Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 20. August 2014 10:45 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    In Graz liegt Kunst auf der Straße Glacis: Graz kam mit blauem Auge davon Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Graz und Umgebung Nächster Artikel In Graz liegt Kunst auf der Straße Glacis: Graz kam mit blauem Auge davon
    Zuletzt aktualisiert: 26.11.2007 um 21:04 Uhr

    Die "schwarze" Liste der Grazer VP

    ÖVP präsentiert provisorische Liste, Nagl rechnet mit "einigen Umreihungen". Auch zahlreiche Einzelkämpfer stellen sich der Wahl um Graz.

    Nagl ist Listen-Erster

    Foto © APANagl ist Listen-Erster

    Nun liegt sie vor, die "schwarze Liste". 66 Frauen und Männer, die für die ÖVP in den Gemeinderat einziehen wollen. Und alle haben die selben Chancen, wenn man dem Listen-Ersten Siegfried Nagl glauben darf. Wer bei der Wahl mehr Vorzugsstimmen erhält, katapultiert sich nach vorne. "Auch mit Nummer 66 ist es möglich, in den Gemeinderat einzuziehen", betont Nagl. Das wird Alois Schöllauf freuen, der diesen Platz momentan bekleidet.

    Chancengleichheit. Diese totale Chancengleichheit wird allerdings parteiintern angezweifelt. "Die ersten 15 Personen sind sicher fix im Gemeinderat", hört man. Thomas Rajakovics, Bürgermeister-Sprecher und selbst auf Platz 13, zur Listenerstellung: "Die Personen wurden so gereiht, wie es die Unterstützung der Bünde, Bezirke etc. erwarten lässt. Aber es gibt sicher einige Umreihungen durch die Vorzugsstimmen."

    Einzelkämpfer. Nicht nur die ÖVP rüstet sich für die Wahl am 20. Jänner, auch einige Einzelkämpfer wollen in den Gemeinderat. Erich Wegscheidler, Ex-Pächter des Schloßberg-Restaurants, hat es sich wieder überlegt und kandidiert doch. "Die gesundheitlichen Probleme sind überwunden. Wenn nach der Wahl die selben Parteien am Hebel sitzen, hab ich mein Ziel verfehlt." Auch Peter Pailer will mit der Liste "Salz" gegen die "siamesischen Machtzwillinge ÖVPSPÖ" antreten. Dies will auch Karl Reinprecht von der ÖBP&PBÖ, der "Österreichischen Befehlsverweigererpartei", tun.

    Unterstützungserklärungen. Bis zum 14. Dezember, 17 Uhr, müssen sie alle 200 Unterstützungserklärungen beim Wahlamt abgeben, um am Stimmzettel aufzuscheinen.

    H. BAST, G. WINTER

    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Babys aus der Region

      Fotos aus dem Bezirk

      dramagraz: feminin/masculin im Literaturhaus Graz 

      dramagraz: feminin/masculin im Literaturhaus Graz

       

      Bezirkswetter

      • Mittwoch, 20. August 2014
        • Min: 13°C
        • Max: 22°C
        • Nsw.: 55%
        Gewitter
      • Donnerstag, 21. August 2014
        • Min: 15°C
        • Max: 19°C
        • Nsw.: 50%
        Regenschauer
      • Freitag, 22. August 2014
        • Min: 10°C
        • Max: 24°C
        • Nsw.: 30%
        Wolkig


      KLEINE.tv

      Bundesheermusterung: Attraktiver?

      Bundesminister Klug hat zu einer Besichtigung der attaktivierten Stellu...Bewertet mit 3 Sternen

       
       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Wohin in Graz und Umgebung

      Ab 17. Juli 2014 gibt es in den Haltestellenbereichen von BusBahnBim im Großraum Graz das neue, kostenlose Event-Magazin mit umfangreicher Terminvorschau für die kommende Woche, Szene- und Gastronomie-Geschichten.

      Hochzeiten/Jubiläen

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Steirer des Tages

      Ein "Danke" in 21 Sprachen
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!

      Leserfotos aus dem Bezirk

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.

       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Aboangebot

      APA

      Ihre Kleine kommt mit den Nachrichten von daheim auch nach Wien.

      Wallpaper

       

      Kontakt

      So erreichen Sie die Grazer Stadtredaktion: Adresse, E-Mail & Telefon.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!