Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 30. Juli 2014 21:15 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    38 Gemeinden wehren sich gegen Zwangsfusionen Marco Gamper lebt nun seinen Traum Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Raaba und Umgebung Nächster Artikel 38 Gemeinden wehren sich gegen Zwangsfusionen Marco Gamper lebt nun seinen Traum
    Zuletzt aktualisiert: 10.04.2012 um 15:31 UhrKommentare

    Pizzeria-Betreiber: Verdacht der Brandstiftung

    Der Betreiber einer Pizzeria aus dem Bezirk Graz Umgebung steht unter Verdacht, im Dezember 2011 sein Lokal selbst angezündet zu haben. Bei den Einvernahmen machte der Verdächtige widersprüchliche Angaben, bestritt aber die Tat. Bei dem Brand war ein Schaden von 85.000 Euro entstanden.

    Foto © APA | Sujet

    Nach einem Überfall auf einen Pizzeria-Betreiber im Graz-Umgebung im Dezember 2010, bei dem auch das Lokal abbrannte, steht nun das Opfer selbst unter Verdacht. Wie das Landeskriminalamt am Dienstag mitteilte, soll der 40-Jährige aus finanziellen Motiven Feuer gelegt haben. Er wurde dabei selbst von den Flammen erfasst und schwerstens verletzt.

    Der Mann hatte am 15. Dezember gegen 23.00 Uhr über Notruf die Einsatzkräfte verständigt: Er sei von zwei unbekannten Männern überfallen worden und sein Lokal stehe in Flammen. Tatsächlich stand die Pizzeria in Hart bei Graz im Vollbrand, als die Feuerwehr anrückte. Die Helfer brachten den Inhaber mit Verbrennungen zweiten und dritten Grades ins LKH Graz, wo er in künstlichen Tiefschlaf versetzt wurde. Eine Einvernahme des Verletzten durch die Polizei war vorerst nicht möglich.

    Finanzielle Schwierigkeiten

    Im Zuge der Ermittlungen und der Einvernahmen kristallisierte sich heraus, dass der Betreiber selbst den Brand selbst gelegt haben dürfte und der Überfall nie stattgefunden hat. Der in finanziellen Schwierigkeiten steckende Mann dürfte Brandbeschleuniger verwendet haben, um sein schlecht gehendes Lokal abzufackeln. Dabei wurde er offenbar selbst von einer Stichflamme erfasst, und seine Kleidung geriet in Brand.

    Bei den Einvernahmen machte der 40-Jährige widersprüchliche Angaben, bestritt aber die Tat. Er wurde nun auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Graz wegen Brandstiftung, versuchten schweren Betruges und Vortäuschen einer mit Strafe bedrohten Handlung auf freiem Fuß angezeigt.


    Foto

    Foto © APA

    Bild vergrößernDie Pizzeria wurde völlig zerstörtFoto © APA

    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Gemeindewetter

      • Mittwoch, 30. Juli 2014
        • Min: 16°C
        • Max: 23°C
        • Nsw.: 55%
        Gewitter
      • Donnerstag, 31. Juli 2014
        • Min: 16°C
        • Max: 27°C
        • Nsw.: 55%
        Gewitter
      • Freitag, 01. August 2014
        • Min: 17°C
        • Max: 27°C
        • Nsw.: 75%
        Gewitter
      Dreitagesprognose aufs Handy!
      SMS mit WETTER 8074 an 0900 872 872. 0,30 €/SMS


      Babys aus der Gemeinde

      Hochzeiten/Jubiläen

      Leserfotos aus der Gemeinde

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!