Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 25. Oktober 2014 11:28 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Alles übers Kräuterwissen VfGH: Kein Recht auf "ungestörte Existenz" Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Deutschfeistritz und Umgebung Nächster Artikel Alles übers Kräuterwissen VfGH: Kein Recht auf "ungestörte Existenz"
    Zuletzt aktualisiert: 19.04.2012 um 05:55 UhrKommentare

    Freilichtmuseum Stübing wird steirisches Eigentum

    Das jahrelange Tauziehen um das Freilichtmuseums Stübing ist zu Ende: Das Land Steiermark übernimmt das Museum. Jetzt soll aus Stübing ein Freizeitzentrum mit See-Anlage und Streichelzoo werden.

    In Zukunft soll aus dem Freilichtmuseum Stübing eine Kindererlebniswelt werden

    Foto © KanizajIn Zukunft soll aus dem Freilichtmuseum Stübing eine Kindererlebniswelt werden

    Zumindest der politische Wille ist nun klar definiert, das Land übernimmt das Freilichtmuseum Stübing. In der Kuratoriumssitzung wurde gestern beschlossen, dass in der Stiftung des Freilichtmuseums fortan ausschließlich steirische Mitglieder sitzen werden. Beteiligte der Verhandlungen sprachen von "sehr konstruktiven" Gesprächen, die Landesspitze, allen voran Landeshauptmann Franz Voves (SP) und Landesvize Hermann Schützenhöfer (VP), waren sich in ihrer Erleichterung einig.

    Was das nun für Stübing heißt? Da kursieren bereits erste Zukunftsvisionen: Im Raum steht vor allem die Attraktivierung für Kinder. Im Zuge des für 2015 geplanten Verbund-Kraftwerks in Stübing wird an eine See-Anlage gedacht - mit Café, Ruderklub, Wassermühle. Von dort soll ein Tunnel direkt zum Eingangsbereich des Museums führen.

    Gewinn für die Region

    Auch eine Kooperation mit Herberstein ist denkbar, ein Streichelzoo oder eine wissenschaftlich betreute Außenstelle scheint möglich. Spannend klingen auch die Ideen, die die gesamte Region einbeziehen. So soll etwa ein neuer Eingang geschaffen werden, der direkt nach Rein führen wird. Ein eigenes E-Bike-Service mit E-Bike-Tankstelle soll es Besuchern somit ermöglichen, Fahrten zum Zisterzienserkloster Rein und zur Wallfahrtskirche Maria Straßengel mit einem Besuch in Stübing zu verknüpfen.

    Das 60 Hektar große Areal, für das seit drei Jahren eine Lösung gesucht wird, hat also wieder eine Zukunft.

    ROBERT PREIS

    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Gemeindewetter

      • Samstag, 25. Oktober 2014
        • Min: 5°C
        • Max: 11°C
        • Nsw.: 35%
        Bewölkt
      • Sonntag, 26. Oktober 2014
        • Min: 3°C
        • Max: 12°C
        • Nsw.: 35%
        Wolkig Nebel
      • Montag, 27. Oktober 2014
        • Min: 3°C
        • Max: 10°C
        • Nsw.: 30%
        Wolkig Nebel
      Dreitagesprognose aufs Handy!
      SMS mit WETTER 8121 an 0900 872 872. 0,30 €/SMS


      Babys aus der Gemeinde

      Hochzeiten/Jubiläen

      Leserfotos aus der Gemeinde

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!