Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 21. April 2014 11:46 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Brand eines Fensterstockes Fest am Berg Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Hart/Graz und Umgebung Nächster Artikel Brand eines Fensterstockes Fest am Berg
    Zuletzt aktualisiert: 01.11.2008 um 16:57 UhrKommentare

    Logistiker Knapp baut bei Graz neues Headquarter

    18 Millionen Euro werden in Konzern- und Entwicklungszentrale investiert.

    Das Logistikunternehmen Knapp investiert 18 Millionen in die Konzern- und Entwicklungszentrale

    Foto © KKDas Logistikunternehmen Knapp investiert 18 Millionen in die Konzern- und Entwicklungszentrale

    Die Knapp AG, spezialisiert auf Lagerlogistik und -automation, wird an ihrem Firmensitz in Hart bei Graz eine neue Konzern- und Entwicklungszentrale errichten. Wie es vom Unternehmen hieß, ist die Investition im Umfang von 18 Mio. Euro Teil der konsequenten Umsetzung der verfolgten Wachstumsstrategie.

    Steigende Nachfrage. Mit der Investition reagiere man auf die steigende Nachfrage nach professionellen Software- und Integrationslösungen für die moderne Lagerlogistik, erklärte Vorstand Eduard Wünscher. Gleichzeitig unterstütze die Invest-Entscheidung den Expansionskurs des Unternehmens. Als Finanzierungspartner sind Immorent, Erste Bank und UniCredit mit an Bord.

    Generalpartner. Neben den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus dem Software- und Entwicklungsbereich wird auch der Vorstand im Frühjahr 2010 in die neue Zentrale übersiedeln. Das neue Gebäude hat sieben Geschoße, verfügt über eine Gesamtnutzfläche von über 12.000 m2 und kann 550 bis 750 Arbeitsplätze bieten. Mit der Realisierung des Gesamtprojektes wurde die Eichholzer & Walluschek ZT Gmbh als Generalplaner beauftragt, der den Siegerentwurf eines geladenen Wettbewerbs, eingereicht vom steirischen Architekten Friedrich Wiesenhofer, umsetzt.

    1.556 Mitarbeiter. Die Knapp AG erzielte im Geschäftsjahr 2007/08 einen Umsatz von 196,1 (nach 176,4) Millionen Euro - innerhalb der letzten fünf Jahre konnte damit der Umsatz verdoppelt werden. Das EBITDA stieg im vergangenen Geschäftsjahr von 13,2 Millionen um 38 Prozent auf 18,2 Millionen Euro. Beschäftigt werden 1.556 Mitarbeiter, mit Niederlassungen und Vertretungen ist man in zahlreichen europäischen Ländern sowie in den USA und in Südamerika vertreten. Im Sommer d.J. hatte Knapp im letzten Augenblick einen geplanten Börsegang abgesagt.


    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Gemeindewetter

      • Montag, 21. April 2014
        • Min: 7°C
        • Max: 14°C
        • Nsw.: 70%
        Regenschauer
      • Dienstag, 22. April 2014
        • Min: 7°C
        • Max: 20°C
        • Nsw.: 55%
        Regenschauer
      • Mittwoch, 23. April 2014
        • Min: 6°C
        • Max: 22°C
        • Nsw.: 35%
        Bewölkt
      Dreitagesprognose aufs Handy!
      SMS mit WETTER 8075 an 0900 872 872. 0,30 €/SMS


      Babys aus der Gemeinde

      Hochzeiten/Jubiläen

      Leserfotos aus der Gemeinde

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang