Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 23. September 2014 16:25 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Zwölf Eigentümer teilen sich rund 54 Hektar Budgetgespräche ohne die Grünen Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Graz und Umgebung Nächster Artikel Zwölf Eigentümer teilen sich rund 54 Hektar Budgetgespräche ohne die Grünen
    Zuletzt aktualisiert: 03.03.2008 um 14:03 Uhr

    Schwarz-Grün: Nagl sieht "neue Option in Land und Bund"

    VP-Bürgermeister Siegfrid Nagl sieht Graz nach beschlossenem Koaliationspakt in Vorreiterrolle. Rücker: "Wir verhandelten auf Augenhöhe"

    Nagl sieht Graz in Vorreiterrolle

    Foto © APANagl sieht Graz in Vorreiterrolle

    Dass die vereinbarte "Zusammenarbeit in gegenseitigem Respekt und Wertschätzung" zwischen Schwarz und Grün auch über Graz hinaus ausstrahlen könnte, damit rechnet der Grazer VP-Chef Bürgermeister Siegfried Nagl fest: "Ich sehe darin eine neue Option in Land und Bund". Graz habe öfters eine Vorreiterrolle gespielt, etwa vor fünf Jahren weg von Schwarz-Blau hin zu Schwarz-Rot.

    Wählerauftrag. Nagl hatte ja schon vor der Wahl Schwarz-Grün als "Koalition mit Charme" bezeichnet und sich auch durch einen Korb Rückers nicht irritieren lassen. Jetzt sieht der ÖVP-Bürgermeister im Pakt die Umsetzung des Wählerinnen- und Wählerauftrages - die beiden Wahlsieger trügen die Hauptverantwortung - und setzt an einen neuen politischen Stil, weg vom Streiten, hin zum Arbeiten: "Die Leute haben es satt, jeden Tag auf den Titelseiten zu lesen, dass irgendwer mit irgendwem nicht kann."

    Werbung. Dass er innerparteilich für diese Koalition werben musste, will Nagl gar nicht verhehlen. Im Gegensatz zu den Grünen, "für die es sicher eine schwierige Geschichte war" - aus der Jugend und aus den Bezirken waren einige kritische Stimmen nach außen gedrungen -, habe er in der eigenen Partei aber besser "den Deckel draufhalten" können. Auch auf der Straße sei er häufig angesprochen worden, wobei viele ihn bestärkt, andere wiederum gemeint hätten: "Seids narrisch - mit diesen Chaoten?".

    Parteienverhandlungen. Den Slogans "Es ist Zeit für einen neuen Stil in der Politik" und "Es ist Zeit, Mut zu haben" schiebt Nagl eine sehr persönliche Anmerkung über die Erfahrungen aus den mehrwöchigen Parteienverhandlungen nach: "Ich selbst habe auch wieder neue Freude gefunden".

    Chemie stimmt. Dass die Chemie zwischen den Akteuren gestimmt hat, ließ auch Lisa Rücker durchblicken, die sich gleichzeitig gegen den Vorwurf verwehrt, die Handschrift ihres Verhandlungsteams sei "blassgrün" ausgefallen: "Wir haben wirklich gespürt, dass auf unsere Vorstellungen eingegangen wurde und hatten den Eindruck, auf gleicher Augenhöhe zu verhandeln".

    Kurskorrektur der Grünen. Unter dem Motto "Gegensätze ziehen sich an" versuchte die designierte Vizebürgermeisterin auch die eigene Kurskorrektur zu erklären: "Bei der ÖVP wissen wir, woran wir sind". In der Bemerkung, es sei gar nicht unbedingt von Vorteil, wenn sich Partner ideologisch nahe stehen, schwang auch ein Rückblick auf die nicht eingelöste rot-rot-grüne Option von vor fünf Jahren nach. Außerdem spiele auf kommunaler Ebene die Ideologie nicht die Rolle wie in gesetzgebenden Körperschaften.


    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Gefahren-Atlas Graz

      Großes Echo auf unseren Aufruf: Leser der Kleine Zeitung sagen, welche Kreuzungen in der Stadt sie für gefährlich halten. Mit Ihrer Hilfe werden wir den Gefahrenatlas des Grazer Verkehrsnetzes laufend erweitern und aktualisieren.

      Babys aus der Region

      Fotos aus dem Bezirk

      Landtagssitzung in Graz 

      Landtagssitzung in Graz

       


      Bezirkswetter

      • Dienstag, 23. September 2014
        • Min: 6°C
        • Max: 17°C
        • Nsw.: 5%
        Sonnig
      • Mittwoch, 24. September 2014
        • Min: 6°C
        • Max: 17°C
        • Nsw.: 30%
        Wolkig
      • Donnerstag, 25. September 2014
        • Min: 7°C
        • Max: 16°C
        • Nsw.: 35%
        Bewölkt

      KLEINE.tv

      Umfrage: "Damit Spieler laufen und beißen..."

      Egal wer, der künftige Sturm-Trainer und Milanic-Nachfolger sollte motiv...Noch nicht bewertet

       
       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Wohin in Graz und Umgebung

      Ab 17. Juli 2014 gibt es in den Haltestellenbereichen von BusBahnBim im Großraum Graz das neue, kostenlose Event-Magazin mit umfangreicher Terminvorschau für die kommende Woche, Szene- und Gastronomie-Geschichten.

      Hochzeiten/Jubiläen

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Steirer des Tages

      Künstler, Lebenskünstler
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!

      Leserfotos aus dem Bezirk

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.

      Events der Umgebung

      Sie kennen ein tolles Event? Empfehlen Sie es uns!
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Aboangebot

      APA

      Ihre Kleine kommt mit den Nachrichten von daheim auch nach Wien.

      Wallpaper

       

      Kontakt

      So erreichen Sie die Grazer Stadtredaktion: Adresse, E-Mail & Telefon.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!