Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 19. September 2014 21:52 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Nachgefragt: Vorgärten und andere Aufreger Menschensammler und Menschfresser Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Thal und Umgebung Nächster Artikel Nachgefragt: Vorgärten und andere Aufreger Menschensammler und Menschfresser
    Zuletzt aktualisiert: 10.10.2009 um 15:08 UhrKommentare

    Weltrekord in Reichweite

    In Niederöblarn gehen die besten Stockschützen auf Weitenjagd.

    Weitenjäger unter sich, die Rollbahn wird zur Stocksportbahn

    Foto © GepaWeitenjäger unter sich, die Rollbahn wird zur Stocksportbahn

    Der Weitensport ist der Ausreißer im Stocksport. Während es in den anderen Disziplinen auf Genauigkeit und Taktik ankommt, zählt bei den "Kraftlackln" unter den Eisstock- und Asphaltschützen nur die Weite. Sonst nichts.

    Zwei Tage ist dieses Wochenende die österreichische Nationalmannschaft in Union-Sportzentrum Niederöblarn zu einem Trainingslehrgang einquartiert. Mit dem Jugendnationalteam feilen insgesamt 27 Athleten an ihrer Technik. Und sie gehen auf Weitenjagd. "Wenn ich schon das Nationalteam da habe, dann muss es auch einen Rekord-Versuch geben", sagt Dietmar Salmhofer, der durch seine Kontakte zum Weltklasse-Weiten-Stocksportler Rene Genser den Aufenthalt eingefädelt hat.

    Genser ist Vize-Weltmeister im Einzel und Weltmeister mit der Mannschaft und spielt den Ball bei der Favoritenrolle gleich weiter: "Es kommt ganz darauf an, wie der Stier von Salzburg drauf ist." Gemeint ist Bernhard Patschg, in dem der Steirer Genser den härtesten Konkurrenten sieht. Ob sich wirklich ein Weltrekord ausgeht? "Das kommt darauf an, wie der Belag der Rollbahn beschaffen ist und ob unser Plattenmaterial dafür optimal geeignet ist", erklärt Genser. Aber: "Möglich ist alles. Auch mehr als der bisherige Rekord von 201 Metern."

    Der Kleinsölker Martin Höflechner, ebenso wie Sascha Moosbrugger aus Schladming im Jugend-Kader, hat mit Trainer Peter Thaler das Rollfeld getestet. "Es wird sehr, sehr schwierig", sagt Thaler. "Aber warten wir auf die Top-Athleten." Der Rekordversuch beginnt am Samstag (16 Uhr) im Rahmen des Sturm- und Kastanienfestes.

    GERHARD PLIEM

    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Gemeindewetter

      • Freitag, 19. September 2014
        • Min: 9°C
        • Max: 23°C
        • Nsw.: 30%
        Wolkig Nebel
      • Samstag, 20. September 2014
        • Min: 10°C
        • Max: 24°C
        • Nsw.: 10%
        Sonnig Nebel
      • Sonntag, 21. September 2014
        • Min: 11°C
        • Max: 24°C
        • Nsw.: 25%
        Wolkig
      Dreitagesprognose aufs Handy!
      SMS mit WETTER 8051 an 0900 872 872. 0,30 €/SMS

      Events

      Events der Umgebung

      Sie kennen ein tolles Event? Empfehlen Sie es uns!


      Babys aus der Gemeinde

      Hochzeiten/Jubiläen

      Leserfotos aus der Gemeinde

      Derzeit gibt es hier keine Fotos zu diesem Thema.

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!