Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 24. Oktober 2014 17:27 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    "Brenna tuats" am Red Bull Ring In Spielberg geben die Piloten wieder Gas Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Red Bull Ring Nächster Artikel "Brenna tuats" am Red Bull Ring In Spielberg geben die Piloten wieder Gas
    Zuletzt aktualisiert: 19.08.2012 um 21:17 UhrKommentare

    Stars gaben Vollgas am Ring

    Ausnahmezustand bei Steirer-Festival: Bei strahlendem Sonnenschein strömten Tausende am Samstag zum Red-Bull-Ring nach Spielberg, um Andreas Gabalier, Anna F., Opus und Co. zu sehen.

    Am Red-Bull-Ring in Spielberg legten Opus (oben), Piero Esteriore, Andreas Gabalier, Anna F. (von links) und Gnackwatschn einen Boxenstopp ein - vor Tausenden Fans

    Foto © SABINE HOFFMANNAm Red-Bull-Ring in Spielberg legten Opus (oben), Piero Esteriore, Andreas Gabalier, Anna F. (von links) und Gnackwatschn einen Boxenstopp ein - vor Tausenden Fans

    Besser hätten die Veranstalter des Steirer-Festivals am Red-Bull-Ring nicht planen können. Die Sonne strahlte heiß vom Himmel und lockte mehr Besucher als erhofft nach Spielberg. Andreas Gabalier, Anna F., die regionale Band Gnackwatschn, Piero Esteriore - bekannt aus der Sendung "Deutschland sucht den Superstar" - und die Rocklegenden von Opus heizten den Fans ein. Letztere rollten in energiegeladener Manier 25 Jahre Rockgeschichte auf. Mit "Live is life" erreichte die Stimmung am Red-Bull-Ring erstmals ihren Höhepunkt. Danach waren die Fans beinahe in frenetischer Stimmung und die Gabalier-Hysterie nahm ungeahnte Ausmaße an.

    SONJA HAIDER-KRÄTSCHMER

    Mehr Red Bull Ring

    Mehr aus dem Web

      KLEINE.tv

      Spielberg ist bereit für den Showdown

      Nigel Lamb oder Lokalmatador Hannes Arch - wer holt sich am Wochenende b...Bewertet mit 3 Sternen

       

      Red Bull Ring

      Foto: Josef Fröhlich

      Der Red Bull-Ring in Spielberg bei Knittelfeld wurde 1969 als "Österreichring" eröffnet, von 1997 bis 2003 hieß die Rennstrecke "A1-Ring". Am 15. Mai 2011 wurde der neue Red Bull-Ring offiziell eröffnet. 2014 kehrt der Formel 1-Zirkus in die Steiermark zurück.

       

      Fotos

      Renn-Flugzeuge mit Boeing 747 in Graz gelandet 

      Renn-Flugzeuge mit Boeing 747 in Graz gelandet

       


      Grafiken

      Kleine Zeitung

      Der Red Bull Ring steht im Mittelpunkt des Projektes Spielberg. Rund um die Rennstrecke hat sich Mateschitz selbst die Infrastruktur geschaffen – mit Hotels in allen Preisklassen, einer Offroad-Strecke und mehr.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!