Trachten-FestZünftige Gaude! Tausende Steirer feierten am Bauernbundball

Freitagabend fand der 68. Bauernbundball am Grazer Messegelände statt. Etwa 16.000 Steirer feierten mit und machen die Veranstaltung zum größten Ball Europas.

© Jürgen Fuchs
 

Freitagabend ging am Grazer Messegelände der bereits 68. Bauernbundball über die Bühne. In den letzten Jahren sich die Veranstaltung zum meistbesuchten Ball in Europa gemeistert - darauf sind die Veranstalter stolz. Etwa 16.000 Gäste aus der gesamten Steiermark machten die Nacht zum Tag.

Der beste Kontrast zum Opernball

Kein Weg ist zu weit zum steirischen Bauernbundball - ein Gast reiste diesmal sogar aus New York an. Die Ball-Chefs Franz Tonner und Hans Seitinger begrüßten heuer Außenminister Sebastian Kurz, der fast direkt vom UN-Headquarter in die Grazer Stadthalle kam: „Ich bin erst heute in Wien gelandet, wollte aber unbedingt einmal zum größten Ball Europas kommen.“ Um Kurz gab's ein Fotografen-Griss fast wie um einen Popstar - gefühlt jeder Zweite ließ sich mit ihm fotografieren.

Minister und Königinnen: (Polit-)Prominenz am Bauernbundball

Seine Premiere am Grazer Bauernbundball feierte Außenminister Sebastian Kurz - hier mit seinem Regierungskollegen Andrä Rupprechter, Marianne und LH Hermann Schützenhöfer, Anna und LR Hans Seitinger, Bauernbund-Direktor Franz Tonner und LR Anton Lang (er ist übrigens als einziger nicht von der ÖVP)

Marija Kanizaj

Der Mega-Ball wurde aber auch zum Schärpentreff. Im Bild: Mister Steiermark Marc Sixt, Miss Styria Janine Goger, Vize-Miss Allegra Bell, Miss Austria Dragana Stankovic, Mister Austria Philipp Rafetseder

Marija Kanizaj

Und auch etliche Königinnen und Prinzessinnen stürmten den Ball.

Marija Kanizaj

Blumenkönigin Eva II Clara Spiegel 

Marija Kanizaj

Weinkönigin Johanna II. Resch mit Kurz

Marija Kanizaj

Blumenkönigin mit Andrä Rupprechter

Marija Kanizaj

VP-Landesgeschäftsführer Detlev Eisel-Eiselsberg

Marija Kanizaj

Bundesligapräsident Hans Rinner mit Kathrin Nachbaur und Christian Jauk

Marija Kanizaj

Christiana und Willi Gabalier

Marija Kanizaj

Die Draufgänger

Marija Kanizaj

Josef und Valentina Herk mit ihrem Sohn Claudius Fritz und Freund Rainer Pfandl

Marija Kanizaj

Anna und Hans Seitinger

Marija Kanizaj

... und nochmals mit Markus Habisch (Bauernbund)

Marija Kanizaj

Weitere Bilder - viel Spaß beim Durchklicken!

Marija Kanizaj
Marija Kanizaj
Marija Kanizaj
Marija Kanizaj
Marija Kanizaj
Marija Kanizaj
Marija Kanizaj
Marija Kanizaj
Marija Kanizaj
Marija Kanizaj
Marija Kanizaj
Marija Kanizaj
Marija Kanizaj
Marija Kanizaj
Marija Kanizaj
Marija Kanizaj
Marija Kanizaj
Marija Kanizaj
Marija Kanizaj
Marija Kanizaj
Marija Kanizaj
Marija Kanizaj
Marija Kanizaj
Marija Kanizaj
Marija Kanizaj
Marija Kanizaj
Marija Kanizaj
Marija Kanizaj
Marija Kanizaj
Marija Kanizaj
Marija Kanizaj
Marija Kanizaj
Marija Kanizaj
Marija Kanizaj
Marija Kanizaj
Marija Kanizaj
Marija Kanizaj
Marija Kanizaj
Marija Kanizaj
1/52

Landwirtschaftsminister Andrä Rupprechter („Ich besuche nur drei Bälle der Bauern - den der Niederösterreicher, den der Tiroler und den der Steirer“) tanzte hingegen schon das dritte Mal auf dem Bauernbundball in Graz an. Nach dem Wiener Opernball am Vorabend hatte Rupprechter nur eine kurze Nacht gehabt: „Ich hatte die bayerische Umweltministerin Ulrike Scharf als Gast, da musste ich schon länger aushalten.“ Wie ist das eigentlich, nach dem Wiener Opernball auf dem steirischen Bauernbundball weiterzutanzen? „Ein schöner Gegensatz“, meinte der Minister.

