Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 01. Oktober 2014 06:12 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    20 Biobauernhöfe öffnen ihre Stalltüren Voves führt SPÖ in die steirische Landtagswahl Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Graz und Umgebung Nächster Artikel 20 Biobauernhöfe öffnen ihre Stalltüren Voves führt SPÖ in die steirische Landtagswahl
    Zuletzt aktualisiert: 06.10.2012 um 20:38 UhrKommentare

    "Die Sicherheit an HTLs ist bedroht"

    Lehrergewerkschaft warnt vor Problemen bei zu großen Gruppen im Werkstättenunterricht: Finanzielle Ressourcen seien zu knapp.

    Werkstättenunterricht in der HTL-Bulme Graz-Gösting

    Foto © SABINE HOFFMANN Werkstättenunterricht in der HTL-Bulme Graz-Gösting

    Rücktritte in Schulen sind selten. Vor einigen Wochen hat der Direktor der HTL Bregenz, Gunter Berzler, damit Aufsehen erregt. Der Grund war unter anderem ein "sehr knapp dotiertes" Budget. Die vom Bund zugeteilten "Werteinheiten" (der Geld-Gegenwert des verplanbaren Unterrichts) würden nicht für eine HTL mit Maschinenbau ausreichen, die viel mit Kleingruppen arbeitet, vor allem im Werkstättenunterricht. Jürgen Rainer, Lehrergewerkschafter aus der Steiermark, ortet nun eine "drohende Sicherheitsgefährdung" an HTLs.

    Denn Direktoren wie Berzler würden "zielstrebig zur Selbstamputation schreiten". Der Bregenzer Schulleiter hatte nämlich vor seinem Rücktritt größere Gruppen im Werkstättenunterricht einführen wollen. Man solle besser "die Ursachen der Mangelwirtschaft bekämpfen", statt Schüler zu gefährden, so Rainer.

    Mehr als 31.000 Unfälle habe es an Österreichs berufsbildenden mittleren und höheren Schulen in den letzten fünf Jahren gegeben, die meisten im Sportunterricht. 4700 waren es laut Allgemeiner Unfallversicherungsanstalt (AUVA) seit 2007 in der Steiermark. Relativ niedrig hingegen ist die Unfallzahl im fachpraktischen Unterricht. Rainer sieht den Grund darin, dass es im Sportunterricht keinen "Gefährdungsteiler" (Teilung der Klasse) gibt, im Werkstättenunterricht jedoch schon. Daher dürften die Gruppen dort nicht größer werden.

    Schwierige Lage

    Ingrid Tlapak, Leiterin der HTL-Bulme Graz-Gösting, sieht die Lage auf Nachfrage der Kleinen Zeitung ebenfalls schwierig. "Zum Teil müssen wir den Gefahrenteiler erhöhen, manchmal sind in Gruppen also neun Schüler statt der empfohlenen acht", sagt sie. Der Grund: "Wir wollen auch ein Angebot neben dem regulären Unterricht haben, etwa Zertifikate." Das gehe sich mit den zugeteilten Ressourcen nicht aus.

    "Bei uns ist glücklicherweise noch nie etwas passiert", betont die Direktorin. Grundsätzlich sei der Klassenlehrer verantwortlich - dieser könne im Notfall sagen, dass ihm eine Gruppe zu groß ist.

    "Erst im Vorjahr sind im Bereich der berufsbildenden höheren Schulen die Werkstattgruppen - nach einer vorhergehenden Vergrößerung - wieder verkleinert worden", erklärt Josef Galley, der Sprecher von Bildungsministerin Claudia Schmied. Man sei bemüht, die Ressourcen möglichst genau zuzuteilen.

    Es gebe aber eben eine fixe Zuteilung, je nach Klassengröße, so Galley, der auch auf die sinkenden Schülerzahlen verweist: "Wenn es weniger Schüler gibt, können der Schule auch weniger Werteinheiten zugeteilt werden."

    SONJA HASEWEND

    Fakten

    In der Steiermark gab es laut AUVA seit 2007 in berufsbildenden Schulen (BMHS) 4649 Unfälle. 2011 waren es 714. Die meisten Unfälle passierten im Sportunterricht. Auffallend viele Schülerunfälle im Bereich der BMHS gibt es in land- und forstwirtschaftlichen Schulen.

    Insgesamt am meisten Unfälle gibt es in den Hauptschulen.

    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Gefahren-Atlas Graz

      Großes Echo auf unseren Aufruf: Leser der Kleine Zeitung sagen, welche Kreuzungen in der Stadt sie für gefährlich halten. Mit Ihrer Hilfe werden wir den Gefahrenatlas des Grazer Verkehrsnetzes laufend erweitern und aktualisieren.

      Babys aus der Region

      Fotos aus dem Bezirk

      "Wir sind keine Barbaren" Schauspielhaus Graz 

      "Wir sind keine Barbaren" Schauspielhaus Graz

       


      Bezirkswetter

      • Mittwoch, 01. Oktober 2014
        • Min: 12°C
        • Max: 18°C
        • Nsw.: 55%
        Regenschauer
      • Donnerstag, 02. Oktober 2014
        • Min: 11°C
        • Max: 20°C
        • Nsw.: 55%
        Regenschauer
      • Freitag, 03. Oktober 2014
        • Min: 11°C
        • Max: 21°C
        • Nsw.: 20%
        Wolkig

      KLEINE.tv

      Fans über Foda: Eine gute Entscheidung

      Beim ersten Training des neuen Sturmtrainers Franco Foda haben wir die S...Bewertet mit 5 Sternen

       
       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Wohin in Graz und Umgebung

      Ab 17. Juli 2014 gibt es in den Haltestellenbereichen von BusBahnBim im Großraum Graz das neue, kostenlose Event-Magazin mit umfangreicher Terminvorschau für die kommende Woche, Szene- und Gastronomie-Geschichten.

      Hochzeiten/Jubiläen

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Steirer des Tages

      Er will ein "Wow!" hören
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!

      Leserfotos aus dem Bezirk

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.

      Events der Umgebung

       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Aboangebot

      APA

      Ihre Kleine kommt mit den Nachrichten von daheim auch nach Wien.

      Wallpaper

       

      Kontakt

      So erreichen Sie die Grazer Stadtredaktion: Adresse, E-Mail & Telefon.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!