Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 01. November 2014 00:06 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    "Brenna tuats" am Red Bull Ring In Spielberg geben die Piloten wieder Gas Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Red Bull Ring Nächster Artikel "Brenna tuats" am Red Bull Ring In Spielberg geben die Piloten wieder Gas
    Zuletzt aktualisiert: 19.08.2012 um 21:17 UhrKommentare

    Stars gaben Vollgas am Ring

    Ausnahmezustand bei Steirer-Festival: Bei strahlendem Sonnenschein strömten Tausende am Samstag zum Red-Bull-Ring nach Spielberg, um Andreas Gabalier, Anna F., Opus und Co. zu sehen.

    Am Red-Bull-Ring in Spielberg legten Opus (oben), Piero Esteriore, Andreas Gabalier, Anna F. (von links) und Gnackwatschn einen Boxenstopp ein - vor Tausenden Fans

    Foto © SABINE HOFFMANNAm Red-Bull-Ring in Spielberg legten Opus (oben), Piero Esteriore, Andreas Gabalier, Anna F. (von links) und Gnackwatschn einen Boxenstopp ein - vor Tausenden Fans

    Besser hätten die Veranstalter des Steirer-Festivals am Red-Bull-Ring nicht planen können. Die Sonne strahlte heiß vom Himmel und lockte mehr Besucher als erhofft nach Spielberg. Andreas Gabalier, Anna F., die regionale Band Gnackwatschn, Piero Esteriore - bekannt aus der Sendung "Deutschland sucht den Superstar" - und die Rocklegenden von Opus heizten den Fans ein. Letztere rollten in energiegeladener Manier 25 Jahre Rockgeschichte auf. Mit "Live is life" erreichte die Stimmung am Red-Bull-Ring erstmals ihren Höhepunkt. Danach waren die Fans beinahe in frenetischer Stimmung und die Gabalier-Hysterie nahm ungeahnte Ausmaße an.

    SONJA HAIDER-KRÄTSCHMER

    Mehr Red Bull Ring

    Mehr aus dem Web

      KLEINE.tv

      Air-Race-Weltmeister Lamb: "Danke, Hannes Arch!"

      Im Gate 7 hat Hannes Arch seine Chance auf die Weltmeisterschaft vergebe...Bewertet mit 2 Sternen

       

      Red Bull Ring

      Foto: Josef Fröhlich

      Der Red Bull-Ring in Spielberg bei Knittelfeld wurde 1969 als "Österreichring" eröffnet, von 1997 bis 2003 hieß die Rennstrecke "A1-Ring". Am 15. Mai 2011 wurde der neue Red Bull-Ring offiziell eröffnet. 2014 kehrt der Formel 1-Zirkus in die Steiermark zurück.

       

      Fotos

      35.000 Besucher bei Air-Race am Sonntag 

      35.000 Besucher bei Air-Race am Sonntag

       


      Grafiken

      Kleine Zeitung

      Der Red Bull Ring steht im Mittelpunkt des Projektes Spielberg. Rund um die Rennstrecke hat sich Mateschitz selbst die Infrastruktur geschaffen – mit Hotels in allen Preisklassen, einer Offroad-Strecke und mehr.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!