Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 01. November 2014 03:36 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Montagsakademie Die Jugend präsentierte sich Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Leibnitz Nächster Artikel Montagsakademie Die Jugend präsentierte sich
    Zuletzt aktualisiert: 29.06.2010 um 18:41 UhrKommentare

    Wenn sich die eigene DNA im Messglas zur Spirale kräuselt

    Dass Forschung im Wortsinn kinderleicht sein und sogar sehr spannend vermittelt werden kann, konnte man am Dienstag beim "Einstein-Junior"-Sommerfest des Grazer Kindermuseums "Frida&Fred" hautnah miterleben.

    Die Kinder konnten bei Einstein-Junior sogar ihre eigene DNA sichtbar machen

    Foto © KanizajDie Kinder konnten bei Einstein-Junior sogar ihre eigene DNA sichtbar machen

    GRAZ. Bei Einstein-Junior gab es Wissenschaft zum Anfassen. "Ihr wollt' die eigene DNA in Augenschein nehmen?", fragt Heide Knauer vom "Offenen Labor Graz", einer wissensvermittelnden Einrichtung der Uni Graz, die den Kindern molekulares Wissen weitergeben will. Alle nicken. "Das geht ganz leicht", antwortet Knauer. Und wie leicht, da staunte sogar Wissenschaftslandesrätin Kristina Edlinger-Ploder, die dem Sommerfest einen Besuch abstattete.

    Die Kinder gurgeln ein Getränk, spucken die mit dem eigenen Speichel vermischte Flüssigkeit in ein Reaktionsgefäß. Unter der Anleitung von Heide Knauer und ihrem Team kommen noch Kochsalz und Wasser dazu, das Ganze wird gut gemischt, etwas Spülmittel kommt noch dazu - und schon kräuselt sich die gut sichtbare Doppelhelix der eigenen DNA im Glas. Alle staunen.

    Etwas nasser ging es dann aber im Wasserforschungslabor zu, wie der zehnjährige Elias von der Volksschule Gschwendt erzählt: "In der Taucherglocke haben wir ein Boot unter Wasser gehabt und es ist gar nicht nass geworden." Sein Schulkollege Georg hatte es der wunderbare zersägte Eiswürfel angetan: "Mit einem dünnen Draht, der an zwei Flaschen hängt, wird ein Eiswürfel zersägt. Aber nach der Schnittstelle wächst er gleich wieder zusammen."

    Die Hoffnung

    In der oberen Etage des Museums bekamen es die Kinder mit dem Tod zu tun: Dort läuft die interaktive und vielfach prämierte Ausstellung "Erzähl mir was vom Tod". Anna, Laura und Sarah von der 2 D der Haupt- und Realschule Leibnitz beschreiben ihre Begegnung so: "Man will das mit dem Tod gar nicht wissen, es ist aber trotzdem interessant, man wird fast zum Nachdenken gezwungen. Zum Glück gibt es die Hoffnung."

    Einstein-Junior ist eine Wissensplattform für Kinder bis 14, eingerichtet vom Kinderbüro Steiermark und vom Wissenschaftsressort des Landes. An dem 140.000-Euro-Projekt, das vom September 2009 bis Dezember 2010 läuft, haben bereits 21 Schulen und 500 Kinder teilgenommen.

    HELMUT BAST

    Mehr Leibnitz

    Mehr aus dem Web

      Babys aus der Region

      Mein Marktplatz

      Auf dem Marktplatz können Sie jeden Sonntag in Ihrer Region Veranstaltungen ankündigen oder Dinge verkaufen.

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       


      Bezirkswetter

      • Samstag, 01. November 2014
        • Min: 2°C
        • Max: 13°C
        • Nsw.: 10%
        Sonnig Nebel
      • Sonntag, 02. November 2014
        • Min: 4°C
        • Max: 13°C
        • Nsw.: 5%
        Sonnig Nebel
      • Montag, 03. November 2014
        • Min: 4°C
        • Max: 13°C
        • Nsw.: 5%
        Sonnig Nebel

      Fotos zum Durchklicken!

      Lehrsaal in Kaserne Straß nach Gadolla benannt 

      Lehrsaal in Kaserne Straß nach Gadolla benannt

       

      Events der Umgebung

      Sie kennen ein tolles Event? Empfehlen Sie es uns!

      3D-Rundgang durch die Steiermark

      http://www.3dpanorama.at/

      Wollen Sie die Steiermark mit ihren Sehenswürdigkeiten, Städten und Kirchen einmal aus einer ganz anderen Perspektive erleben? Dann unternehmen Sie doch einen 3D-Rundgang durch die grüne Mark!

      Hochzeiten/Jubiläen

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Steirer des Tages

      Kinder am Hosenbein
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.

      Leserfotos aus dem Bezirk

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Aboangebot

      APA

      Ihre Kleine kommt mit den Nachrichten von daheim auch nach Wien.

      Wallpaper

       

      Kontakt

      So erreichen Sie das Regionalbüro Leibnitz: Adresse, E-Mail & Telefon.



      Seitenübersicht

      Bitte Javascript aktivieren!