Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 31. Juli 2014 03:19 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Hier fühlen sich unsere Leser unsicher Letzte Hoffnung für den Sommer Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Graz und Umgebung Nächster Artikel Hier fühlen sich unsere Leser unsicher Letzte Hoffnung für den Sommer
    Zuletzt aktualisiert: 09.09.2012 um 19:16 UhrKommentare

    Leoben begeht den Bergmannstag

    Ein Festtag der ganz besonderen Art. Der Bergmannstag wird in Leoben nur alle 25 Jahre abgehalten.

    Schwerpunkt Materialwissenschaft

    Foto © SCHÖBERL Schwerpunkt Materialwissenschaft

    Die grauen Zellen, gemeinhin als Hirnschmalz bezeichnet, sind jene Masse, die an den Hochschulen besonders herausgefordert wird. Die Montanuniversität in Leoben mit Rektor Wilfried Eichlseder an der Spitze gilt weltweit als hoch geachtete und geschätzte Ausbildungsstätte. Zwei Ereignisse, die Wissenschaftler und Konzernchefs aus aller Welt zusammenführen, werden die Bergstadt in nächster Zeit prägen. Vom 19. bis 21. September schürft die Rohstoffindustrie nach neuen Strategien für die Zukunft. Es sind die Eumicon (European Mineral Resources Conference) und der Bergbautag, der in alter Tradition nur alle 25 Jahre stattfindet. Die Wurzeln des Bergbautags gehen bis ins 15. Jahrhundert zurück, im heute interpretierten Sinn wird der Tag seit 1858 abgehalten.

    I m Mittelpunkt der Konferenz stehen die Themen Sicherung der europäischen Rohstoffe, Rohstoffdiplomatie, Recycling und effiziente Nutzung der Ressourcen. Bei einer solchen Tagung kommt man nicht ohne Begriffe aus dem Englischen aus, die Liste der Keynote-Speaker, der Vortragenden, enthält hochkarätige Experten. Darauf finden sich Abdalla Salem el-Badri, Generalsekretär der Opec (Öl exportierende Staaten), der Physik-Nobelpreisträger Johannes Georg Bednorz, Gilles Michel, Chef der Imerys Gruppe, Anthony Hodge, Präsident des International Council of Mining and Metals, Arnold Schiefer, Vorstandsdirektor der Rail Cargo Austria, und der Energieberater Wolfgang E. Schollnberger, früher Vizepräsident bei BP.

    Federführend organisiert wurde die Eumicon von Franz Friesenbichler, Vorstandsvorsitzender der Imerys Talc Austria mit der Zentrale in Graz-Andritz (früher Naintsch Mineral). Friesenbichler ist auch Fachverbandsobmann Bergbau und Stahl in der Wirtschaftskammer Österreich.

    Das Kerngeschäft der Imerys bilden die Rohstoffgewinnung und die prozesstechnische Verarbeitung. An den fünf Standorten in Österreich werden 132 Mitarbeiter beschäftigt. Imerys Talc Austria exportiert etwa 85 Prozent der Produktion an mehr als 500 Kunden in rund 60 Ländern.

    HELLFRIED SEMLER

    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Babys aus der Region

      Fotos aus dem Bezirk

      Ein Geburtstagsfest für Arnie 

      Ein Geburtstagsfest für Arnie

       

      Bezirkswetter

      • Donnerstag, 31. Juli 2014
        • Min: 17°C
        • Max: 27°C
        • Nsw.: 55%
        Gewitter
      • Freitag, 01. August 2014
        • Min: 17°C
        • Max: 27°C
        • Nsw.: 55%
        Gewitter
      • Samstag, 02. August 2014
        • Min: 18°C
        • Max: 27°C
        • Nsw.: 55%
        Gewitter


      KLEINE.tv

      Flugzeugabstürze: Angst vorm Fliegen?

      Da es in letzter Zeit zu mehreren Flugzeugabstürzen gekommen ist, haben ...Noch nicht bewertet

       
       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Wohin in Graz und Umgebung

      Ab 17. Juli 2014 gibt es in den Haltestellenbereichen von BusBahnBim im Großraum Graz das neue, kostenlose Event-Magazin mit umfangreicher Terminvorschau für die kommende Woche, Szene- und Gastronomie-Geschichten.

      Hochzeiten/Jubiläen

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Steirer des Tages

      Auf dem Pferd zu Hause
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!

      Leserfotos aus dem Bezirk

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.

      Events der Umgebung

       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Aboangebot

      APA

      Ihre Kleine kommt mit den Nachrichten von daheim auch nach Wien.

      Wallpaper

       

      Kontakt

      So erreichen Sie die Grazer Stadtredaktion: Adresse, E-Mail & Telefon.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!