Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 24. April 2014 05:43 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    So feiern die Steirer "ihren" Papst Tauschbörsen: Ein Geben und Nehmen Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Graz und Umgebung Nächster Artikel So feiern die Steirer "ihren" Papst Tauschbörsen: Ein Geben und Nehmen
    Zuletzt aktualisiert: 26.04.2012 um 15:00 UhrKommentare

    Innovatives Stadtteilzentrum wächst in Graz-West

    "Graz-Zentrum Reininghaus Süd": Im Westen von Graz entsteht eine multifunktionales Stadtteilzentrum mit Wohnanlage, das demonstrieren soll, wie Urbanität und Nachhaltigkeit Hand in Hand gehen können.

    Modell des Projekts

    Foto © Marija KanizajModell des Projekts

    Bei dem Projekt in Wetzelsdorf setzen die Grazer Gesellschaft für Stadterneuerung und Assanierung (Wegraz) und Projektentwickler Aktiv Klimahaus auf einer Gesamtfläche von 27 Hektar auf eine Kombination aus Passivhausbau, erneuerbarer Energieversorgung und E-Mobilität. Der erste Bauabschnitt, der einen Supermarkt, Dienstleistungs- und Büroflächen sowie die ersten Wohneinheiten umfasst, startet Ende Mai, hieß es am Donnerstag im Pressegespräch.

    "Graz-Zentrum Reininghaus Süd" heißt das Projekt, das im Stadtteil Wetzelsdorf entlang der Peter-Rosegger-Straße entsteht und von der Lage her an den geplanten neuen Stadtteil "Reininghausgründe" anschließt. Die Generalplanung liegt beim Grazer Büro "Nussmüller Architekten". Kernstück der Anlage sind rund 150 Wohneinheiten, die auf einer Fläche von rund 17.000 Quadratmetern in zwölf mehrstöckigen Wohnhäusern im Typus der Stadtvilla verteilt werden. Die bis zu fünfgeschossigen Häuser werden in Holz-Lehm-Bauweise gebaut. Die Energieversorgung der bis zu 990 Quadratmeter großen Wohnungen erfolgt mittels Erdwärme. Mit deren Energie soll auch das angrenzende Pflegeheim und der Supermarkt versorgt werden. Durchschnittlich rechnen die beiden Bauherren Wegraz und Klimahaus mit rund 50 Euro Kosten auf 100 Quadratmetern für Heizung, Warmwasser und Strom. Die wissenschaftliche Projektbegleitung in puncto nachhaltige Energie wird seitens der Gleisdorfer Instituts für nachhaltige Energien durchgeführt.

    Lebensqualität

    Günstig sollten künftig auch die Mobilitätskosten der Bewohner ausfallen: Den Wohnungseigentümern werde eine Anzahl von Elektroautos und -bikes zu einem moderaten Carsharing-Preis zur Verfügung gestellt. Tiefgaragen werden mit Elektro-Tankstellen ausgestattet. "Wenn wir eine hohe Lebensqualität erhalten wollen, müssen wir in allen Bereichen vom Verkehr bis zum Wohnen innovative Ansätze fördern. Die Grazer Wohnanlage wird ein Vorzeigeprojekt für viele weitere Wohnanlagen sein", sagte Bürgermeister Siegfried Nagl.

    Infrastrukturministerium

    Unterstützt wird das Bauvorhaben durch Fördermittel des Infrastrukturministeriums ("Haus der Zukunft plus") und des Landes Steiermark. Es ist Teil des Grazer städtebaulichen Leitprojektes "Energie City Graz-Reininghaus", das zur energieoptimierten Stadtentwicklung ins Leben gerufen wurde. In einem Monat werde der Spatenstich für den ersten Bauabschnitt erfolgen, die zwölf Wohngebäude sollen bis 2014 fertiggestellt sein.


    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Fußballpickerl-Leidenschaft



      Babys aus der Region

      Spielberg in Graz

      Hassler

      Für einen Tag wurde die Grazer Innenstadt zum Mekka der Motorsportfreunde. Spielberg lockte 50.000 Fans zum Schloßberg.



      Fotos aus dem Bezirk

      Lokal "Vapiano" eröffnete in Graz 

      Lokal "Vapiano" eröffnete in Graz

       

      Bezirkswetter

      • Donnerstag, 24. April 2014
        • Min: 11°C
        • Max: 20°C
        • Nsw.: 45%
        Bewölkt
      • Freitag, 25. April 2014
        • Min: 10°C
        • Max: 18°C
        • Nsw.: 70%
        Regenschauer
      • Samstag, 26. April 2014
        • Min: 12°C
        • Max: 18°C
        • Nsw.: 70%
        Regenschauer

      KLEINE.tv

      Kartnig-Urteil: "Kirche im Dorf lassen!"

      Strafrechtsexperte Gerald Ruhri analysiert das OGH-Urteil im Prozess geg...Bewertet mit 5 Sternen

       
       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Hochzeiten/Jubiläen

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Steirer des Tages

      Vom Gehen zum Laufen
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!

      Leserfotos aus dem Bezirk

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.

       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Aboangebot

      APA

      Ihre Kleine kommt mit den Nachrichten von daheim auch nach Wien.

      Wallpaper

       

      Kontakt

      So erreichen Sie die Grazer Stadtredaktion: Adresse, E-Mail & Telefon.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang