Girls & Mens Edition Die Bilder aus dem Jungbauernkalender 2018

"24 Stunden Backstage" lautet das Motto des Jungbauernkalenders für das Jahr 2018. Der Blick in das Alltagsleben der Bauernschaft wurde von der Wiener Fotografin Julia Stix in Szene gesetzt.

Fünf bäuerliche Models aus der Steiermark und zwei aus Kärnten sind im neuen Jungbauernkalender zu sehen. Insgesamt hatten sich 1.703 junge Frauen und Männer aus ganz Österreich beworben - ein neuer Rekord.

Jungbauernkalender 2018

Der Blick in das Alltagsleben der Bauernschaft wurde von der Wiener Fotografin Julia Stix in Szene gesetzt. Für den Jänner lichtete sie Bauerntochter und Jusstudentin Helena (20) aus Braunau ab.

Jungbauernkalender 2018

Die Editionen in den Varianten Girls und Men zeigen wie immer sinnliche Eindrücke aus dem ruralen Lebensumfeld. Februar: Jana (21) aus Kufstein, die gerade dabei ist, ihre eigene Viehzucht aufzubauen.

Jungbauernkalender 2018

Den März ziert Steirerin Julia als sexy Automechanikerin. Die 21-Jährige aus dem Bezirk Graz-Umgebung verkauft wöchentlich frisches Gemüse am Markt. Sie wird als Gemüsebäuerin den elterlichen Betrieb übernehmen. Mit ihrer Ausbildung zur Feldgemüsefacharbeiterin und dem Meisterkurs in Gemüsebau setzt sie alles daran die Familientradition - frisches, gesundes Gemüse auf den Markt zu bringen - fortzusetzen.

Jungbauernkalender 2018

Im April hängt Claudia (30) aus Graz-Umgebung in transparentem Kleid Spitzenwäsche auf. Auch wenn die gebürtige Steirerin derzeit in Wien lebt, wird sie ihre Liebe zum Land und zur Natur nie ablegen. Ein regelmäßiger Besuch
der Heimat ist daher für sie Pflicht. Wann immer es die Zeit zulässt fährt sie raus aufs Land zur Pferdewirtschaft ihrer Eltern und unterstützt sie wo es nur geht. Denn auch die Herstellung der Bio-Streuobst Trockenfrüchte braucht viele Hände.

Jungbauernkalender 2018

Die Bilder der neuen Auflage entstanden in Salzburg, Niederösterreich und Kärnten und "nehmen mit verführerischen Momentaufnahmen den Betrachter an der Hand und zeigen Einblicke in heimische Höfe", wie es in einer Aussendung hieß. Mai-Girl: Sophia (19) aus Bludenz. Sie fühlt sich auf dem elterlichen Schafzuchtbetrieb mit Lämmerzucht einfach wohl.

Jungbauernkalender 2018

In den Kalender auch zwei Kärntner geschafft. Christina G. aus Wolfsberg studiert Agrarwissenschaften an der Universität für Bodenkultur in Wien. Sie schmückt das Juni-Kalenderblatt.

Jungbauernkalender 2018

Im Juli posiert Tatjana (27) aus Graz-Umgebung vor einer Ziegenherde. Ihre Kindheit am Bauernhof möchte die 27-jährige nicht missen. Aufgewachsen am Ackerbau- und Schweinezuchtbetrieb ihrer Eltern, lernte sie die wichtigen Aufgaben eines Landwirts bereits früh kennen und packt auch heute immer gerne mit an, wenn sie gebraucht wird. Das Tiere Füttern, Stall Misten und Traktorfahren bilden den perfekten Ausgleich zum beruflichen Alltag der gelernten Köchin.

Jungbauernkalender 2018

August: Cornelia (24) aus Freistadt hat von klein auf immer am Hof mit angepackt - ob im Stall, beim Füttern der Tiere, Kartoffelanbauen oder beim Heu Rechen im Sommer. Aufgewachsen mit sechs Geschwistern am Pferdewirtschaftsbetrieb ihrer Eltern, hat sie ihre Liebe zu den Vierbeinern bereits früh entwickelt. Kein Wunder, das die gelernte Einzelhandelskauffrau sich selbst als leidenschaftliche Reiterin bezeichnet. 

Jungbauernkalender 2018

Das Kalenderblatt für den September ziert die leicht bekleidete Sonja beim Kuh-Streicheln. Die 26-jährige aus dem Bezirk Weiz fühlt sich am Land am Wohlsten. Gemeinsam mit ihrem Freund, den sie vor 7 Jahren kennengelernt hat, wird sie später den Betrieb ihrer Schwiegereltern übernehmen, und hilft bereits jetzt schon gerne tatkräftig mit. Besonders schätzt sie am Bio-Milchviehbetrieb die Naturverbundenheit und die Arbeit mit den Tieren. Die ruhige und schöne Landschaft vermittelt ihr ein Gefühl von Freiheit und Geborgenheit. Beruflich ist sie Büroangestellte und in einer Tiernahrungsfabrik tätig.

