Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 21. Oktober 2014 18:56 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Erhitztes Schmalz verursachte Küchenbrand Schon mehr Unfalltote als im Vorjahr Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Graz Umgebung Nächster Artikel Erhitztes Schmalz verursachte Küchenbrand Schon mehr Unfalltote als im Vorjahr
    Zuletzt aktualisiert: 05.11.2013 um 19:52 UhrKommentare

    Weihnachten: Handel sitzt schon auf Nadeln

    Das Christkind kommt - zumindest jetzt schon in viele Geschäfte. In den Kassen, so hofft der Handel, wird's heuer nicht "scho glei dumpa". Denn die Krise, die habe Weihnachtsferien.

    Sucht Raritäten: Nitsch-Stammkundin Elisabeth Stücklberger

    Foto © EDERSucht Raritäten: Nitsch-Stammkundin Elisabeth Stücklberger

    Foto

    Foto © EDER

    Foto vergrößern"Wetter passt": Daniela Url (Butlers) Foto © EDER

    Ein paar Kürbisse und verfärbte Laubblätter halten noch die Stellung. Doch sie verlieren dieser Tage zusehends den Verdrängungswettbewerb in den Schaufenstern - gegen grünes Nadelholz, geschmückt mit Christkinderln, dicken Weihnachtsmännern, Rentieren und Sternen. Leise rieselt der Plastikschnee. "Ja, das Weihnachtsgeschäft geht jetzt schon richtig los", sagt Margarethe Rutschnig vom Kunstatelier Holasek in der Grazer Sackstraße. Hier steht sie inmitten Dutzender Schachteln voll mit Christbaumschmuck und was sonst noch so zu Weihnachten gehört. Ist das nicht zu früh? "Seit dem Tag im Oktober, an dem wir die Schaufenster weihnachtlich dekoriert haben, kaufen die Leute auch fleißig ein, vor allem rare Einzelstücke sind schnell ausverkauft", so Rutschnig.

    Fakten

    375,04 Euro wollen die Steirer heuer laut Ebay-Studie für Weihnachten ausgeben. Damit liegen die Landsleute unter dem Österreich-Schnitt, dieser steigt aber seit Jahren recht stark an. 67 Prozent der Befragten wollen zumindest ein Geschenk online kaufen.

    7 Geschenke wollen heuer Frauen im Schnitt besorgen, bei den Männern sind es lediglich fünf Geschenke. 14- bis 29-Jährige wollen heuer im Schnitt 204 Euro ausgeben, über 50-Jährige durchschnittlich 375 Euro.

    421,44 Euro wollen die Österreicher heuer für Weihnachten ausgeben. Um 24 Euro mehr als 2012. Laut Ebay-Umfrage (1000 Befragte) entfallen 303,60 Euro auf Geschenke, der Rest sind Nebenkosten wie Deko-Material.

    Während draußen schon Mitarbeiter der Energie Graz mit Kranwägen endlose Lichterketten anbringen und versuchen, Licht ins frühe Dunkel zu bringen, haben die zwei Susanne Nitschs (Mutter und Tochter) ihren Kunsthandwerksladen schon längst fertig dekoriert: "Seit 21 Jahren geht das Weihnachtsgeschäft bei uns am 1. Oktober los." Ihre Stammkunden, wie etwa Elisabeth Stücklberger, die gerade durch die vielen Kunsthandwerksschätze gustiert, zeigen sich laut Nitsch erfreut, dass es bei ihnen schon so früh losgeht: "Viele haben Verwandte im Ausland und schicken die Geschenke schon früh los." Dass es "seit einigen Tagen voll rundgeht", liegt laut Daniela Url vom Geschenkegeschäft "Butlers" vor allem auch am Wetter: "Die Leute kommen jetzt in Stimmung." Ähnlich argumentiert auch Monika Kochauf von Sonnentor, wo man vom Adventtee bis zum Bienenwachsanhänger schon voll auf Weihnachtskurs ist. "Wir können die Stimmung aber mitgenießen", freut sie sich trotz erwarteten Kundenansturms auf die nächsten Wochen.

    Foto

    Foto © EDER

    Foto vergrößernEingestimmt: Claudia Reitbauer, Monika Kochauf (Sonnentor) Foto © EDER

    Gute Geschäfte erhofft sich auch der steirische Handelsobmann Gerhard Wohlmuth, zumal schon viele Frühkäufer unterwegs seien. In Steiermarks größtem Shoppingtempel in Seiersberg läuft das Weihnachtsgeschäft "in den nächsten Tagen Schritt für Schritt an", so Center Manager Markus Pöham. Dass sich die Steirer trotz Wirtschaftsflaute heuer ihre Weihnachtsgeschenke wieder ein bisserl mehr kosten lassen (siehe Zahlen) ist laut Pöham verständlich: "Die Zinsen sind niedrig, da geben die Leute das Geld lieber aus. Und zu Weihnachten will man es sich gut gehen lassen, da müssen die Probleme der EU draußen bleiben."

    ULRICH DUNST

    Foto

    Foto © EDER

    Bild vergrößern"Geschäft läuft": Margarethe Rutschnig Foto © EDER

    Mehr Graz Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Babys aus der Region

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Bezirkswetter

      • Dienstag, 21. Oktober 2014
        • Min: 11°C
        • Max: 19°C
        • Nsw.: 55%
        Regenschauer
      • Mittwoch, 22. Oktober 2014
        • Min: 9°C
        • Max: 12°C
        • Nsw.: 50%
        Regenschauer
      • Donnerstag, 23. Oktober 2014
        • Min: 4°C
        • Max: 13°C
        • Nsw.: 35%
        Bewölkt


      KLEINE.tv

      Ein 4:4-Sieg für Marcel

      In einem Benefiz-Spiel für eine Bewegungstherapie für Marcel sind Sturm-...Bewertet mit 5 Sternen

       

      Hochzeiten/Jubiläen

      Wohin in Graz und Umgebung

      Ab 17. Juli 2014 gibt es in den Haltestellenbereichen von BusBahnBim im Großraum Graz das neue, kostenlose Event-Magazin mit umfangreicher Terminvorschau für die kommende Woche, Szene- und Gastronomie-Geschichten.

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Steirer des Tages

      Sein zweiter Vollzeitjob
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.

      Leserfotos aus dem Bezirk

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Aboangebot

      APA

      Ihre Kleine kommt mit den Nachrichten von daheim auch nach Wien.

      Wallpaper

       

      Kontakt

      So erreichen Sie die Grazer Stadtredaktion: Adresse, E-Mail & Telefon.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!