Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 17. April 2014 02:59 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Sturm Amateure waren in Klagenfurt zu naiv Der Messechef bleibt Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Graz und Umgebung Nächster Artikel Sturm Amateure waren in Klagenfurt zu naiv Der Messechef bleibt
    Zuletzt aktualisiert: 05.03.2013 um 22:03 UhrKommentare

    Verfrühtes Exil in den Containern

    Ärger bei Elternschaft der Volksschule St. Peter: Im Herbst zogen Schüler in Containerklassen um. Bauarbeiten lassen aber bis heute warten.

    Foto © Sabine Hoffmann

    Es ist ja nicht so, dass man mit dem gebotenen Komfort im Exil in den Containerklassen gar so unzufrieden wäre. Trotzdem schütteln manche Eltern den Kopf. Da marschierte man mit der damaligen Schulstadträtin Sonja Grabner am 18. Juni vorigen Jahres bei der Volksschule St. Peter auf, um den Spatenstich zu begehen. In den Sommerferien wurden dann die Container aufgestellt, in denen mit Schulbeginn im September Schülerinnen und Schüler einzogen. Von Bauarbeiten für den 5,7 Millionen Euro teuren Zubau ist aber bis heute nichts zu sehen gewesen.

    "Der eigentliche Baubeginn war immer für den Februar heurigen Jahres vorgesehen", heißt es dazu unisono im Büro des neuen Schulstadtrates Detlev Eisel-Eiselsberg und bei Geschäftsführer Günter Hirner von der Grazer Immobilien Gesellschaft GBG, die im Auftrag der Stadt Graz das Bauvorhaben abwickelt. Warum dann die verfrühte Übersiedlung in die Container? "Für die Aufstellung der 43 Container musste ein 40-Tonnen-Kran dort auffahren. Und das wäre während der Schulzeit wegen der Anwesenheit der Schüler zu gefährlich gewesen. Und die Zeit der Semesterferien wäre für die Aufstellung zu knapp gewesen", erklärt man im Büro des Schulstadtrates. Außerdem hätten sich die Sommerferien für die Übersiedlung des Schulequipments besser geeignet. Deswegen werde jetzt schon dort unterrichtet.

    Eine leichte Verzögerung beim Baubeginn sei jetzt noch durch eine Unklarheit im Vergabeverfahren eingetreten, berichtet GBG-Chef Hirner: "In Kürze werden aber definitiv die Bauarbeiten starten." Begonnen wird übrigens mit dem Abbruch der Nebengebäude, die dem Zubau weichen müssen.

    HANS ANDREJ

    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Fußballpickerl-Leidenschaft



      Babys aus der Region

      Spielberg in Graz

      Hassler

      Für einen Tag wurde die Grazer Innenstadt zum Mekka der Motorsportfreunde. Spielberg lockte 50.000 Fans zum Schloßberg.



      Fotos aus dem Bezirk

      Die attraktivsten Ausflugsziele 2013 

      Die attraktivsten Ausflugsziele 2013

       

      Bezirkswetter

      • Donnerstag, 17. April 2014
        • Min: 2°C
        • Max: 16°C
        • Nsw.: 10%
        Sonnig
      • Freitag, 18. April 2014
        • Min: 0°C
        • Max: 19°C
        • Nsw.: 25%
        Wolkig
      • Samstag, 19. April 2014
        • Min: 5°C
        • Max: 16°C
        • Nsw.: 40%
        Bewölkt

      KLEINE.tv

      Osterjause einmal anders

      Zu einer traditionellen Osterjause gehören Osterbrot, Eier und Fleisch. ...Noch nicht bewertet

       
       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Hochzeiten/Jubiläen

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Steirer des Tages

      Fester Platz in der Zukunft
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!

      Leserfotos aus dem Bezirk

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.

      Events der Umgebung

      Sie kennen ein tolles Event? Empfehlen Sie es uns!
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Aboangebot

      APA

      Ihre Kleine kommt mit den Nachrichten von daheim auch nach Wien.

      Wallpaper

       

      Kontakt

      So erreichen Sie die Grazer Stadtredaktion: Adresse, E-Mail & Telefon.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang