Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 27. August 2014 21:08 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Crowdfunding für Nassfeld-Chalets Die Feuerwehr öffnet die Türen Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Graz und Umgebung Nächster Artikel Crowdfunding für Nassfeld-Chalets Die Feuerwehr öffnet die Türen
    Zuletzt aktualisiert: 06.02.2008 um 11:34 Uhr

    Mündige Patienten: Frauengesundheitszentrum Graz lehrt Studien lesen

    Österreichweites "Wissenschaftliches Kompetenztraining" für Mitarbeiter in Selbsthilfegruppen und Patientenberatungsstellen.

    Nur informierte Patienten sind auch mündige Patienten - doch im Alltag fehlen nach wie vor oft Wissen und Fähigkeiten, um sich im Informationsdschungel zu Recht zu finden und mündig Entscheidungen zu treffen, meint das Grazer Frauengesundheitszentrum. Es bietet daher erstmals österreichweit ein "Wissenschaftliches Kompetenztraining" an, das alle jene schult, die in unabhängigen Stellen wie Beratungszentren und Selbsthilfeorganisationen Patienten in Gesundheitsfragen beraten.

    Herausforderungen. Im Alltag begegnen Patienten, die sich aktiv an Entscheidungen zu ihrer Gesundheit beteiligen wollen, zahlreichen Herausforderungen: Problematisch sei etwa die Flut wissenschaftlicher und nicht-wissenschaftlicher Information rund um Gesundheit und Krankheit. Vieles werde verkürzt oder verzerrt wiedergegebenen, interessenfreie Berichte und unabhängige Studienergebnisse seien rar, meint Projektverantwortliche Katharina Ebner vom Frauengesundheitszentrum. "Es wird immer schwieriger zu durchschauen, welche Informationen medizinisch gesichert sind. Der Wunsch nach kompetenter Beratung ist daher groß", so Ebner.

    Interessensfreie Informationen. Eine mögliche Hilfe bieten unabhängige Stellen wie Beratungszentren und Selbsthilfeorganisationen, die Patienten und Gesundheitsinteressierte interessenfreie Information anbieten. Dafür sei aber spezielles Know-How gefragt, das diese Multiplikatoren auch tatsächlich befähigt, entsprechende Studien zu finden und zu interpretieren.

    Elf mehrtägige Fortbildungsveranstaltungen. Die Mitarbeiter solcher unabhängiger Stellen stärkt das Frauengesundheitszentrum in den kommenden drei Jahren mit insgesamt elf mehrtägigen Fortbildungsveranstaltungen. Grundlagen der evidenzbasierten Medizin werden ebenso besprochen wie die Frage nach Qualität und Glaubwürdigkeit von Studien. Die Teilnehmer erlernen Techniken, um qualitativ hochwertige und unabhängige Information zu finden und verständlich weiterzugeben. "Wir wollen Wege durch den Informationsdschungel zeigen", beschrieb Ebner die Ziele.

    Fünf Trainings in der Steiermark. Die elf Schulungen finden österreichweit statt. Fünf der Trainings werden in der Steiermark abgehalten, die weiteren in den Bundesländern. Eine Fortbildung beinhaltet vorerst dreitägige Wochenendtermine ab April dieses Jahres. Das Kompetenztraining wird vom Sozial- und Konsumentenschutzministerium gefördert.


    Service

    Infos und Anmeldung im Frauengesundheitszentrum, Joanneumring 3, 8010 Graz,
    Tel.: 0316/83-79-98

    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Babys aus der Region

      Fotos aus dem Bezirk

      Alles-was-schwimmt-Regatta  in Weinzödl 

      Alles-was-schwimmt-Regatta in Weinzödl

       

      Bezirkswetter

      • Mittwoch, 27. August 2014
        • Min: 15°C
        • Max: 24°C
        • Nsw.: 20%
        Wolkig
      • Donnerstag, 28. August 2014
        • Min: 10°C
        • Max: 24°C
        • Nsw.: 30%
        Wolkig
      • Freitag, 29. August 2014
        • Min: 11°C
        • Max: 26°C
        • Nsw.: 5%
        Sonnig


      KLEINE.tv

      Analyse: Mitterlehner und der Finanzminister

      Was kann Mitterlehner bei der Suche nach dem neuen Finanzminister falsch...Noch nicht bewertet

       
       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Wohin in Graz und Umgebung

      Ab 17. Juli 2014 gibt es in den Haltestellenbereichen von BusBahnBim im Großraum Graz das neue, kostenlose Event-Magazin mit umfangreicher Terminvorschau für die kommende Woche, Szene- und Gastronomie-Geschichten.

      Hochzeiten/Jubiläen

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Steirer des Tages

      Der Traum vom Laufsteg
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!

      Leserfotos aus dem Bezirk

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.

       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Aboangebot

      APA

      Ihre Kleine kommt mit den Nachrichten von daheim auch nach Wien.

      Wallpaper

       

      Kontakt

      So erreichen Sie die Grazer Stadtredaktion: Adresse, E-Mail & Telefon.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!