Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 22. August 2014 19:45 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Drei steirische Volksbanken fusionieren Grüne wollen weniger oft "Zeigefinger heben" Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Graz und Umgebung Nächster Artikel Drei steirische Volksbanken fusionieren Grüne wollen weniger oft "Zeigefinger heben"
    Zuletzt aktualisiert: 08.08.2012 um 18:11 UhrKommentare

    Noch keine endgültige Entscheidung beim GAK

    Ob der GAK seine Heimspiele weiterhin in der UPC-Arena oder künftig doch im Askö-Stadion in Eggenberg austragen wird, ist weiter unklar. Einige Fragen sind noch ungelöst.

    Noch ist unklar, wo Rauter (3.v.l.) und Kollegen künftig ihre Heimspiele bestreiten werden

    Foto © GEPANoch ist unklar, wo Rauter (3.v.l.) und Kollegen künftig ihre Heimspiele bestreiten werden

    Beim GAK ist zum Thema "Heimspiele in Eggenberg" noch keine endgültige Entscheidung gefallen. "Wir sind an einer langfristigen Lösung interessiert", sagt Vizepräsident Raimund Pock, "wir führen noch Gespräche mit der Askö bezüglich des Umbaus der Anlage. Die Frage ist, ob wir dann das Stadion auch nutzen können."

    Kleinere Mängel könnten laut den Aussagen von Pock kurzfristig behoben werden. Die Entscheidung soll Anfang kommender Woche fallen.


    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Sport im Bild

      EL-Play-off: Rapid verliert in Helsinki 

      EL-Play-off: Rapid verliert in Helsinki

       

      KLEINE.tv

      Das Kärnten Läuft Wochenende 2014 startet

      Das Kärnten Läuft Wochenende startet und tausende Laufbegeisterte sind w...Noch nicht bewertet

       


      Der harte Weg zum Ironman

      KLZ | Georg Michl

      Kleine-Redakteur Georg Michl will 2015 beim Klagenfurter Ironman bestehen. Seinen knallharten Weg dorthin können Sie hier mitverfolgen!



      Tabellen & Statistiken

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!