Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 01. September 2014 15:57 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Kilometersammler auf vier Rädern und zwei Beinen Zum Saisonauftakt ein Großturnier Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Raaba und Umgebung Nächster Artikel Kilometersammler auf vier Rädern und zwei Beinen Zum Saisonauftakt ein Großturnier
    Zuletzt aktualisiert: 10.02.2009 um 05:00 UhrKommentare

    8 Millionen fließen in Radwege

    Gemeinderat gibt am Mittwoch Startschuss für Radwegeausbau. Stadt und Land teilen sich die Kosten.

    Am MIttwoch gibt der Gemeinderat den Startschuss für den Radwegeausbau

    Foto © Katrin SchwarzAm MIttwoch gibt der Gemeinderat den Startschuss für den Radwegeausbau

    Kräftig in die Pedale treten sollen möglichst viele Grazerinnen und Grazer - nicht zuletzt der Grazer Luft zuliebe. Damit das leichter fällt, treten die zuständigen Politiker von Stadt und Land auch beim Ausbau des Radwegenetzes in der steirischen Landeshauptstadt kräftig in die Pedale. Die Stadt Graz und das Land Steiermark investieren sowohl heuer als auch im nächsten Jahr je zwei Millionen Euro in Radwegeprojekte. Insgesamt fließen also in zwei Jahren acht Millionen für die Radlerinnen und Radler.

    Umsetzung. In der Sitzung des Grazer Gemeinderates sollen am Mittwoch über Antrag der Verkehrsreferentin Lisa Rücker (Grüne) die zwei Millionen Euro für das laufende Jahr freigegeben werden. Rücker: "Wir haben einige Projekte in der Pipeline, die dringend auf ihre Umsetzung warten." Das vorgelegte Paket, das auf einem mehrjährigen Programm beruht, beinhalte eine Palette von neuen Radwegen, notwendigen Lückenschlüssen bis hin zu Radfahrtrainings in Volksschulen oder Info-Kampagnen.

    Radschwerpunkt. Und auch die zuständige Verkehrslandesrätin Kristina Edlinger-Ploder (ÖVP) lässt sich nicht lumpen und führt ihren schon 2005 gestarteten Radschwerpunkt konsequent weiter. Edlinger-Ploder: "Mit der zusätzlichen Förderung ermöglichen wir einen forcierten Ausbau der Radinfrastruktur."

    Prioritätenliste. Ganz oben auf der Prioritätenliste der Grazer Projekte stehen etwa der Radwegausbau in der Wetzelsdorferstraße, der weitere Ausbau des Mariatrosterradweges und die Errichtung eines getrennten Geh- und Radweges in der Leonhardstraße.

    HANS ANDREJ

    Fakten

    Geh- und Radweg in der Wetzelsdorferstraße zwischen Alter Poststraße und GKB-Trasse. Mariatroster Radweg: Verlängerung 3. Abschnitt, Radroute Conduzzigasse. Geh- und Radweg in der Leonhardstraße zwischen Rembrandtgasse und Leonhardplatz - baulich getrennt. Radroute 7 nach Raaba, Wegsanierung am Neufeld- und Köglerweg. Geh- und Radweg Banngrabenweg, Hubertusstraße bis Neufeldweg. Geh- und Radweg TU-Inffeldgründe, Wiederherstellung.

    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Gemeindewetter

      • Montag, 01. September 2014
        • Min: 10°C
        • Max: 15°C
        • Nsw.: 80%
        Regen
      • Dienstag, 02. September 2014
        • Min: 14°C
        • Max: 16°C
        • Nsw.: 80%
        Regen
      • Mittwoch, 03. September 2014
        • Min: 12°C
        • Max: 23°C
        • Nsw.: 55%
        Gewitter
      Dreitagesprognose aufs Handy!
      SMS mit WETTER 8074 an 0900 872 872. 0,30 €/SMS


      Babys aus der Gemeinde

      Hochzeiten/Jubiläen

      Leserfotos aus der Gemeinde

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!