Jungbauernkalender 2018

Oktober: Jessica (26) aus Wien. Ihre freien Tage verbringt die gelernte Friseurin am liebsten an der frischen Luft. Wie gut, dass ihr die elterliche Gemüsegärtnerei dafür die perfekte Gelegenheit bietet. Die 26-jährige liebt es auch Paradeiser, Melanzani, Salat und Co. am Markt an den Mann zu bringen.

Jungbauernkalender 2018

November: Jacqueline (24) aus Korneuburg. Die Niederösterreicherin kann sich ein Leben ohne Pferde gar nicht mehr vorstellen. Deshalb verbindet sie ihre Leidenschaft mit ihrem Beruf als Pflegehelferin und macht Ausbildungen in Richtung Pferdegymnastik und –rehabilitation. Zwar hatten ihre Eltern in ihrer Kindheit noch keine eigene Pferdewirtschaft, jedoch konnte sie von ihrem Opa am Hof ihrer Großeltern alles über ihre Lieblingstiere lernen. 

Jungbauernkalender 2018

Dezember: Christina F. (20) aus Melk. Schon als kleines Kind war die Niederösterreicherin davon überzeugt einmal Bäuerin  zu werden. Ihre Freizeit verbrachte sie am liebsten am Hof ihres Paten. Umso glücklicher ist sie heute, einen Landwirt kennengelernt zu haben.

Jungbauernkalender 2018

Nun zu den 12 Burschen der Mens Edition:

Jungbauernkalender 2018

Jänner: Bernhard Hö. (26), landwirtschaftlicher Facharbeiter aus Amstetten. Seit seiner Kindheit unterstützt er den elterlichen Bio-Mutterkuhbetrieb mit Grünland und möchte diesen später auch selber übernehmen. 

Jungbauernkalender 2018

Februar: Bernhard S (29) aus Zell am See. Der Zuchtberater und Landwirtschaftsmeister betreibt den Bio-Bergbauernbetrieb als künftiger Hofübernehmer leidenschaftlich.

Jungbauernkalender 2018

März: Jungbauer und Bio-Direktvermarkter Philipp (33) aus Tamsweg.

Jungbauernkalender 2018

April: der künftige Forstwirt Alexander (27) aus Graz. Schon als Kind war es für den 27-jährigen Steirer selbstverständlich, die Ferienmonate auf der Alm zu verbringen und seine Großmutter dort in der Gastwirtschaft zu unterstützen. Auch die Forst- und Landwirtschaft seines Vaters bot sich als natürlicher Kinderspielplatz an. Mit den Jahren wuchsen seine Aufgabenbereiche und so verbringt der künftige Forstwirt heute noch sehr viel Zeit im Wald und in den Bergen, wann immer es die Zeit zulässt. Auch seine Schwester unterstützt er regelmäßig am Biogeflügelmastbetreib.

Jungbauernkalender 2018

Mai: Vermessungstechniker und Landwirtschaftlicher Facharbeiter David (25) aus Neunkirchen 

Jungbauernkalender 2018

Juni: Metallbearbeitungst Bernhard Ha. (23) aus Kufstein. Bereits im Alter von sieben Jahren entdeckte der künftige Hofübernehmer seine Leidenschaft für die großen Maschinen der Landwirtschaft am Rücken eines Traktors. Das Großwerden am Land hat ihn geprägt und das Mitanpacken war für den Tiroler schon immer Hobby und Beruf zugleich.  

Jungbauernkalender 2018

Juli: Junglandwirt Josef aus Spittal (Kärnten)

Jungbauernkalender 2018

Den August ziert der vermutlich erste schwarze Jungbauer im Kalender: Enocah aus Wien. Der aus Uganda stammende Schüler betreibt seine 4 h große Landwirtschaft im Nebenerwerb. In alleiniger Verantwortung baut er dort Gemüse an, wie Mais und Bohnen, mit dem Ziel eine moderne Landwirtschaft in Afrika aufzubauen. Dafür besucht er derzeit die landwirtschaftliche Fachschule in Hollabrunn, um sein Wissen zu erweitern und sich das nötige Knowhow anzueignen. 

Jungbauernkalender 2018

September: Johannes (25) aus Jennersdorf. Der landwirtschaftliche Meister betreibt seine Bio-Mutterkuhhaltung mit Direktvermarktung im Vollerwerb.

Jungbauernkalender 2018

Oktober: Markus (24) aus Gmunden. Der gelernte Forstwart betreibt seine 20 ha Wald und Wiesen selbständig im Nebenerwerb.

Jungbauernkalender 2018

November: Robert (23) aus Zwettl. Der CAD-Techniker ist auf der Land- und Forstwirtschaft seiner Eltern aufgewachsen.

Jungbauernkalender 2018

Dezember: die Brüder Gerald und Hannes (22 und 23) aus Neunkirchen. Aufgewachsen am elterlichen Milch- und Forstwirtschaftsbetrieb, lernten sie bereits früh die wichtigen Tätigkeiten am Hof kennen. Denn wenn drei Generationen an einem Betrieb mitanpacken, kann man sich von jeder etwas abschauen. Heute ist Hannes als ausgebildeter Agrarpädagoge für die Weiterentwicklung des Hofes zuständig. Gerald arbeitet als Bautechniker und ist für das Marketing verantwortlich.

Jungbauernkalender 2018
1/26
Kommentieren

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.