Ski-NMS Schladming Schullandesrätin richtete Opfernotruf ein

Krisensitzung nach Bericht über angeblichen Missbrauch an der Skihauptschule Schladming. Landesrätin Lackner bittet Opfer, sich an 0 316/77 41 99 zu wenden. Schulaufsicht ersucht um Hinweise, um Vorwürfe zu klären.

Schickhofer, Lackner, Kampus
Schickhofer, Lackner, Kampus © Fuchs
 

Schmerzhafte Rituale mit der Drahtbürste, Prügel für "Verräter": Es sind ernste Vorwürfe, die ein Ex-Schüler der Ski-NMS Schladming in der Zeitung "Die Presse" erhoben hat.

Im Landhaus in Graz reagierte man prompt: Schullandesrätin Ursula Lackner (SPÖ) traf sich mit Beamten und Schulbehördenvertretern. Es wurde eine Hotline eingerichtet: 0316/77 41 99 (Gewaltschutzzentrum). Sie ist für "alle, die in einem Jugendhaus des Landes waren oder sind und Übergriffe erleiden mussten", so Lackner. Erklärtes Ziel: "Eine lückenlose Aufklärung."

In der Sache selbst kam man bei der Sitzung nicht weiter: "Wenn es tatsächlich so war, dass Lehrer gezielt weggesehen haben, dann müssen natürlich Maßnahmen ergriffen werden. Dafür sind wir aber auch auf entsprechende Meldungen und Namensnennungen angewiesen", sagte der Landesschulinspektor für Neue Mittelschulen, Hermann Zoller.

Rat und Hilfe

Gewaltschutzzentrum: 0316/77 41 99
(täglich von 8-16 Uhr und in Notfällen bis 22 Uhr)

Opferschutz: Waltraud Klasnic
waltraud.klasnic@opfer-schutz.at
0 664/38 35 260

Krisenhandy für Schulen unter
0664/80 345 55 665 (werktags 8 bis 18 Uhr).

147 Rat auf Draht

Wie so oft im Bildungsbereich sind die Zuständigkeiten zerstreut. Das Internat von Schladming ist Landessache, Schulerhalter ist die Stadtgemeinde, die Schulaufsicht obliegt dem Landesschulrat. Zudem ist das Sportressort involviert.

In Schladming selbst wird es am kommenden Mittwoch (13. Dezember um 8 Uhr) in der Ski-NMS eine Informationsveranstaltung für Eltern und Schüler geben. Für Aufregung sorgen neue Vorwürfe, dieses Mal aus der Ski-Akademie.

 

Kommentare (4)

Kommentieren
wsilvio
2
2
Lesenswert?

Lächerlich

Solche Sachen gab es in jedem Internat egal ob Sport oder eines für Lehrlinge ÜBERALL gab es solche Sachen, Genauso gab es früher eine gesunde watschn die von Lehrern ausgeteilt wurden!

Antworten
VwieVendetta
1
1
Lesenswert?

Lächerlich und übertrieben

Jeder der in einem Heim aufgewachsen ist, weiß, daß sexuelle Übergriffe vorkamen. Nur in Zeiten wie diesen macht man daraus ein Megathema.
Für mich läuft da so manches unter der Rubrik „Erwachsenwerden“.., wobei ich zugebe, daß die Grenzziehung diffizil ist.
Der Opfernotruf wird noch viel zu tun bekommen, es gibt noch viele Heime in der Steiermark.
Und ja, auch ich bin ein Opfer, vor 40 Jahren hat mir ein Geschlechtsgenosse zwischen die Beine gegriffen, das konnte ich bis heute nicht verarbeiten. #metoomuch

Antworten
chess16
4
0
Lesenswert?

Unterstützung durch Fr. Landesrätin

Sehr gut Frau Landesrätin, es zeugt sehr von Ihrer Unterstützung

Antworten
chess16
3
0
Lesenswert?

Unterstützung durch Fr. Landesrätin

Sehr gut Frau Landesrätin, es zeugt sehr von Ihrer Unterstützung

Antworten

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.