Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 30. August 2014 22:23 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    15-Jährige nach Drogenkonsum verstorben Neue Baustellen sorgen für weitere Behinderungen Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Graz und Umgebung Nächster Artikel 15-Jährige nach Drogenkonsum verstorben Neue Baustellen sorgen für weitere Behinderungen
    Zuletzt aktualisiert: 13.06.2012 um 21:27 UhrKommentare

    Missionar des Jazz

    Mit einer neuen CD zu seinem 30. Geburtstag feiert das Berndt Luef Trio heuer endgültig den Beginn einer Legende. Daneben wird sein Bandleader bald heimlich 60.

    Berndt Luef Trio

    Foto © PrivatBerndt Luef Trio

    Auch für einen Berndt Luef ändern sich die Zeiten. Als der einst wegen eines Arbeitsunfalls vom Pianisten zum Vibraphonisten konvertierte Jazzmusiker vor 30 Jahren sein heute legendäres Trio gründete, kannte er ein Tonstudio nur von außen. In Ermangelung der notwendigen Geldmittel musste der Diplomand an der Grazer Musikhochschule mehr als fünf Jahre ins Land ziehen lassen, ehe er seine erste Studiosession mit dem Bassisten Karsten Gnettner und dem Schlagzeuger Stephan Eppinger im Kasten, genauer gesagt auf Spulenbändern hatte. Ungewöhnlich stolz und mit breiter Krawatte übergab er uns weiland seine erste Schallplatte, eine sogenannte LP, die er liebevoll "In Bewegung" taufte.

    Für seine Jubel-CD "30 Years Of Good Vibes" waren es nun just jene analogen Masterbänder, die ihm das Leben schwer machten. Immerhin musste Luef erst ein Studio finden, das ihm zur Digitalisierung seiner Frühwerke mit der nötigen Technik zur Seite stehen konnte. So fehlen auf seiner eben lancierten Retrospektive zwar die ersten fünf Jahre Bandgeschichte und mithin ein Tondokument der ersten Trio-Besetzung. Die Auswahl aus den zum Teil noch unveröffentlichten Aufnahmen ist aber umso stichhaltiger, lässt sich doch glatt ein roter Faden in der Entwicklung seiner nicht insignifikanten musikalischen Dramatik herauslesen. Für eine Retrospektive mit hübschen Reminiszenzen ist das mehr Konzept, als man erwarten durfte.

    Berndt Luef, der in Bälde auch schon wieder 60 Jahre wird, ging einst von Knittelfeld nach Graz, um seine Mission als Musiker zu erfüllen. Und ging nie wieder fort. Er hat das Land von innen her erobert und gilt heute als der waschechteste steirische Jazzmusiker mit besten topografischen Kenntnissen der heimischen Kleinbühnenlandschaft. Und immerhin ist Luef ganz Profimusiker, der sich bislang nicht in die Schutzhütte der Jazzpädagogik flüchten musste und für den es "sich bis jetzt immer irgendwie ausgegangen ist". Das hat vor allem damit zu tun, dass er sich längst als ein politisch wacher Komponist einen Namen gemacht hat, der es versteht, in ganzen Bögen zu denken.

    OTMAR KLAMMER

    Zur Person

    Berndt Luef, geb. am 9. 8. 1952 in Knittelfeld, wohnhaft in Graz.

    Vibraphonist, Schlagzeuger, Komponist.

    CD-Tipp: "30 Years of Good Vibes". Extraplatte.

    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Gefahren-Atlas Graz

      Großes Echo auf unseren Aufruf: Leser der Kleine Zeitung sagen, welche Kreuzungen in der Stadt sie für gefährlich halten. Mit Ihrer Hilfe werden wir den Gefahrenatlas des Grazer Verkehrsnetzes laufend erweitern und aktualisieren.

      Babys aus der Region

      Fotos aus dem Bezirk

      Markus Schenkenberg in Graz am Laufsteg 

      Markus Schenkenberg in Graz am Laufsteg

       


      Bezirkswetter

      • Samstag, 30. August 2014
        • Min: 11°C
        • Max: 24°C
        • Nsw.: 40%
        Bewölkt
      • Sonntag, 31. August 2014
        • Min: 13°C
        • Max: 25°C
        • Nsw.: 55%
        Gewitter
      • Montag, 01. September 2014
        • Min: 11°C
        • Max: 16°C
        • Nsw.: 80%
        Regen

      KLEINE.tv

      Schenkenberg: Am Laufsteg und bald im Boxring

      Marcus Schenkenberg gilt als erfolgreichstes und best-bezahltes Männer-M...Bewertet mit 5 Sternen

       
       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Wohin in Graz und Umgebung

      Ab 17. Juli 2014 gibt es in den Haltestellenbereichen von BusBahnBim im Großraum Graz das neue, kostenlose Event-Magazin mit umfangreicher Terminvorschau für die kommende Woche, Szene- und Gastronomie-Geschichten.

      Hochzeiten/Jubiläen

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Steirer des Tages

      Faust und Parade-Polizist
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!

      Leserfotos aus dem Bezirk

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.

      Events der Umgebung

      Sie kennen ein tolles Event? Empfehlen Sie es uns!
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Aboangebot

      APA

      Ihre Kleine kommt mit den Nachrichten von daheim auch nach Wien.

      Wallpaper

       

      Kontakt

      So erreichen Sie die Grazer Stadtredaktion: Adresse, E-Mail & Telefon.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!