Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 22. Oktober 2014 08:27 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Der Herbst und seine schönsten Seiten Premiere für die vier Neuen Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Söchau und Umgebung Nächster Artikel Der Herbst und seine schönsten Seiten Premiere für die vier Neuen
    Zuletzt aktualisiert: 13.06.2009 um 20:30 UhrKommentare

    Die Söchauer Turmuhr funkelt auf der Burg

    Söchau hat sich von seiner alten Turmuhr verabschiedet. Das gute Stück wanderte als Dauerleihgabe zur Uhrenausstellung "Von Zeit zu Zeit" auf die Festenburg.

    Trotz angestrengtem Nachdenken kann sich der Söchauer Pfarrer Franz Taucher nicht genau entsinnen, wann die 1902 von einem Uhrmachermeister aus Kirchbach konstruierte Turmuhr ins Ausgedinge geschickt wurde. "Das ist weit über 20 Jahre her", hält der Geistliche Rückschau.

    Sekundengenaue Funkuhr. Damals zollte man dem technischen Fortschritt im Uhrenbau Tribut und ersetzte das historische Chronometer durch eine sekundengenaue Funkuhr, die über einen Satelliten ihre Signale von einer Atomuhr empfängt. Musste man bei der Uralt-Uhr noch täglich zum Kirchturm hinaufsteigen und sie mit Handkurbel aufziehen, tickt das moderne Ding ohne Unterlass jahraus, jahrein. Von außen merkt man nichts von der Uhrenverjüngung, da das alte Zifferblatt beibehalten wurde.

    Rettung. Über die Jahre hatte sich eine dicke Schmutz- und Staubschicht konservierend über den unnütz auf dem Turm geparkten Schwergewichtler gelegt. Die geschmiedete Uhr wiegt nämlich deutlich über 300 Kilogramm. Dort würde sie wohl heute noch vor sich dahin schlummern, hätte nicht der Pöllauer Uhrmachermeister Johann Paulus die Idee geboren, ausrangierte Turmuhren vor der Verschrottung zu retten.

    Prachtstücke. Über das Diözesanmuseum ließ er den Bestand an alten Turmuhren erheben. Mit diesen Fakten in der Hand machte er sich daran, auf der Festenburg am Fuße des Hochwechsels eine Ausstellung mit alten Turmuhren zu arrangieren (siehe Infobox). Zehn solcher Prachtstücke, von denen jedes ein Unikat ist, trug er zusammen. "Sie bot einen jämmerlichen Eindruck. Zuerst galt es den Taubendreck zu entfernen", erinnert sich Paulus an die Erstbegegnung mit der Söchauer Turmuhr. Auch der Flugrost hatte schon sichtlich seine Spuren hinterlassen. Zuerst hieß es, die Uhr vor Ort in seine Bestandteile zu zerlegen, um sie über die steile Treppe abtransportieren zu können. Nach fachmännischen Reparaturarbeiten, von Paulus unentgeltlich gemacht, funktioniert das kostbare Museumsstück wieder einwandfrei. Bei der Anschaffung hatte die Uhr damals exakt 1150 Kronen gekostet. Das entspricht heute etwa dem Gegenwert eines schönen Mittelklasseautos.

    Sinnvoller. "Die Uhr bleibt weiter im Besitz der Pfarre. Es ist bestimmt sinnvoller, wenn sie auf der Festenburg im passenden Rahmen gezeigt wird, als wenn sie ohne Verwendungszweck bei uns auf dem Turm herumstehen würde", zerstreut Taucher mögliche Bedenken, die Uhr für immer aus der Hand gegeben zu haben. Ebenfalls bei der Ausstellung vertreten ist der Pensionist Anton Seeher aus Mühldorf, der seit seinem 34. Lebensjahr blind ist. Von ihm werden handgefertigte Wanduhren, bei denen vom Gehäuse bis zu den Zahnrädern alles aus Holz ist, gezeigt.

    FRANZ BRUGNER

    Uhrenausstellung

    Die Sonderausstellung "Von Zeit zu Zeit - Steirische Turmuhren aus fünf Jahrhunderten" ist bis 31. Oktober auf der Festenburg (Bezirk Harberg) zu besichtigen.
    Geöffnet ist die Ausstellung von Dienstag bis Samstag zwischen 11 und 12 Uhr sowie zwischen 14 und 16 Uhr.
    An Sonn- und Feiertagen können Besucher die alten Turmuhren zwischen 15 und 17 Uhr besichtigen.
    Zu anderen Zeiten wird um Voranmeldung gebeten.
    Nähere Informationen unter der Tel. (0 33 31) 22 55, unter der Tel. 0664-37 58 888 oder unter festenburg@aon.at.
    Für Erwachsene kostete die Besichtigung vier Euro, Kinder bezahlen zwei Euro Eintritt.

    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Gemeindewetter

      • Mittwoch, 22. Oktober 2014
        • Min: 6°C
        • Max: 12°C
        • Nsw.: 55%
        Regenschauer
      • Donnerstag, 23. Oktober 2014
        • Min: 3°C
        • Max: 12°C
        • Nsw.: 35%
        Bewölkt
      • Freitag, 24. Oktober 2014
        • Min: 7°C
        • Max: 13°C
        • Nsw.: 55%
        Regenschauer
      Dreitagesprognose aufs Handy!
      SMS mit WETTER 8362 an 0900 872 872. 0,30 €/SMS

      Events

      Events der Umgebung

      Sie kennen ein tolles Event? Empfehlen Sie es uns!


      Babys aus der Gemeinde

      Hochzeiten/Jubiläen

      Leserfotos aus der Gemeinde

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!