Steirisch Herbst'lnWie den Münchnern Gusto auf die Steiermark gemacht wird

Zum zweiten Mal macht Steiermark Tourismus Station in der bayrischen Landeshauptstadt: Beim "Steirisch Herbstl'n" zeigt sich bis Sonntag unser Bundesland von seinen vielen schönsten Seiten.

Gäste einkochen in Doppelconference: Bei Widakovich und Lafer fliegen der Schmäh und die Backhendln © Steiermark Tourismus/Achim Schmidt
 

Für Antonia aus München war es am Donnerstag der erste Steiermark-Besuch – und den konnte sie bequemerweise mit der U-Bahn antreten: „Ich wollte schon immer einmal in die Steiermark fahren.“ Und wenn es die Bayerin schon nicht in die Grüne Mark schafft, dann kommt diese halt zu ihr – in Form des „Steirisch Herbstl’n“ am Münchener Rindermarkt nämlich, einem viertägigen Event, bei dem sich die Steiermark zum zweiten Mal im Herzen der bayrischen Metropole von ihren vielen besten Seiten zeigt.

Noch bis Sonntag machen mehr als 20 Standln mit kulinarischen und touristischen Schmankerln das Urlaubsland Steiermark im wahrsten Sinn des Wortes schmackhaft, und weil sich die Steirer und die Bayern einig sind, was gutes Essen angeht, geht es beim Auftakt am Donnerstagvormittag auch hauptsächlich ums gute Essen: Starkoch und Steiermark-Botschafter Johann Lafer kocht die Gäste in spe in Doppelconference mit Christof Widakovich in drei Gängen ein.

Fotoserie: Impressionen vom Steirisch Herbstl'n in München

Steiermark Tourismus/Achim Schmidt
Steiermark Tourismus/Achim Schmidt
Steiermark Tourismus/Achim Schmidt
Steiermark Tourismus/Achim Schmidt
Steiermark Tourismus/Achim Schmidt
Steiermark Tourismus/Achim Schmidt
Steiermark Tourismus/Achim Schmidt
Steiermark Tourismus/Achim Schmidt
Steiermark Tourismus/Achim Schmidt
Steiermark Tourismus/Achim Schmidt
Steiermark Tourismus/Achim Schmidt
Steiermark Tourismus/Achim Schmidt
Steiermark Tourismus/Achim Schmidt
Steiermark Tourismus/Achim Schmidt
Steiermark Tourismus/Achim Schmidt
Steiermark Tourismus/Achim Schmidt
Steiermark Tourismus/Achim Schmidt
Steiermark Tourismus/Achim Schmidt
Steiermark Tourismus/Achim Schmidt
1/19

Da fliegen nicht nur die Eierschwammerln, Käferbohnen und Backhendln, sondern da rennt freilich auch der Schmäh: „Das Geheimnis für zartes Hühnerfleisch ist, es in Joghurt einzulegen. Genau deshalb baden manche Frauen ja auch gerne in Milch“, erklärt Lafer und die vielen älteren Damen im Publikum mit gezückten Handykameras kichern. Selfie-Wünsche werden im Anschluss mit unermesslicher Geduld erfüllt.
Ein weiterer erfolgreicher Steirer in Bayern hat sich unter das Publikum gemischt: Volksmusik-Star Michael Hartl und seine Marianne haben gerade „Enkelkinder-Dienst“ und schauen daher gleich zu viert im Steiermarkdorf vorbei. „Ich hab nicht gewusst, wie aufwendig und professionell das ist“, ist der gebürtige Köflacher überrascht.

Nicht nur die Vertreter von 14 süddeutschen Medien oder auch die geschlossene steirische Raiffeisenspitze mit Martin Schaller, Rainer Stelzer und Matthias Heinrich sind am Auftakt-Tag dabei, auch die Reisebranche lädt das Team von Steiermark Tourismus rund um Geschäftsführer Erich Neuhold demnächst zu einem Empfang. Und natürlich wird das gemütliche Steiermarkdorf auch zum Treffpunkt für alle Steirer in der bayrischen Metropole. Wie für den gebürtigen Grazer René Fahmüller, als Verkaufsleiter bei der Brauerei Ayinger längst – übrigens auch akustisch – im Bayrischen verwurzelt: „Hier anzukommen war nicht schwierig. Steirer und Bayern haben so viele Gemeinsamkeiten. Vor allem sind wir gesellige Menschen.“

Nicht fehlen darf natürlich der Grazer Gastro-Clan um Franz Grossauer, deren „El Gaucho“ nur ein paar Meter weiter zum kulinarischen Fixpunkt für die Bayern geworden ist: Das Lokal wird nächstes Jahr erheblich vergrößert. Neuigkeiten verkündet auch Mothwurf-Chef Helmut Schramke. Das Grazer Edel-Trachtenlabel eröffnet schon nächste Woche einen Flagship-Store in der Münchener Innenstadt.

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.