Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 25. Oktober 2014 17:28 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    "Österreich ist für die NSA ein Sonderfall" Strom-Netztarife steigen 2015 spürbar Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Graz und Umgebung Nächster Artikel "Österreich ist für die NSA ein Sonderfall" Strom-Netztarife steigen 2015 spürbar
    Zuletzt aktualisiert: 15.01.2013 um 11:56 UhrKommentare

    Regierungszeit dürfte mit einem Misston beginnen

    Fix: Am Mittwoch wird Stadtregierung präsentiert. Vorgestellt werden die Grazer Stadträte von ÖVP, SPÖ und FPÖ. Wahlsiegerin Elke Kahr (KPÖ) will wenig später eigenständig an die Öffentlichkeit treten.

    Morgen soll Stadtregierung präsentiert werden

    Foto © Kanizaj/SujetMorgen soll Stadtregierung präsentiert werden

    Die neue Grazer Stadtregierung soll am Mittwoch um 11 Uhr von Bürgermeister Siegfried Nagl (V) präsentiert werden, die Regierungszeit dürfte aber bereits mit einem Misston beginnen. Vorgestellt werden die Stadträte von ÖVP, SPÖ und FPÖ, Wahlsiegerin Elke Kahr (K) dürfte außen vor bleiben, wie am Dienstag aus dem Rathaus zu erfahren war. Sie will um 13 Uhr eigenständig an die Öffentlichkeit treten, um ihre Sicht der Dinge darzulegen.

    Stabilitätspakt

    Gemeinsam mit Nagl werden Martina Schröck (S) und Mario Eustacchio (F) im Mediacenter des Rathauses die Pressekonferenz geben und den "Stabilitätspakt" offiziell präsentieren. Nicht mehr im Regierungsteam dabei sind die früheren Stadträte Michael Grossmann (S) - die SPÖ verlor einen Stadtsenatssitz bei der Wahl Ende November - sowie Sonja Grabner (V). Die erst 2009 von Nagl geholte frühere Wirtschaftsstadträtin wird aus dem politischen Geschehen ausscheiden.

    Die Verantwortlichkeiten in dem von neun auf sieben - durchwegs bekannte - Köpfe verkleinerten Stadtsenat scheinen fix: Das Verkehrsressort wandert von Lisa Rücker (G) zu Eustacchio (F), Rücker behält die Umwelt und bekommt wahrscheinlich die Kultur. Soziales bleibt bei Martina Schröck (S), dazu kommen wahrscheinlich die Bereiche Frauen, Generationen und Arbeit. Ihr früherer Regierungskollege, Ex-Kulturstadtrat Michael Grossmann wird SPÖ-Klubchef. VP-Finanzstadtrat Gerhard Rüsch bleibt sein Ressort, er oder Nagl dürften von Grabner die Wirtschaftsagenden übernehmen. VP-Stadtsenatsmitglied Detlev Eisel-Eiselsberg bleiben Sport und Schulen.

    Die frühere Vizebürgermeisterin Rücker (G) und die nach dem Wahlergebnis als Chefin der zweitstärksten Partei logische Vizebürgermeisterin Elke Kahr sind bei der Präsentation offenbar nicht dabei. Ob Kahr, die wieder den Bereich Wohnen überantwortet bekommt, überhaupt zur Nagl-Stellvertreterin gewählt wird, ist noch nicht gesichert. Nach der Wahl hatten jedenfalls Schröck und Eustacchio erklärt, sie würden Kahr zur Vizebürgermeisterin küren.


    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Das beliebteste Studentenlokal

      fotolia

      Jetzt mitwählen: Wir suchen das beliebteste Studentenlokal von Graz. Mitmachen und gewinnen.

       

      Gefahren-Atlas Graz

      Großes Echo auf unseren Aufruf: Leser der Kleine Zeitung sagen, welche Kreuzungen in der Stadt sie für gefährlich halten. Mit Ihrer Hilfe werden wir den Gefahrenatlas des Grazer Verkehrsnetzes laufend erweitern und aktualisieren.

      Babys aus der Region



      Fotos aus dem Bezirk

      Oktoberfest am Schwarzl 

      Oktoberfest am Schwarzl

       

      Bezirkswetter

      • Samstag, 25. Oktober 2014
        • Min: 5°C
        • Max: 10°C
        • Nsw.: 40%
        Bewölkt
      • Sonntag, 26. Oktober 2014
        • Min: 3°C
        • Max: 10°C
        • Nsw.: 30%
        Wolkig Nebel
      • Montag, 27. Oktober 2014
        • Min: 2°C
        • Max: 11°C
        • Nsw.: 5%
        Sonnig Nebel

      KLEINE.tv

      Elevate: "Halbinseln gegen den Strom"

      Die Deutsche Aktivistin Friederike Habermann diskutierte im Rahmen des E...Bewertet mit 3 Sternen

       
       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Wohin in Graz und Umgebung

      Ab 17. Juli 2014 gibt es in den Haltestellenbereichen von BusBahnBim im Großraum Graz das neue, kostenlose Event-Magazin mit umfangreicher Terminvorschau für die kommende Woche, Szene- und Gastronomie-Geschichten.

      Hochzeiten/Jubiläen

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Steirer des Tages

      Andreas Braun: Der Stau-Flüsterer
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!

      Leserfotos aus dem Bezirk

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.

      Events der Umgebung

      Sie kennen ein tolles Event? Empfehlen Sie es uns!
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Aboangebot

      APA

      Ihre Kleine kommt mit den Nachrichten von daheim auch nach Wien.

      Wallpaper

       

      Kontakt

      So erreichen Sie die Grazer Stadtredaktion: Adresse, E-Mail & Telefon.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!