Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 20. April 2014 02:48 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Ganz neue Rollenspiele in der City Die kleine Ersa hatte es eilig Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Graz und Umgebung Nächster Artikel Ganz neue Rollenspiele in der City Die kleine Ersa hatte es eilig
    Zuletzt aktualisiert: 15.01.2012 um 05:48 Uhr

    Islam-Abend per Mails bedroht

    Grazer Pfarre St. Leonhard sucht Wege des Dialogs zu Muslimen im Land. Doch fundamentalistische Christen drohten vor Veranstaltung.

    Drohung per E-Mail

    Foto © APADrohung per E-Mail

    Die Pfarrveranstaltung "Muslime und Musliminnen in Graz" der Grazer Pfarre St. Leonhard sucht den Dialog und will Informationen geben. Doch Muslime auf Pfarrboden, das rief auch einige Fundamentalisten - allerdings christliche - auf den Plan. Schon der erste Infoabend "Was ist der Islam?" Anfang dieser Woche wurde im Vorfeld von Drohmails begleitet. Das Störfeuer galt der Vortragenden Selma Hajdarevic-Kurtalic, einer Muslimin, aber vor allem den Veranstaltern.

    "Seit Termin und Inhalt der Veranstaltung bekannt waren, hagelte es wilde Mails mit Drohungen, diese Reihe lieber bleiben zu lassen. Ich habe so was noch nie erlebt und war sehr betroffen", sagt Waltraud Schaffer, Pastoralassistentin der Pfarre und Initiatorin.

    Erstaunt hat sie, dass diese Hassmail-Schreiber, hinter denen Schaffer eine kleine radikale Gruppe vermutet, überwiegend aus der Schweiz, Deutschland und Wien kommen.

    Weil man schon das Schlimmste für den "Was ist der Islam?"-Abend befürchtete, erbat man sich sogar Polizeischutz. Die mit rund 150 interessierten Besuchern gut besuchte Veranstaltung ging mit Polizeipräsenz ohne Zwischenfälle über die Bühne. "Das hat sicher auch die eine oder andere Wortmeldung diszipliniert", vermutet Besucher Georg Tafner, für den es Bürgerpflicht ist, andere Meinungen, auch die der Muslime, zu hören.

    Schaffer will mit ihrer Reihe jedenfalls weiterhin den Dialog suchen, wie es "für Katholiken ja auch das Zweite Vatikanische Konzil vorsieht". In einer Stadt wie Graz mit 20.000 Muslimen sei es wichtig, dass man weiß, was diese Religion ist. Man dürfe nichts beschönigen, aber oft würden Angst und Unwissenheit dominieren. Ihre Reihe soll diese überwinden helfen. Am Montag (19.45 Uhr), gibt es die Fortsetzung: "Was eint und was trennt uns?"

    HELMUT BAST

    Kommentare

    Da die Mehrzahl der Einträge unserer Forumskultur widersprochen hat, wurde das Forum bei diesem Artikel entfernt. 

    Foto

    Foto © Privat

    Bild vergrößernPastoralassistentin Waltraud Schaffer zeigt sich entsetzt über die Drohmails Foto © Privat

    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Fußballpickerl-Leidenschaft



      Babys aus der Region

      Spielberg in Graz

      Hassler

      Für einen Tag wurde die Grazer Innenstadt zum Mekka der Motorsportfreunde. Spielberg lockte 50.000 Fans zum Schloßberg.



      Fotos aus dem Bezirk

      Longboard und City-Wheels im Test 

      Longboard und City-Wheels im Test

       

      Bezirkswetter

      • Sonntag, 20. April 2014
        • Min: 8°C
        • Max: 14°C
        • Nsw.: 45%
        Bewölkt
      • Montag, 21. April 2014
        • Min: 8°C
        • Max: 17°C
        • Nsw.: 50%
        Regenschauer
      • Dienstag, 22. April 2014
        • Min: 5°C
        • Max: 22°C
        • Nsw.: 25%
        Wolkig

      KLEINE.tv

      "Kleine Fastenzeit" ist zu Ende

      In der Fastenzeit haben auch sechs Redakteure der Kleinen Zeitung auf Ka...Bewertet mit 5 Sternen

       
       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Hochzeiten/Jubiläen

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Steirer des Tages

      Einmal die Perspektive tauschen
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!

      Leserfotos aus dem Bezirk

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.

       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Aboangebot

      APA

      Ihre Kleine kommt mit den Nachrichten von daheim auch nach Wien.

      Wallpaper

       

      Kontakt

      So erreichen Sie die Grazer Stadtredaktion: Adresse, E-Mail & Telefon.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang