Bei LaßnitzthalBrennender Lkw sorgte für Stau auf der A2

Nach einem Lkw-Brand zwischen Laßnitzthal und der Abfahrt Gleisdorf West staute es in Fahrtrichtung Wien.

Der Kühlauflieger stand beim Eintreffen der Feuerwehr bereits in Flammen
Der Kühlauflieger stand beim Eintreffen der Feuerwehr bereits in Flammen © FF Gleisdorf
 

Stau auf der Südautobahn in Fahrtrichtung Wien gab es Dienstagmittag im Bereich Laßnitzthal. Zwischen der Betriebsumkehr Laßnitzthal und der Abfahrt Gleisdorf West hatte der Kühlauflieger eines Sattelzuges mit ausländischem Kennzeichen zu brennen begonnen. Der Brand wurde von den Feuerwehren Gleisdorf, Ludersdorf und Nestelbach bei Graz gelöscht.

Der Lenker des Sattelzugs konnte den Auflieger noch von der Zugmaschine trennen und am Pannenstreifen abstellen. Durch den Einsatz waren aber die beiden rechten Spuren gesperrt, der Stau reichte mehrere Kilometer Richtung Laßnitzhöhe zurück.

Der Anhänger wird von einem Abschleppunternehmen entfernt.

Verletzt wurde niemand.

 

Brennender Anhänger: Bilder vom Feuerwehreinsatz auf der A 2

FF Ludersdorf
FF Ludersdorf
FF Ludersdorf
FF Ludersdorf
FF Ludersdorf
FF Ludersdorf
FF Ludersdorf
FF Ludersdorf
FF Ludersdorf
FF Ludersdorf
FF Ludersdorf
FF Ludersdorf
FF Ludersdorf
FF Ludersdorf
FF Ludersdorf
FF Ludersdorf
FF Ludersdorf
FF Ludersdorf
FF Ludersdorf
FF Ludersdorf
FF Ludersdorf
FF Ludersdorf
FF Ludersdorf
FF Ludersdorf
1/24

Kommentieren

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.