Bauernbundball: Landwirtschaftsminister fährt mit Traktor in Zaun

Denselben Ball-Spagat machten auch Miss Austria Dragana Stankovic und Philipp Rafetseder - sie tanzten am Donnerstag in der Wiener Staatsoper unter den Debütanten („Stressig, aber wunderschön!“), tags darauf aber „nur“ als Gäste mit Schärpe. Mit der fielen sie gar nicht weiter auf, trafen die amtierenden Staatsschönsten doch auf Miss Styria Janine Goger, Vize-Miss Allegra Bell und die versammelten Hoheiten von Wein- und Blumenkönigin über die Narzissenprinzessinnen oder Mosthoheiten bis hin zur Wollkönigin.

Wer hat sich sonst noch ins Ball-Getümmel geworfen? Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer natürlich, die Landesräte Christian Buchmann und Anton Lang, VP-Klubobmann Reinhold Lopatka und Landes-Geschäftsführer Detlev Eisel-Eiselsberg, WK-Präsident Josef Herk und Direktor Karl-Heinz Dernoscheg, Bundesliga-Präsident Hans Rinner, Sturm-Präsident Christian Jauk mit seinen beiden Geschäftsführern Günther Kreissl und Thomas Tebbich, Landesschulratspräsidentin Elisabeth Meixner, WK-Präsident Josef Herk, LK-Präsident Franz Titschenbacher, Stadtrat Kurt Hohensinner, Erik Veningdorf (Vorstandsdirektor des Hauptsponsors GRAWE), Jungbauern- Bundesobmann Stefan Kast, Sturm-Trainer Franco Foda, Graz 99ers-Kapitän Oliver Setzinger,  St. Pölten-Sportdirektor Frenkie Schinkels, die Ex-Kicker Toni Pfeffer, Mario Haas, Markus Schopp und Günther Neukirchner sowie Stadtpfarrprobst Christian Leibnitz.

68. Bauernbundball: Die ersten Gäste

In Graz geht am Freitag der 68. Bauernbundball über die Bühne. Etwa 15.000 Gäste werden erwartet. Die ersten sind schon in bester Stimmung.

Jürgen Fuchs

Die einen greifen zu Bier, ...

Jürgen Fuchs

... die anderen zu Wein und Käse.

Jürgen Fuchs

Und wieder andere wagen bereits das erste Tänzchen.

Jürgen Fuchs

Der Bauernbundball begeistert seit Jahren die Massen und hat sich zu einem der beliebtesten Bälle der Steiermark entwickelt.

Jürgen Fuchs

Klicken Sie sich durch die ersten Bilder vom Trachten-Treiben ...

Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
ballguide
ballguide
ballguide
ballguide
ballguide
ballguide
ballguide
ballguide
ballguide
ballguide
ballguide
ballguide
ballguide
ballguide
ballguide
ballguide
ballguide
ballguide
ballguide
ballguide
1/51

 

Von Schlager über Volksmusik bis Charthits

Musikalisch heizten Stars wie Melissa Naschenweng, Anni Perka, Steirerbluat, Glueckskinder, die Draufgänger, EGON 7 oder Jazz Gitti der Menge richtig ein. Ein weiterer Höhepunkt waren die Wild und Wald-Modenschauen, organisiert durch Ex-Mister Austria Philipp Knefz, der die beiden Sturm Graz-Kicker Roman Kienast und Philipp Zulechner auf dem Laufsteg einschulen durfte. Auf ihre Kosten kamen die Besucher in der Antenne-Bollwerk-Clubdisco, als unter anderem Star-DJ Rene Rodrigezz sein können am Mischpult unter Beweis stellte. Die ORF-Radio-Steiermark-Bühne rockte in bewährter Weise DJ Erich Fuchs und in der Exakt-Vodka-Cocktailbar legte bis zum Schluss DJ Peter Wurzinger seine Platten auf.

 

Leistungsschau der Bauern

Besonderen Wert legten die Veranstalter dieses Jahr auf die Kulinarik und Brauchtum, versteht sich doch der Ball auch als "Leistungsschau der heimischen Landwirtschaft" (Zitat Franz Tonner). Mit einem eigens angefertigten Genussdorf des Netzwerke Kulinarik wurden die Balltiger mit Köstlichkeiten vom heimischen Wild, Kren, Fisch, Kernöl, der Käferbohne und „Woazschwein“ verköstigt. Einen großen Stellwert nahm auch das Brauchtum am Ball ein: von Herzerlbrennen über Trachten und Hüte bis hin zu Holzuhren und Schuhplattlern gab es alles, was das Herz begehrte.

Bauernbundball: So wollen fesche Madl stramme Wadl

Da lag Liebe in der Luft

Bei 16.000 Ballbesuchern bleibt niemand lange allein - oder doch? Mit Lederhose und Trachtenhut, viel Motivation und noch mehr Wein feierten die Bauernbundgäste bis in die frühen Morgenstunden.
So schnell kann's gehen, und man steht auf Europas größtem Ball ganz alleine da: „Um Gottes willen, wir finden uns nie wieder“, stöhnte schon am frühen Abend Marianne aus Leoben. Beim Gewusel vor der Garderobe verlor sie ihre Freunde: „Und das ausgerechnet heute, wo ich mein Handy im Auto vergessen habe!“

