Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 21. September 2014 20:13 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Wärmelampe setzte Zimmer in Brand Österreich ist Mitveranstalter der Männer-EM 2020 Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Graz und Umgebung Nächster Artikel Wärmelampe setzte Zimmer in Brand Österreich ist Mitveranstalter der Männer-EM 2020
    Zuletzt aktualisiert: 19.11.2011 um 05:43 UhrKommentare

    Anzeige nach Datendiebstahl in großem Stil

    Stephan Sticher, Eigentümer der Schulungs-Firma b.i.t., brachte nach Datendiebstahl Anzeige bei der Staatsanwaltschaft ein: Hausdurchsuchungen an vier Standorten der Konkurrenz.

    Stephan Sticher

    Foto © HoffmannStephan Sticher

    Es ist eine Geschichte wie aus dem Film: Seit Längerem konnte man sich in der Führungsetage des steirischen Schulungszentrums b.i.t. des Eindrucks nicht erwehren, dass vertrauliche Informationen auf unerklärliche Weise nach außen drangen. Zunächst hatten Eigentümer Stephan Sticher und die Geschäftsführer Manfred Brandner und Horst Ortmann den Verdacht, dass die Daten von einem Mitarbeiter zur Konkurrenz getragen wurden. Bis die interne EDV-Abteilung das eigene System systematisch durchleuchtete und draufkam, dass seit zwei Jahren Daten aus dem E-Mail-Verkehr abgesaugt wurden.

    "Daten der Geschäftsführung, der Finanzabteilung, der Ausschreibungsabteilung, also alle wesentlichen Teile des Unternehmens sind betroffen", stellte Sticher fest. Aufgespürt wurde unter anderem die IP-Adresse eines ehemaligen leitenden Angestellten, der heute in Kärnten eine eigene Schulungs-Firma betreibt. Es wurde zum Teil mehrmals täglich auf die E-Mail-Eingänge zugegriffen, insgesamt mehr als 800 Mal. Mails wurden kopiert, verändert, gelöscht. Gleichzeitig saugte ein US-Server die kompletten Daten ab.

    Forensische Sicherstellung der Daten

    Man beauftragte eine externe Firma, die auf die forensische Sicherstellung von Daten spezialisiert ist, mit der Dokumentation und ging damit vor sechs Wochen zum Staatsanwalt in Klagenfurt. Die Behörden schlugen im Auftrag der Staatsanwaltschaft Donnerstagfrüh zu: An drei Standorten des angezeigten Verdächtigen in Kärnten wurden Hausdurchsuchungen durchgeführt und Daten sichergestellt, dazu am Standort einer Firma in Graz, die ebenfalls einem Ex-Mitarbeiter der Firma b.i.t. gehört.

    Helmut Jamnig, Sprecher der Staatsanwaltschaft Klagenfurt, bestätigte Anzeige, Ermittlungen, Hausdurchsuchungen und die "freiwillige Nachschau" - der Geschäftsführer der Grazer Firma werde derzeit noch nicht als Verdächtiger geführt. Ein Sachverständiger wurde mit der Sichtung der Daten beauftragt.

    Dass zuletzt viele Aufträge an die Konkurrenz verloren gingen, schreibt Sticher dem Umstand zu, dass Ausschreibungs- und Kalkulationsunterlagen nach außen drangen. In der Anzeige an die Staatsanwaltschaft wurde der Schaden vorerst mit "mehr als 50.000 Euro" beziffert, was laut Jamnig Voraussetzung für das Vorliegen des zur Anzeige gebrachten Deliktes des "betrügerischen Datenmissbrauchs" ist. Sticher rechnet mit einem Schaden in bis zu siebenstelliger Höhe.

    CLAUDIA GIGLER

    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Gefahren-Atlas Graz

      Großes Echo auf unseren Aufruf: Leser der Kleine Zeitung sagen, welche Kreuzungen in der Stadt sie für gefährlich halten. Mit Ihrer Hilfe werden wir den Gefahrenatlas des Grazer Verkehrsnetzes laufend erweitern und aktualisieren.

      Babys aus der Region

      Fotos aus dem Bezirk

      Hunderte bei Klimaschutz-Aktion am Grazer Hauptplatz 

      Hunderte bei Klimaschutz-Aktion am Grazer Hauptplatz

       


      Bezirkswetter

      • Sonntag, 21. September 2014
        • Min: 13°C
        • Max: 27°C
        • Nsw.: 50%
        Regenschauer
      • Montag, 22. September 2014
        • Min: 13°C
        • Max: 18°C
        • Nsw.: 50%
        Regenschauer
      • Dienstag, 23. September 2014
        • Min: 7°C
        • Max: 19°C
        • Nsw.: 20%
        Wolkig

      KLEINE.tv

      Analyse: "Nur Gewinner in Schottland"

      Schottland hat sich gegen die Abspaltung von Großbritannien entschieden,...Bewertet mit 4 Sternen

       
       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Wohin in Graz und Umgebung

      Ab 17. Juli 2014 gibt es in den Haltestellenbereichen von BusBahnBim im Großraum Graz das neue, kostenlose Event-Magazin mit umfangreicher Terminvorschau für die kommende Woche, Szene- und Gastronomie-Geschichten.

      Hochzeiten/Jubiläen

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Steirer des Tages

      Zwei Wirtsleut' für Leib und Seele
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!

      Leserfotos aus dem Bezirk

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.

      Events der Umgebung

      Sie kennen ein tolles Event? Empfehlen Sie es uns!
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Aboangebot

      APA

      Ihre Kleine kommt mit den Nachrichten von daheim auch nach Wien.

      Wallpaper

       

      Kontakt

      So erreichen Sie die Grazer Stadtredaktion: Adresse, E-Mail & Telefon.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!