 25. Oktober 2014 19:39 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Schlag gegen Scheibtruhenbande Leibnitzerinnen auswärts gefordert Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Leibnitz Nächster Artikel Schlag gegen Scheibtruhenbande Leibnitzerinnen auswärts gefordert
    Zuletzt aktualisiert: 28.09.2012 um 16:56 UhrKommentare

    Urlauber würgt Buslenker: Vollbremsung auf der A 2

    Ein alkoholisierter Fahrgast eines Reisebusses würgte Donnerstagvormittag auf der A 9 bei Weitendorf einen Buslenker bei voller Fahrt. Dem Lenker gelang es den Bus zu stoppen. Der Randalierer wurde vorläufig festgenommen.

    Foto © Koscher/Suejtbild

    Auf einen erholsamen Urlaub freuten sich die 42 Fahrgäste, die am Donnerstag von Wien aus mit einem Reisebus in Richtung der kroatischen Insel Brac unterwegs waren. Doch schon die Hinfahrt sollte für die Beteiligten unvergesslich werden. Am frühen Morgen war der Buslenker (53) mit einem Großteil der Fahrgäste losgefahren. Darunter auch ein in Wien wohnhafter Pole (58). Schon zu Beginn soll er den Lenker beschimpft haben. Richtig wütend wurde der Betrunkene aber erst, als er bemerkte, dass der Lenker nicht die direkte Strecke über die Südautobahn (A 2) nahm, sondern einen "Umweg" über St. Michael nahm. Der Grund: Dort sollten weitere Urlaubsgäste zusteigen.

    Auf der Fahrt in Richtung Süden staute sich der Groll bei dem 58-Jährigen so auf, dass er im Gemeindegebiet von Weitendorf bei Wildon auszuckte. "Schimpfend und grölend ist er durch den Mittelgang nach vorne gegangen und hat sich auf den Fahrer gestürzt", schildert ein Beamter der Polizeiinspektion Spielfeld-AGM. Mit beiden Händen versuchte der Pole, den 53-Jährigen zu würgen. Eine Wienerin (81), die hinter dem Buslenker saß, sprang reflexartig hoch und schritt ein.

    Inzwischen hatte der Kraftfahrer schon eine Vollbremsung eingeleitet. Dabei stürzte die Pensionistin, die zum Glück nur leicht verletzt wurde. Auf dem Pannenstreifen brachte der Lenker den Bus zum Stillstand. "Das war nicht ganz ungefährlich, der Fahrer hat gut reagiert", betont der Polizist. Der 58-Jährige, der 2,5 Promille intus hatte, wurde festgenommen. Laut Polizei setzte die Gruppe ohne den Randalierer die Reise "frohen Mutes" fort.

    RAINER BRINSKELLE

    Mehr Leibnitz

    Mehr aus dem Web

      Babys aus der Region

      Mein Marktplatz

      Auf dem Marktplatz können Sie jeden Sonntag in Ihrer Region Veranstaltungen ankündigen oder Dinge verkaufen.

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       


      Bezirkswetter

      • Samstag, 25. Oktober 2014
        • Min: 6°C
        • Max: 10°C
        • Nsw.: 40%
        Bewölkt
      • Sonntag, 26. Oktober 2014
        • Min: 3°C
        • Max: 10°C
        • Nsw.: 40%
        Wolkig Nebel
      • Montag, 27. Oktober 2014
        • Min: 2°C
        • Max: 9°C
        • Nsw.: 15%
        Sonnig Nebel

      Fotos zum Durchklicken!

      Lehrlinge und Meister in Straß geehrt 

      Lehrlinge und Meister in Straß geehrt

       

      3D-Rundgang durch die Steiermark

      http://www.3dpanorama.at/

      Wollen Sie die Steiermark mit ihren Sehenswürdigkeiten, Städten und Kirchen einmal aus einer ganz anderen Perspektive erleben? Dann unternehmen Sie doch einen 3D-Rundgang durch die grüne Mark!

      Hochzeiten/Jubiläen

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Steirer des Tages

      Andreas Braun: Der Stau-Flüsterer
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.

      Leserfotos aus dem Bezirk

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Aboangebot

      APA

      Ihre Kleine kommt mit den Nachrichten von daheim auch nach Wien.

      Wallpaper

       

      Kontakt

      So erreichen Sie das Regionalbüro Leibnitz: Adresse, E-Mail & Telefon.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!