Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 01. November 2014 13:43 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Unbekannte stahlen Bauwerkzeuge. Auch Billa geht, 2015 soll Umbau folgen Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Graz und Umgebung Nächster Artikel Unbekannte stahlen Bauwerkzeuge. Auch Billa geht, 2015 soll Umbau folgen
    Zuletzt aktualisiert: 16.01.2013 um 06:00 UhrKommentare

    Leiche weg: Einäscherung abgesagt

    Eine Grazerin sollte am Dienstag eingeäschert werden. Aber der Sarg war leer. Die Leiche wurde irrtümlich nach Zagreb gebracht - und niemand weiß, wann sie zurückgebracht werden kann. Denn das erfordert aufwendige Formalitäten.

    Bestatter "Pius“ holte die Tote auf der Gerichtsmedizin (links) ab. Jetzt liegt die Leiche in Zagreb

    Foto © HOFFMANNBestatter "Pius“ holte die Tote auf der Gerichtsmedizin (links) ab. Jetzt liegt die Leiche in Zagreb

    Der Termin für die Einäscherung stand bereits fest: Dienstag, 12.30 Uhr, Feuerhalle Graz. Doch der geschmückte Sarg blieb leer. Keine Spur von der Leiche, wie Gerald Pichler, Konzernsprecher der Graz-Holding, bestätigt. Es stellte sich heraus, dass die Tote irrtümlich nach Zagreb gebracht wurde.

    Das Bestattungsunternehmen der Graz-Holding hätte die Verabschiedung und Einäscherung organisieren und durchführen sollen. Den Auftrag hatte das Unternehmen von der Schwester der Verstorbenen bekommen. Doch zu diesem Zeitpunkt lag die Leiche im Kühlraum des privaten Grazer Bestattungsunternehmens "Pius".

    "Pius" hatte Claudia P. (50), die am 30. Dezember 2012 in ihrer Grazer Wohnung tot aufgefunden wurde, auf die Grazer Gerichtsmedizin gebracht und am 2. Jänner 2013 wieder abgeholt. Am selben Tag zur selben Zeit mit dem selben Fahrzeug wurde auch die Leiche des Kroaten Josip L. vom gerichtsmedizinischen Institut zur Bestattung "Pius" transportiertt. Das bestätigt Peter Leinzinger, Chef der Grazer Gerichtsmedizin.

    Es sei üblich, dass jenes Bestattungsunternehmen die Leiche von der Gerichtsmedizin abholt, das sie auch dorthin gebracht hat, behauptet ein Sprecher von "Pius", der nicht namentlich genannt werden möchte. Ein kroatisches Bestattungsunternehmen sollte Josip L. nach Zagreb überführen. Beim Einladen habe man die "falsche Leiche erwischt", so der Sprecher. "Unfassbar", aber die Schuld liege beim kroatischen Fahrer - und bei einem jungen Angestellten, den es bei "Pius" seither nicht mehr gebe. Die beiden hätten auf den Fußzettel schauen müssen, als sie den Leichnam aus der Kühlbox nahmen.

    "Pius" hätte die Leiche der Frau bereits am 10. Jänner in die Feuerhalle bringen sollen. Als sie Montag immer noch nicht da war, habe die Grazer Bestattung, so Pichler, Recherchen angestellt - und von der Verwechslung erfahren. Jetzt liegt der Leichnam von Claudia P. in Zagreb - und niemand weiß, wann er zurückgebracht werden kann. Denn das erfordert aufwendige Formalitäten.

    HANS BREITEGGER

    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Gefahren-Atlas Graz

      Großes Echo auf unseren Aufruf: Leser der Kleine Zeitung sagen, welche Kreuzungen in der Stadt sie für gefährlich halten. Mit Ihrer Hilfe werden wir den Gefahrenatlas des Grazer Verkehrsnetzes laufend erweitern und aktualisieren.

      Babys aus der Region

      Fotos aus dem Bezirk

      Halloween-Ball in Graz 

      Halloween-Ball in Graz

       


      Bezirkswetter

      • Samstag, 01. November 2014
        • Min: 1°C
        • Max: 15°C
        • Nsw.: 30%
        Wolkig Nebel
      • Sonntag, 02. November 2014
        • Min: 2°C
        • Max: 13°C
        • Nsw.: 10%
        Sonnig Nebel
      • Montag, 03. November 2014
        • Min: 3°C
        • Max: 13°C
        • Nsw.: 15%
        Sonnig Nebel

      KLEINE.tv

      Allerheiligen: Faszination Friedhof

      Friedhöfe als Abbild der Gesellschaft, an dem auch der Status nach Außen...Noch nicht bewertet

       
       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Wohin in Graz und Umgebung

      Ab 17. Juli 2014 gibt es in den Haltestellenbereichen von BusBahnBim im Großraum Graz das neue, kostenlose Event-Magazin mit umfangreicher Terminvorschau für die kommende Woche, Szene- und Gastronomie-Geschichten.

      Hochzeiten/Jubiläen

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Steirer des Tages

      "Karli, du   darfst nicht   sterben"
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!

      Leserfotos aus dem Bezirk

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.

      Events der Umgebung

      Sie kennen ein tolles Event? Empfehlen Sie es uns!
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Aboangebot

      APA

      Ihre Kleine kommt mit den Nachrichten von daheim auch nach Wien.

      Wallpaper

       

      Kontakt

      So erreichen Sie die Grazer Stadtredaktion: Adresse, E-Mail & Telefon.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!