Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 21. September 2014 20:15 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Wärmelampe setzte Zimmer in Brand Österreich ist Mitveranstalter der Männer-EM 2020 Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Graz und Umgebung Nächster Artikel Wärmelampe setzte Zimmer in Brand Österreich ist Mitveranstalter der Männer-EM 2020
    Zuletzt aktualisiert: 26.01.2012 um 12:36 UhrKommentare

    "Lyoness"-Verhandlung in Klagenfurt

    Die Strafanzeige gegen die Einkaufsgemeinschaft Lyoness mit Sitz in Graz ist zu einem Fall für den Gerichtsstandort Klagenfurt geworden. Nach einem "negativen Kompetenzstreit" zwischen der Staatsanwaltschaften Klagenfurt und Graz ist der Akt nun der Klagenfurter Anklagebehörde zugeteilt worden.

    Foto © Weichselbraun

    "Das Ermittlungsverfahren ist in unserer Zuständigkeit", bestätigte der Sprecher der Staatsanwaltschaft Klagenfurt, Helmut Jamnig, am Donnerstag gegenüber der APA. Bisher hatten beide Staatsanwaltschaften versucht, das Thema "loszuwerden".

    Bereits vor rund vier Monaten hatte der Klagenfurter Rechtsanwalt Gunter Huainigg im Namen eines ehemaligen Businesspartners von Lyoness eine mehrere hundert Seiten dicke Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft Graz eingebracht. Der Hauptvorwurf: Bei Lyoness handle es sich um ein illegales Gewinnerwartungssystem - also ein pyramidenartig aufgebautes Schneeballsystem.

    Massive Täuschung

    Weiters wird der international agierenden Firma vorgeworfen, sich mit den versprochenen und beworbenen Rabattspannen durch Handelsumsätze nie selbst finanzieren zu können. Das wahre Kerngeschäft der Firma basiere auf der sogenannten "Anzahlung auf zukünftige Einkünfte". Mit diesem Begriff würden Kunden und Öffentlichkeit jedoch massiv getäuscht. Das Unternehmen wies bisher alle Vorwürfe vehement zurück: "Wir betreiben eine Einkaufsgemeinschaft, welche klar nachvollziehbar ist."

    "Ich gehe nun davon aus, dass das Ermittlungsverfahren mit Nachdruck aufgenommen wird", sagte Rechtsanwalt Huainigg zur APA. Die Zuständige Staatsanwältin bei der Klagenfurter Anklagebehörde ist Sandra Agnoli.

    Lyoness muss sich nicht nur in Österreich mit der Justiz herumschlagen. Ende Dezember ist auch in der Schweiz gegen die dort ansässigen Firmen Lyoness International AG und Lyoness Europe AG eine Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft St. Gallen eingegangen. Die Hauptvorwürfe lauten - wie in Österreich - Betrug sowie das Betreiben eines illegales Gewinnerwartungssystems. Zudem wird Lyoness Urkundenfälschung vorgeworfen.

    Lyoness hatte die bisher erhobenen Vorwürfe stets zurückgewiesen und betont, eine "klar nachvollziehbare" Einkaufsgemeinschaft zu betreiben. Die Funktionsweise von Lyoness lasse sich "ganz einfach erklären". Nach eigenen Angaben ist das Unternehmen in 26 Ländern Europas, in den USA und Kanada sowie in den Vereinigten Arabischen Emiraten, in Südamerika und in Südafrika aktiv und hat zwei Millionen Mitglieder.


    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Gefahren-Atlas Graz

      Großes Echo auf unseren Aufruf: Leser der Kleine Zeitung sagen, welche Kreuzungen in der Stadt sie für gefährlich halten. Mit Ihrer Hilfe werden wir den Gefahrenatlas des Grazer Verkehrsnetzes laufend erweitern und aktualisieren.

      Babys aus der Region

      Fotos aus dem Bezirk

      Hunderte bei Klimaschutz-Aktion am Grazer Hauptplatz 

      Hunderte bei Klimaschutz-Aktion am Grazer Hauptplatz

       


      Bezirkswetter

      • Sonntag, 21. September 2014
        • Min: 13°C
        • Max: 27°C
        • Nsw.: 50%
        Regenschauer
      • Montag, 22. September 2014
        • Min: 13°C
        • Max: 18°C
        • Nsw.: 50%
        Regenschauer
      • Dienstag, 23. September 2014
        • Min: 7°C
        • Max: 19°C
        • Nsw.: 20%
        Wolkig

      KLEINE.tv

      Analyse: "Nur Gewinner in Schottland"

      Schottland hat sich gegen die Abspaltung von Großbritannien entschieden,...Bewertet mit 4 Sternen

       
       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Wohin in Graz und Umgebung

      Ab 17. Juli 2014 gibt es in den Haltestellenbereichen von BusBahnBim im Großraum Graz das neue, kostenlose Event-Magazin mit umfangreicher Terminvorschau für die kommende Woche, Szene- und Gastronomie-Geschichten.

      Hochzeiten/Jubiläen

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Steirer des Tages

      Zwei Wirtsleut' für Leib und Seele
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!

      Leserfotos aus dem Bezirk

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.

      Events der Umgebung

      Sie kennen ein tolles Event? Empfehlen Sie es uns!
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Aboangebot

      APA

      Ihre Kleine kommt mit den Nachrichten von daheim auch nach Wien.

      Wallpaper

       

      Kontakt

      So erreichen Sie die Grazer Stadtredaktion: Adresse, E-Mail & Telefon.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!