Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 22. September 2014 06:17 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Herzkinder in der Tierwelt Die süßen und sauren Seiten des Apfels Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Stubenberg und Umgebung Nächster Artikel Herzkinder in der Tierwelt Die süßen und sauren Seiten des Apfels
    Zuletzt aktualisiert: 25.05.2012 um 21:03 UhrKommentare

    Frost setzte Erdbeeren zu

    Der späte Frost am Wochenende hat im Bezirk Spuren hinterlassen. Schäden haben Erdbeeren, Kürbis, Kartoffeln und Mais davon getragen.

    Foto © APA

    Frost setzte am vergangenen Wochenende der Landwirtschaft zu (wir berichteten). Auch in der Region entstanden zahlreiche Schäden. Ausfälle gibt es vor allem bei Kürbis, Mais und Kartoffeln. Am schlimmsten hat der Spätfrost im Hartbergerland allerdings die Erdbeerfelder in Mitleidenschaft gezogen.

    "Zum Glück haben wir im Obstbau nicht so große Schäden wie beispielsweise im Ilztal. In Gebieten wie Stubenberg oder dem Feistritztal sind aber auf alle Fälle Frostschäden entstanden", sagt Johann Reisinger, Obmann der Land- und Forstwirtschaftskammer. Ausfälle von 40 bis 80 Prozent gebe es hingegen bei den Erdbeeren - große Felder sind unter anderem in Eggendorf, Grafendorf und Kaindorf - zu beklagen, weiß Reisinger und ergänzt: "Ungefähr 20 Hektar sind geschädigt."

    Mit Frostschäden haben auch viel Kürbisbauern zu kämpfen. "In Tallagen in der Nähe von Flüssen haben wir stellenweise Totalausfälle", erzählt der Kammerobmann. Markante Schäden seien zudem entlang vieler Randbereiche der Felder zu bemerken. "Ist das Keimblatt beim Kürbis beschädigt, wächst die Pflanze zwar, es gibt aber keine Frucht", erläutert Reisinger.

    Verbrannt schauen viele Blätter der Kartoffelpflanzen aus. Schuld daran waren ebenfalls die frostigen Temperaturen. Wie sich das auf die Ernte auswirkt, wird sich erst zeigen. "Das kann man derzeit noch nicht sagen. Eine verminderte Blattmasse kann aber bewirken, dass es kleinere Früchte gibt", so der Experte.

    Bis die genauen Schäden feststehen, die der Frost in der Nacht von 18. auf 19. Mai verursacht hat, wird es noch ein wenig dauern. Momentan wird nämlich noch erhoben. Eines ist sich Reisinger aber sicher: "An so späte Fröste kann ich mich nicht erinnern."

    SUSANNE PREISS

    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Gemeindewetter

      • Montag, 22. September 2014
        • Min: 14°C
        • Max: 14°C
        • Nsw.: 70%
        Regenschauer
      • Dienstag, 23. September 2014
        • Min: 4°C
        • Max: 18°C
        • Nsw.: 10%
        Sonnig
      • Mittwoch, 24. September 2014
        • Min: 4°C
        • Max: 18°C
        • Nsw.: 20%
        Wolkig
      Dreitagesprognose aufs Handy!
      SMS mit WETTER 8223 an 0900 872 872. 0,30 €/SMS


      Babys aus der Gemeinde

      Hochzeiten/Jubiläen

      Leserfotos aus der Gemeinde

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!