Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 16. September 2014 23:31 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Sie sorgen für viele Premieren Aufgeweichter Boden: Schwierige Bedingungen bei der Weinlese Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Graz und Umgebung Nächster Artikel Sie sorgen für viele Premieren Aufgeweichter Boden: Schwierige Bedingungen bei der Weinlese
    Zuletzt aktualisiert: 05.09.2012 um 19:50 UhrKommentare

    Voves fordert sozial gestaffelte Uni-Beiträge

    Am Mittwoch endete die Anmeldefrist für jene Studierenden, die neu ein Studium beginnen. Trotz verkürzter Anmeldefrist gibt es kein Minus bei Studien Anfängern. Landeshauptmann Voves will sozial gestaffelte Studenten-Beiträge.

    Foto © JÜRGEN FUCHS

    GRAZ/LEOBEN. Am Mittwoch endete die Anmeldefrist für jene Studierenden, die neu ein Studium beginnen. Die Bilanz der drei steirischen Universitäten, die keine generellen Aufnahmeverfahren haben, zeigt dabei erneut ein Plus. Besonders stark zulegen dürfte die Montanuni Leoben.

    An der Universität Graz hatten sich bis Mittwoch Mittag 4100 Maturanten angemeldet. Dazu kommen noch 230 Psychologie-Studenten und 100 Sportstudenten, die das Ergebnis der Aufnahmetests abwarten müssen. Man rechnet daher mit einem leichten Plus gegenüber dem Vorjahr.

    Ähnlich sieht es auch an der TU Graz aus, 1757 Bewerber hatten sich bis Mittwoch angemeldet. Ein Gleichstand oder leichtes Plus ist zu erwarten.

    Den größten Zuwachs mit einem Plus von 7,8 Prozent wies die Montan-Uni auf; es dürfte sich auf zwölf Prozent bis zum Ende der Nachfrist verstärken. Dies deshalb, weil viele ausländische Studierende noch den Vorstudienlehrgang abschließen müssen. Der Frauenanteil beträgt schon knapp 30 Prozent.

    Voves für Staffelung

    In einem "Kurier"-Interview spricht sich Landeshauptmann Franz Voves klar für sozial gestaffelte Studiengebühren aus. Um zu einer sozial gerechten Lösung zu kommen, seien aber ordentlich vergleichbare Einkommensdefinitionen notwendig, so Voves. Derzeit sei es ungerecht, auf Basis der gültigen sieben Einkunftsarten Netto mit Netto zu vergleichen, weil Selbstständige ganz andere Möglichkeiten als Lohnsteuerpflichtige hätten.

    Für die Einführung von Uni-Gebühren ist der Landeshauptmann vor allem aus zwei Gründen. Einerseits, weil es sich dabei um Beiträge handle, die die Universitäten dringend benötigten, andererseits glaubt Voves auch, dass die Gebühren Anreiz für ein rascheres Studieren sein könnten.

    Vorstellen kann sich Voves, dass sich eine Arbeitsgruppe mit dem Thema befasst, allerdings müssten innerhalb weniger Monate brauchbare Ergebnisse auf dem Tisch liegen. Jede Partei solle dafür zwei Wirtschaftstreuhänder und einige Juristen nominieren, meint er. Zudem tritt Voves dafür ein, mehr in die Beratungen vor dem Studienantritt zu investieren.


    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Gefahren-Atlas Graz

      Großes Echo auf unseren Aufruf: Leser der Kleine Zeitung sagen, welche Kreuzungen in der Stadt sie für gefährlich halten. Mit Ihrer Hilfe werden wir den Gefahrenatlas des Grazer Verkehrsnetzes laufend erweitern und aktualisieren.

      Babys aus der Region

      Fotos aus dem Bezirk

      Theaterfest im Next Liberty 

      Theaterfest im Next Liberty

       


      Bezirkswetter

      • Dienstag, 16. September 2014
        • Min: 14°C
        • Max: 19°C
        • Nsw.: 40%
        Bewölkt
      • Mittwoch, 17. September 2014
        • Min: 13°C
        • Max: 21°C
        • Nsw.: 20%
        Wolkig
      • Donnerstag, 18. September 2014
        • Min: 11°C
        • Max: 22°C
        • Nsw.: 25%
        Wolkig

      KLEINE.tv

      Umfrage: Eltern sagen "Ja" zu Verbot

      Die Stadt Graz plant ein Rauch- und Alkoholverbot auf Grazer Spielplätze...Noch nicht bewertet

       
       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Wohin in Graz und Umgebung

      Ab 17. Juli 2014 gibt es in den Haltestellenbereichen von BusBahnBim im Großraum Graz das neue, kostenlose Event-Magazin mit umfangreicher Terminvorschau für die kommende Woche, Szene- und Gastronomie-Geschichten.

      Hochzeiten/Jubiläen

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Steirer des Tages

      Die Kirche, die Geschichte und die Laien
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!

      Leserfotos aus dem Bezirk

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.

      Events der Umgebung

      Sie kennen ein tolles Event? Empfehlen Sie es uns!
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Aboangebot

      APA

      Ihre Kleine kommt mit den Nachrichten von daheim auch nach Wien.

      Wallpaper

       

      Kontakt

      So erreichen Sie die Grazer Stadtredaktion: Adresse, E-Mail & Telefon.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!