Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 30. Juli 2014 00:56 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Autos verursachen Diskussionen Wasserbescheid für Glashaus gekippt Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Hartberg-Fürstenfeld Nächster Artikel Autos verursachen Diskussionen Wasserbescheid für Glashaus gekippt
    Zuletzt aktualisiert: 07.05.2012 um 21:03 UhrKommentare

    Zwei Premieren ließen Fuchs strahlen

    Der Sprinttriathlon in Großsteinbach fand zum fünften Mal statt. Erstmals mit Sonnenschein.

    TRIATHLON. Endlich! Zum fünften Mal wurde der Sprinttriathlon in Großsteinbach und erstmals zeigte sich auch das Wetter von seiner besten Seite. "Ich bin wirklich froh, dass endlich einmal die Sonne gescheint hat. So eine rundum gelungene Veranstaltung hat es bisher noch nie gegeben", freut sich Veranstaltungsleiter Andreas Fuchs von dertriathlon.com Fürstenfeld.

    Ein Beweis dafür ist die rege Anteilnahme. "Wir haben 260 Teilnehmer aus ganz Österreich und den angrenzenden Nachbarländern am Start gehabt, obwohl auch in Obergrafendorf ein Triathlon ausgetragen wurde. Darüber freuen wir uns wirklich sehr", erzählt Fuchs.

    Slavinec überragend

    Sportlich zeigte sich Romana Slavinec von ihrer Zuckerseite. Die U23-Weltmeisterin im Wintertriathlon war in allen Teilabschnitten (750 Meter Schwimmen, 22 Kilometer Radfahren, 5 Kilometer Laufen) die Schnellste und gewann in 1:09:34 Stunden vor Gabriele Krenn (1:15:56) und Sabine Greipel (1:17:01). Bei den Herren durfte Niko Whilidal in 1:00:54 Stunden über den Sieg jubeln. Zweiter wurde Martin Jandl (1:02:11), Dritter Markus Ressler (1:02:13).

    Neben der Sonne gab es gab es in Großsteinbach eine weitere Premiere. Hanna, die Tochter von Organisator Andreas Fuchs, nahm erstmals an einem Triathlon teil - und das mit erst zwölf Jahren. "Sensationell, sie hat 2:01 Stunden gebraucht und den Bewerb beendet, ich bin sehr stolz. Vor allem, weil sie das von sich aus machen wollte, völlig ohne Druck", erzählt der mehrfache Staatsmeister.

    Für 2013 ist deshalb schon ein eigener Kinderbewerb angedacht. "Bisher dürfen Kinder unter 16 Jahren nur mit Einverständniserklärung teilnehmen. Deshalb wollen wir für die Jüngeren einen kürzeren Bewerb zum Schnuppern anbieten. MICHAEL LORBER


    Mehr Hartberg-Fürstenfeld

    Mehr aus dem Web

      Sport im Bild

      Tour de France - die finale Etappe 

      Tour de France - die finale Etappe

       

      KLEINE.tv

      Kagawa zurück zu Dortmund?

      Manchester-United-Trainer Louis van Gaal sortiert vor der neuen Saison o...Noch nicht bewertet

       




      Tabellen & Statistiken

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!