Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 02. August 2014 04:34 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Grazer Hundebesitzer leben in Angst "Falsches Signal an Betriebe" Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Graz und Umgebung Nächster Artikel Grazer Hundebesitzer leben in Angst "Falsches Signal an Betriebe"
    Zuletzt aktualisiert: 22.02.2012 um 08:39 UhrKommentare

    Eigentümer wollen Areal an die Stadt verkaufen

    Die Investorengruppe will das 54-Hektar-Areal an die Stadt verkaufen - sonst wird zerstückelt. Im Rathaus spricht man von "Erpressung".

    Soll die Stadt Reininghaus um rund 80 Millionen Euro kaufen oder nicht? Die Parteien sind gespalten

    Foto © KLZ/ScheriauSoll die Stadt Reininghaus um rund 80 Millionen Euro kaufen oder nicht? Die Parteien sind gespalten

    Die Stadt Graz und Reininghaus, das wird zur unendlichen Geschichte. Im Rathaus träumt man seit Jahren vom idealen, neuen Stadtteil im Grazer Westen, wo 12.000 Menschen wohnen könnten. Der Haken: Die 54 Hektar gehören nicht der Stadt, sondern wechselnden privaten Investoren.

    Die Investorengruppe rund um Alfred Müller richtet nun ein unmoralisches Angebot an die Stadt: Entweder, so der Sprecher der Investorengruppe und Wirtschaftsanwalt Bernhard Astner, die Stadt kauft das Gebiet um 79,5 Millionen Euro oder man setzt den Rahmenplan nur zu 70 bis 80 Prozent durch. Das käme der Zerstückelung des Areals gleich. Das ist eine Horrorvision im Rathaus.

    SPÖ-Chefin Martina Schröck sieht darin eine "Drohung", FPÖ-Chef Mario Eustacchio spricht von Erpressung. "Das hat vorher nicht funktioniert, das wird jetzt auch nicht funktionieren."

    Bei der ÖVP bekundet man jedenfalls weiter Interesse: "Wir wollten es vor zwei Jahren kaufen, daran hat sich nichts geändert", so VP-Stadtrat Detlev Eisel-Eiselsberg. Aber es sei auch eine Option, Reininghaus zusammen mit Investoren zu entwickeln. Im Büro der grünen Vizebürgermeisterin betont man das Interesse, "das Areal gesamtheitlich zu entwickeln". Und: Die Grünen bringen erneut eine Bausperre ins Spiel, um das sicherzustellen.


    Kommentar

    GERALD WINTERFair Verhand... von GERALD WINTER

    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Babys aus der Region

      Fotos aus dem Bezirk

      Harte Gitarren auf der Seerock-Bühne 

      Harte Gitarren auf der Seerock-Bühne

       

      Bezirkswetter

      • Samstag, 02. August 2014
        • Min: 16°C
        • Max: 29°C
        • Nsw.: 25%
        Wolkig
      • Sonntag, 03. August 2014
        • Min: 16°C
        • Max: 30°C
        • Nsw.: 25%
        Wolkig
      • Montag, 04. August 2014
        • Min: 16°C
        • Max: 28°C
        • Nsw.: 55%
        Gewitter


      KLEINE.tv

      La Strada: Mit Salvador Dali in der Oper

      Das Straßenkunstfestival "La Strada" eröffnete am Freitag mit dem Stück ...Noch nicht bewertet

       
       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Wohin in Graz und Umgebung

      Ab 17. Juli 2014 gibt es in den Haltestellenbereichen von BusBahnBim im Großraum Graz das neue, kostenlose Event-Magazin mit umfangreicher Terminvorschau für die kommende Woche, Szene- und Gastronomie-Geschichten.

      Hochzeiten/Jubiläen

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Steirer des Tages

      Der Vater des Kurorts
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!

      Leserfotos aus dem Bezirk

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.

      Events der Umgebung

      Sie kennen ein tolles Event? Empfehlen Sie es uns!
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Aboangebot

      APA

      Ihre Kleine kommt mit den Nachrichten von daheim auch nach Wien.

      Wallpaper

       

      Kontakt

      So erreichen Sie die Grazer Stadtredaktion: Adresse, E-Mail & Telefon.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!