68. Bauernbundball: Lässig durch die größte Ballnacht Europas

Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
1/39

Nur gut, dass am Bauernbundball keiner lange alleine bleibt. Eine Hoffnung, die auch Florian und Maximilian aus Graz motivierte. Die beiden 18-Jährigen feierten gestern ihre Ballpremiere: „Bei so vielen feschen Mädels muss man ja herkommen. Wir feiern heute, bis es hell wird“, nahmen sich die beiden viel vor. Extra aus Vorarlberg reisten Kathrin und Edgar an. Vor 25 Jahren lernten sie sich in Graz kennen, nun begingen sie ihr Jubiläum am Bauernbundball. Da gab's gleich ein Lebkuchenherz für die bessere Hälfte. „Das größte, bitte schön!“ An der Bar gegenüber machten es sich indes Karin und Sigrid aus Fürstenfeld mit einem Achterl Wein gemütlich. Na, schmeckt's? „Und wie. Am Bauernbundball schmeckt alles“, lachten die drei Singles. „Mal schauen, was sich heute noch ergibt.“

68. Bauernbundball: Die Pracht der Tracht

Franziska Köck kam in einem braunen Dirndl, das einst ihre Mutter genäht und getragen hat.

ballguide/Hiebl

Katarina Gutmann in einer eleganten Schwarz-Gold-Kombination und Barbara Hirschberger in traditionell-grüner Tracht.

ballguide/Hiebl

Iris und Herbert genossen den Ball - abgestimmt in Rot.

ballguide/Hiebl

Maria Bärnfeind im Spitzendirndl und Robert Plank im Schottenkilt.

ballguide/Hiebl

Ivana Jolic in einem schulterfreiem Dirndl mit Blumen-Print.

ballguide/Hiebl

Jennifer Eibl trug ein farbenfrohes Dirndl.

ballguide/Hiebl

Elke Antonia Wieser besuchte den Ball mit Sohn Franz-Josef.

ballguide/Hiebl

Mit ihrem glitzernden Kleid und der weißen Jacke stach Tanja Doujak hervor.

ballguide/Hiebl

Die Schwestern Bernadette Maurer und Doris Erb trugen farblich abgestimmte Trachten.

ballguide/Hiebl

Auf klassische Tracht und bestickte Stutzen setzten Thomas Schweighofer und Mei Li.

ballguide/Hiebl

Juliette Kaluorji aus Nigeria mixte österreichische Tracht und afrikanischen Schmuck.

ballguide/Hiebl

Christine Hubmann in einem Traum von Blau.

ballguide/Hiebl

Beate Lammer gefiel in einem beige-hellblauen Dirndl mit zartem Blumenkranz im Haar.

ballguide/Hiebl

Daniela Garofalo in grünem Samt und klassischem  Trachtenrock, die Haare zierte ein Kranz.

ballguide/Hiebl
1/14

Gut, dass ein ganz besonderer Ballgast das nicht gehört hat. „Bauer sucht Frau“-Kultkandidat Franz Kneissl aus Fohnsdorf mischte sich unter die feiernde Menge. „Geblieben ist mir ja keine der Hofdamen, ich schaue mich weiter um“, scherzte der Landwirt. Und kündigte an: „Wenn's passt, bin ich bei der nächsten Staffel wieder dabei.“ Aber wer weiß? Vielleicht wurde der ewig Suchende ja im Laufe der Ballnacht fündig ...

Gänzlich ohne Frauen feierten David, Jonas und Joe aus Graz am Bauernbundball. „Wir sind keine Bauern, aber so eine Stimmung wie da findest du nirgends.“ Noch geschwind eine Breze gekauft, und ab ging's in die Disco. Vorbei an Leo aus Traboch, der mit Tattoos und Lederhose Blicke auf sich zog. „Tracht ist echt cool. Und der Ball sowieso“, stellte der Landwirt fest. Hätten sie es gehört, die 16.000 Gäste hätten ihm applaudiert.

Damit all die Musiker und Gäste am größten Ball der Republik feiern können, ist ein wahrer Kraftakt nötig: Der Aufbau dauert an die sechs Tage, der Abbau ist dann in etwa zwei erledigt.

Bevor am Samstag und Sonntag allerdings abgebaut wird, wurde noch gefeiert. Tradition hat aber nicht nur diese Feierei, sondern auch das Ende des Balles. Frühmorgens laden Bauernbunddirektor Franz Tonner und der steirische Agrarlandesrat Hans Seitiger zur Eierspeis' im Foyer der Grazer Stadthalle. Mit einem Tropfen steirischem Kürbiskernöl - eh klar ...

Kommentare (1)

Kommentieren
unterhundert
1
2
Lesenswert?

Lustig,

..nur für die sogenannte Prominenz. Bei 15 oder 16.000 Leuten kann man auch nicht von einem Ball reden. Auftrieb von Menschenmassen in Pseudo Trachten, siehe Fotos, wäre wohl das richtige Wort. Wenn man Stundenlang im Kreis laufen muss, um ein Getränk, geschweige einen Sitzplatz , der nur für geladene Gäste ist, zu ergattern, dann hört sich das 'lustige' Ball gehen auf. Ein Almauftrieb im übergroßen Stall.

Antworten

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.