Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 30. Juli 2014 05:01 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Mit Harmonie zum Erfolg Pöllau will Brunnenhof mit Klimes-Erbe neu gestalten Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Pöllauberg und Umgebung Nächster Artikel Mit Harmonie zum Erfolg Pöllau will Brunnenhof mit Klimes-Erbe neu gestalten
    Zuletzt aktualisiert: 21.03.2009 um 23:25 UhrKommentare

    Grünes Licht für neuen Eingang in die Kirche

    Die Pöllauberger Wallfahrtskirche bekommt einen behindertengerechten Zugang. Eine Aussichtsplattform entsteht auf der Garage des Pfarrers.

    Markus Grasser

    Foto © LR Markus Grasser

    Seit zwei Jahren wälzt man in Pöllauberg den Plan, für die Kirchenbesucher den Zugang zur Wallfahrtskirche, die derzeit nur über eine steile Haupttreppe sowie über eine Seitenstiege betreten werden kann, zu erleichtern. Nachdem auch das Denkmalamt grünes Licht für den baulichen Eingriff gegeben hat, wird das Vorhaben jetzt angepackt. Auf der rückwärtigen, nordwestlichen Seite schlägt man ein Loch in die massive Kirchenmauer und setzt dort ein annähernd quadratisches, schlicht gehaltenes Tor ein. Die architektonische Qualität liegt nicht zuletzt in der Wahl des Materials.

    Seitenportal. Das Seitenportal wird aus Lichtbeton sein. Die im Beton eingegossenen Glasfaserelemente sorgen für eine matte Durchsichtigkeit, sodass das Licht gefiltert durchschimmern kann. "Das neue Tor wird sich trotz seiner zeitgenössischen Formensprache gut in die alte Bausubstanz einfügen", freut sich Pfarrer Roger Ibounigg auf das harmonische Miteinander konträrer Stilepochen.

    Stützmauer. Mit dem neuen Seiteneingang ist es nicht abgetan. Es bedarf auch einer Änderung der Wegführung. So wird der bestehende Zufahrtsweg weiter nach außen verlegt, was die Errichtung einer Stützmauer im Hang notwendig macht. Der Weg wird aus lose in der Wiese liegenden Betonfertigteilen bestehen. Der Steigungsgrad wird bei vier Prozent liegen, sodass ältere, gehbehinderte Menschen, Rollstuhlfahrer oder Frauen mit Kinderwägen problemlos ins Kircheninnere gelangen können. Positiver Nebeneffekt aus der Sicht des Pfarrers: "Dadurch wird die Annakirche, die bisher etwas im Abseits stand, besser angebunden sein, weil man über den neuen Weg einfacher dorthin kommt."

    Dach. Im Zuge der bevorstehenden Bauarbeiten - die Gesamtkosten sind mit 170.000 Euro beziffert - wird auch das Dach der Doppelgarage am Fuße der Pöllauberger Kirche gekappt werden. Dort kommt eine begehbare Aussichtsplattform hin, weil man von dort einen prächtigen, derzeit durch die vielen Waldbäume aber etwas eingeschränkten Blick ins Tal hat. Ibounigg erklärt: "Einige Bäume wird man zwangsläufig fällen müssen." Ganz uneigennützig ist aber auch Ibounigg nicht, ist doch angedacht, die neue Plattform für sakrale Feiern unter freiem Himmel zu nutzen.

    Lärchenholzlamellen. Die Garage wird mit unbehandelten Lärchenholzlamellen verkleidet, um sie so besser ins Landschaftsbild zu integrieren. Der mit der Planung beauftragte Grazer Architekt Peter Reitmayr verspricht eine schöne Gesamtlösung: "Jetzt schaut es dort nach Kraut und Rüben aus. Die durchgehende, später einmal ergraute Holzschalung, die auch die Stützmauer abdeckt, harmoniert optimal mit der Naturkulisse."

    FRANZ BRUGNER

    Kommentar

    Susanne PreissDenkmalschutz von Susanne Preiss

    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Gemeindewetter

      • Mittwoch, 30. Juli 2014
        • Min: 13°C
        • Max: 23°C
        • Nsw.: 55%
        Gewitter
      • Donnerstag, 31. Juli 2014
        • Min: 15°C
        • Max: 23°C
        • Nsw.: 55%
        Gewitter
      • Freitag, 01. August 2014
        • Min: 14°C
        • Max: 23°C
        • Nsw.: 55%
        Gewitter
      Dreitagesprognose aufs Handy!
      SMS mit WETTER 8225 an 0900 872 872. 0,30 €/SMS


      Babys aus der Gemeinde

      Hochzeiten/Jubiläen

      Leserfotos aus der Gemeinde

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!