Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 23. April 2014 23:32 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Martina Schröck antwortet Flachgau war für Grazer ein gutes Pflaster Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Graz und Umgebung Nächster Artikel Martina Schröck antwortet Flachgau war für Grazer ein gutes Pflaster
    Zuletzt aktualisiert: 15.02.2008 um 12:59 Uhr

    Grazer Stadtregierung: Grüne und ÖVP verhandeln weiter

    Zwischenresümee der bisherigen Gespräche am Freitag, Entscheidung über "Koalition" aber erst knapp vor 13. März

    Grünen-Chefverhandlerin Lisa Rücker kehrte an den Verhandlungstisch zurück

    Foto © Nicole KussGrünen-Chefverhandlerin Lisa Rücker kehrte an den Verhandlungstisch zurück

    Die Grazer Grünen sind am Freitag an den Verhandlungstisch zurückgekehrt. Die Verhandlungen mit der ÖVP waren ja am Donnerstag unterbrochen worden, weil es im Stadtpark zu Baumschlägerungen gekommen war, obwohl man zuvor in einem "Masterplan" eine schonende Vorgangsweise vorpaktiert hatte. In einer gemeinsamen Erklärung wurden die "Irritationen" für ausgeräumt erklärt und der Weg frei für eine erste Zwischenbilanz gemacht.

    Beseitigt. Die Verstimmung über die Fällung der Alleebäume, über die Schwarz-Grün kurzfristig zu stolpern schien, wurde Freitagvormittag weitgehend beseitigt. Schuld sei "eine gröbliche Vernachlässigung der Informationspflicht durch die Abteilung Grünraum" gewesen, wenngleich in einer Aussendung eingeräumt wurde, dass von der Stadtrat Gerhard Rüsch (V) unterstehenden Abteilung bescheidmäßig korrekt gehandelt worden sei. Schließlich rang man sich zu einer gemeinsamen Erklärung durch. "Für die weiteren Verhandlungen ist sicherzustellen, dass Vereinbarungen halten", mahnte Grünen-Chefverhandlerin Lisa Rücker, Bürgermeister Siegfried Nagl (V) versicherte: "Ich verstehe die Irritation - sie war aber politisch eindeutig nicht gewollt. So eine Vorgangsweise hat in Zukunft zu unterbleiben."

    Frist. Anschließend trat ein Redaktionsteam zusammen, das die bisherigen Ergebnisse sichten und das, was außer Streit gestellt werden könne, zusammenfassen sollte. Dass damit schon eine vorentscheidende Weichenstellung in Richtung Schwarz-Grün passiere, wurde von Grüner Seite dementiert: "Es ist davon auszugehen, dass die Frist bis zur Konstituierung des Gemeinderates am 13. März ausgeschöpft wird", so eine Sprecherin. Neben den Hauptrunden der Verhandlungsteams sind inzwischen fünf Untergruppen mit der Abklärung einzelner Themenkomplexe befasst. Die kommende Woche ist wegen der Semesterferien verhandlungsfrei.

    Zuversichtlich. Wie aus einem Zwischenbericht an die Grüne Basis vom Donnerstagabend berichtet wurde, sei das Verhandlungsteam "sehr zuversichtlich", die Verhandlungen mit der ÖVP zu einem positiven Abschluss zu bringen. Seitens der Mitglieder seien vor allem Befürchtungen über die Finanzierbarkeit jetzt zugesagter Vorhaben sowie zur Verbindlichkeit des Ausverhandelten vorgetragen worden. Auch wenn es einzelne ablehnende Stimmen gebe, sei nicht damit zu rechnen, dass die notwendige Zweidrittel-Mehrheit der Delegiertenversammlung zu einem Parteien- oder Koalitionsübereinkommen am Ende nicht zustande komme, hieß es aus Kreisen der Grünen Partei.


    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Fußballpickerl-Leidenschaft



      Babys aus der Region

      Spielberg in Graz

      Hassler

      Für einen Tag wurde die Grazer Innenstadt zum Mekka der Motorsportfreunde. Spielberg lockte 50.000 Fans zum Schloßberg.



      Fotos aus dem Bezirk

      Lokal "Vapiano" eröffnete in Graz 

      Lokal "Vapiano" eröffnete in Graz

       

      Bezirkswetter

      • Mittwoch, 23. April 2014
        • Min: 8°C
        • Max: 21°C
        • Nsw.: 40%
        Bewölkt
      • Donnerstag, 24. April 2014
        • Min: 10°C
        • Max: 20°C
        • Nsw.: 55%
        Regenschauer
      • Freitag, 25. April 2014
        • Min: 10°C
        • Max: 20°C
        • Nsw.: 70%
        Regenschauer

      KLEINE.tv

      Kartnig-Urteil: "Kirche im Dorf lassen!"

      Strafrechtsexperte Gerald Ruhri analysiert das OGH-Urteil im Prozess geg...Noch nicht bewertet

       
       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Hochzeiten/Jubiläen

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Steirer des Tages

      Ein Gefühl für Sprachen
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!

      Leserfotos aus dem Bezirk

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.

       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Aboangebot

      APA

      Ihre Kleine kommt mit den Nachrichten von daheim auch nach Wien.

      Wallpaper

       

      Kontakt

      So erreichen Sie die Grazer Stadtredaktion: Adresse, E-Mail & Telefon.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang