Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 30. Oktober 2014 14:03 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Bockbier erfolgreich gezapft Debatte um Ärztemangel Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Fürstenfeld und Umgebung Nächster Artikel Bockbier erfolgreich gezapft Debatte um Ärztemangel
    Zuletzt aktualisiert: 09.05.2010 um 23:43 UhrKommentare

    Am Muttertag steht Tradition in voller Blüte

    Es ist ein Tag der Familie - ob zu Hause oder auswärts. Die Südoststeirer begehen ihn mit Kreativität, Einfallsreichtum und Ehrgeiz.

    Foto © APA/Symbolbild

    Am Muttertag tut man für seine Mutter, was man während des übrigen Jahres verpasst hat. Oder aber man macht es wie Lena Praßl (17) aus Brunn bei Fehring, die ihrer Mutter fast jeden Tag ein Küsschen gibt, um sich bei ihr für einen Gefallen zu bedanken.

    Der Muttertag ist bei der Schülerin des Borg Feldbach durchgeplant. Schon am Vortrag durchforstet sie gemeinsam mit ihrer Schwester umliegende Äcker, um Mutters Lieblingsblumen, nämlich Margeriten, zu pflücken. Die stehen am Frühstückstisch, zusammen mit dem Familienfoto vom letzten Urlaub mit ein paar netten Zeilen.

    "Zu Mittag machen wir ein drei- bis viergängiges Menü. Die Mama hat das gerne, wenn wir alle zu Hause bleiben und es uns in der Sonne gemütlich machen", lächelt die Schülerin zufrieden. "Da kann es sogar vorkommen, dass ich mit ihr eine Salsa hinlege." Sogar die Oma feiert mit.

    Uriges Flair

    Mindestens genauso kreativ geht es Robert Sammer (17), ebenfalls Borg Feldbach Schüler aus St.Stefan im Rosental, an: "Es wird erst am Abend gefeiert, da sitzen wir dann an unserem urigen Holztisch und es kann schon vorkommen, dass ein Familienmitglied ein Instrument anstimmt und wir musizieren."

    Heuer gibt es sogar einen von ihm und seiner Schwester selbst gebackenen Kuchen. Alle die keine Zeit oder Lust haben, selbst etwas zu backen, könnten einen Abstecher zur Konditorei Ulreich am Fürstenfelder Hauptplatz machen. Dort findet man alles rund um Muttertagstorten, Pralinenherzen und Co.

    "Fürstenfeld hat ein südliches Flair, die Leute flanieren hier gerne, schauen Auslagen und gehen in die Konditorei. Eigens kreierte Torten und Pralinen werden aber auch gerne mit nach Hause genommen", berichtet Helmut Ulreich. Am Muttertag fülle sich das Lokal erfahrungsgemäß rasch und es sei schwer, ohne Reservierung einen Platz zu bekommen. 15 Prozent mehr Umsatz bringt Ulreich der Muttertag.

    Frühstücken

    Dass viele das Frühstück traditionellerweise eher zu Hause zubereiten, merkt Ulreich nicht. "Vor allem das Frühstücken gehen ist am Muttertag bei vielen Südost-steirern äußerst beliebt."

    Mit anderen Ausflugszielen zu konkurrieren kommt ihm nicht in den Sinn: "Ich bin froh, wenn in der Region etwas los ist, weil uns das ja auch etwas bringt. Nach einem Ausflug geht man ja gerne noch ins Kaffeehaus", denkt Ulreich.

    Er selbst schenkt seiner Mutter die neuen selbst kreierten Pralinen und einen Strauß Blumen. Blumen sind aber nicht gleich Blumen. In der Pflanzenwelt Langer in Fürstenfeld, die am heutigen Muttertag bis Mittag geöffnet hat, gibt es eine große Auswahl an speziellen Muttertagssträußen. "Schnittblumen sind für den Muttertag eigentlich am beliebtesten", meint Birgit Langer.

    Überall Herzen

    Vor allem weiße und rosa Pfingstrosen, Maiglöckchen oder bunte Sträuße werden saisonbedingt gerne geschenkt. Der Spruch "etwas durch die Blume sagen" bekommt heute eine ganz besondere Bedeutung. "Das Wichtigste sind die Herzen als Verzierung", erklärt Langer. "Schließlich sagt man mit dem Herzsymbol, dass man seine Mutter liebt."

    NORA EDELSBACHER

    TIPPS ZUM MUTTERTAG

    Ein Konzert. Das Vokalensemble Solid Voices aus der Süd-/Weststeiermark kreiert eine Muttertag-Hommage. Special Guest ist die Harfenistin Sandra Macher. Trauteum, 19.30 Uhr.

    Ein Theater. Der Styrassic Park Bad Gleichenberg veranstaltet ein Muttertagstheater mit den Dinoforschern Marsh & Cope anno 1870. Inklusive Sondershow mit dem lebendigem Spinnosaurus und spezielles Muttertagsmenü. Mütter und bis 14-jährige Kinder haben freien Eintritt. 12 bis 16 Uhr.

    Ein Fest. Der Bauernbund Krennach lädt zum Grillfest in Kogl. Alle Mütter sind herzlich eingeladen, sich Grillspezialitäten und Mehlspeisen mit nach Hause zu nehmen. Friedrich Maurer, 9 bis 13 Uhr.

    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Gemeindewetter

      • Donnerstag, 30. Oktober 2014
        • Min: 5°C
        • Max: 10°C
        • Nsw.: 30%
        Wolkig
      • Freitag, 31. Oktober 2014
        • Min: 3°C
        • Max: 12°C
        • Nsw.: 10%
        Sonnig Nebel
      • Samstag, 01. November 2014
        • Min: 1°C
        • Max: 13°C
        • Nsw.: 15%
        Sonnig Nebel
      Dreitagesprognose aufs Handy!
      SMS mit WETTER 8280 an 0900 872 872. 0,30 €/SMS


      Babys aus der Gemeinde

      Hochzeiten/Jubiläen

      Leserfotos aus der Gemeinde

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!