Food Festival GrazNach 44 Jahren kehrte Starkoch Lafer in Grazer Lehrbetrieb zurück

Bevor er in deutschen Küchen und auf den TV-Schirmen Karriere machte, lernte Starkoch Johann Lafer sein Handwerk im Grazer "Gösser Bräu". Dorthin kehrte er am Samstag zurück.

Starkoch Lafer nahm den jungen Fan Daniel gleich mit in die Küche
Starkoch Lafer nahm den jungen Fan Daniel gleich mit in die Küche © Michael Saria
 

"Und wenn es euch nicht schmeckt, dann seid ihr selbst schuld": Lachend begrüßt Johann Lafer an diesem Samstag die ersten von vielen Besuchern, die seinetwegen ins Grazer "Gösser Bräu" gekommen sind. Der Starkoch gestaltet den Auftakt des neuen "Food Festival Graz", bei dem Organisator Jürgen Pichler mehr als 20 verschiedene Veranstaltungen serviert.

Lafer in Graz

Für Lafer selbst ist dieser Auftritt ein besonderer: Vor 44 Jahren nahm in der Grazer "Gösser" seine spätere Karriere ihren Ausgangspunkt. Hier war Lafer, der ja 1957 in St. Stefan im Rosental geboren worden war, als 16-Jähriger als Lehrling tätig. Hier nahm ihn Chefin Erika Wagner - auch sie ist an diesem Samstag unter den Gästen - unter ihre Fittiche.

Graz: Gastro-Szene

Großer Bahnhof im "Gösser Bräu" in Graz: Vor mehr als 40 Jahren war Johann Lafer dort Lehrling, ...

Michael Saria

... am Samstag kehrte er im Rahmen des "Food Festival Graz" dorthin zurück.

Michael Saria

Unter den Gästen auch Erika Wagner, seine damalige Chefin in der Gösser.

Rolling Pin

Auch Lafers Schwester, Christine Gollner, ließ sich den Besuch des Bruders nicht entgehen.

Michael Saria

Geschmaust wurden drei Gänge, die Lafer...

Rolling Pin

...gemeinsam mit den Küchenteams von Robert Grossauer und Christof Widakovich zubereitete.

Michael Saria

Bis der Starkoch irgendwann, abseits der Kameras, auch allein und seelenruhig Hand anlegt.

Michael Saria

Und wenn der 59-Jährige an diesem Samstag nicht kocht, nimmt er sich Zeit für Fans wie David Höller (14).

Michael Saria

Nach dem Tartare wurde ein butterweicher Kalbstafelspitz serviert.

Michael Saria

Das Dessert: Sieht aus wie Pfirsich, schmeckt wie Pfirsich - ist auch Pfirsich, aber als Mousse und Eis.

Michael Saria

Diese Narbe erinnert Lafer bis heute an seine Lehrzeit in der Grazer "Gösser".

Michael Saria

Festival-Organisator Jürgen Pichler mit Landesrätin Barbara Eibinger-Miedl und dem kochenden Mann der Stunde.

Rolling Pin

Sie hatten ebenfalls Gusto auf Lafers Gastauftritt: der Grazer Bürgermeister Siegfried Nagl mit Waltraud Hutter (Genuss-Hauptstadt-Graz) und Jürgen Pichler.

Rolling Pin
1/13

"Hier habe ich Demut gelernt. Und Respekt vor der Natur", betont Lafer. Doch noch etwas anderes erinnert den 59-Jährigen bis heute an seine Lehrzeit ihn Graz: eine Narbe am linken Zeigefinger. Dieser geriet einst anstelle des gebackenen Emmentalers in die Schneidmaschine. "Frau Wagner persönlich hat mich ins Krankenhaus gebracht."

Weitere Termine zum neuen Festival, darunter den Auftritt von Lafers Kollegen Alfons Schuhbeck, findet man unter www.foodfestivalgraz.at.

Kommentieren

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.